Romanshorn wehrt sich
Demo gegen Schliessung von Zollstellen
publiziert: Samstag, 5. Mrz 2016 / 14:18 Uhr
Romanshorn kämpft für seine Zollstelle.
Romanshorn kämpft für seine Zollstelle.

Romanshorn TG - Rund 150 Personen haben am Samstag beim Hafen in Romanshorn gegen die vom Bund aus Spargründen geplante Schliessung der Zollstelle demonstriert. Dadurch werde mittelfristig die Fährverbindung über den Bodensee nach Friedrichshafen gefährdet.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Zollabfertigung für Handelswaren in Romanshorn sei «lebensnotwendig für unsere Region», sagte der Thurgauer Ständerat Roland Eberle (SVP). Eine Schliessung der Zollstelle am Hafen hätte eine Ausdünnung des Fährfahrplans zur Folge. Mittelfristig wäre die Verbindung nach Deutschland gar gefährdet.

Laut Eberle transportieren die halbstündlich verkehrenden Fähren pro Jahr 8500 Lastwagen und 60'000 Autos. Ohne Zollstelle in Romanshorn käme es zu Umfahrungs-Mehrverkehr und einer weiteren Schwächung der Ostschweizer Wirtschaft in einer ohnehin schon schwierigen Zeit. Der Bund spare hier am falschen Ort.

Kritik der Nationalräte

Auch die Nationalräte Hermann Hess (FDP) und Edith Graf-Litscher (SP) kritisierten die Absicht des Bundes, ab 2017 zahlreiche regionale Zollstellen zu schliessen. Graf-Litscher erinnerte an der Kundgebung an die jährlichen Zolleinnahmen des Bundes von 24 Milliarden Franken.

Hermann Hess befürchtete Probleme für die Schweizerische Bodensee-Schifffahrt (SBS). Ohne Zollabfertigung von Lastwagen in Romanshorn würde die Fährverbindung eine Million Franken Einnahmen verlieren. Unterstützung erhielt Hess auch vom Thurgauer Volkswirtschaftsdirektor Kaspar Schläpfer.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Standesvertreter aus der Ostschweiz haben an den Plänen des Bundes, im Rahmen der Sparmassnahmen landesweit zwölf Zollstellen zu schliessen, harsche ... mehr lesen
Ausgelöst wurde die Diskussion in der kleinen Kammer durch eine Interpellation von Hannes Germann.
Die Zöllnerinnen und Zöllner wehren sich. (Symbolbild)
St. Gallen - Rund 50 Zöllnerinnen und ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der Schriftzug das Dach der Vertretung zieren. 1
Ein Zug des Typs ETR 610 soll auf der Strecke eingesetzt werden.
Bahnchefs einigen sich auf Direktverbindung Frankfurt - Mailand Lugano - Am Vorabend der Gotthard-Basistunneleröffnung ist Lugano Treffpunkt des europäischen Verkehrswesens ...
Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am ...
Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen durchbrach anschliessend die Leitplanke und fuhr ... mehr lesen
Durch den Unfall entstanden an den Fahrzeugen, an der Strasseneinrichtung und am Radargerät ein Sachschaden von über 100'000 Franken.
Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt, wie die Polizei Basel Landschaft berichtet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 730
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 730
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
  • Pacino aus Brittnau 730
    Weltweiter Rechtsrutsch . . . . . . weil es die Grünen und die Linken mit ihrer endlosen ... Mo, 30.05.16 13:29
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 19°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 21°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 18°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Bern 21°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 20°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Genf 18°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Lugano 21°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten