Demo in Bern gegen neue Atomkraftwerke
publiziert: Samstag, 8. Sep 2007 / 17:02 Uhr

Bern - Gegen 1000 Personen haben am Nachmittag auf dem Bundesplatz in Bern an der Aktion «Wake-up!» gegen neue Atomkraftwerke in der Schweiz teilgenommen. Um punkt 15.30 Uhr liessen sie hunderte von Weckern schrillen, um so symbolisch eine Energiewende einzuläuten.

Franziska Teuscher will «aufrütteln» und «wachrütteln».
Franziska Teuscher will «aufrütteln» und «wachrütteln».
3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
AtomkraftAtomkraft
Organisiert wurde die Veranstaltung von mehreren Anti-Atom-Organisationen, den Grünen, der CSP und der Jungen Alternative Bern.

Es gehe darum, mit der Veranstaltung aufzurütteln und wachzurütteln, sagte die grüne Berner Nationalrätin Franziska Teuscher.

Die Präsidentin der Grünen Schweiz, Ruth Genner, kündigte heftigen Widerstand gegen allfällige Baugesuche für neue Atomkraftwerke in der Schweiz an. Gegen sie würde das Referendum ergriffen.

Genner kritisierte diejenigen Bundesräte und Parlamentarier, welche Atomkraft als klimaneutral bezeichnen. Atomstrom sei nicht CO2-neutral. Die Hälfte des Atomstroms lasse sich mit besseren Geräten und mehr Effizienz einsparen, die andere Hälfte sei durch erneuerbare Energien ersetzbar. Atomstrom sei das Problem, nicht die Lösung.

Christian Van Singer von der Anti-Atom-Organisation «Sortir du nucléaire» wies auf das Lagerungsproblem für atomare Abfälle hin. Sämtliche Versuche, eine sichere Lösung zu finden, seien gescheitert.

Der Basler SP-Nationalrat Rudolf Rechsteiner bezeichnete die Schweiz bezüglich erneuerbaren Energien als rückständigstes Land Westeuropas. Österreichs Gewerbe installiere achtmal mehr Sonnenkollektoren als das schweizerische. Nirgendwo sei der «Atomfilz», so Rechsteiner, so dick wie in der Schweiz.

Die Stadtpolizei Bern schätzte die Teilnehmerzahl auf 600 Personen, die Veranstalter auf zwischen 2000 und 3000.

(li/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Kernenergie ist alles andere als sicher.
Brüssel - Auch nach der ... mehr lesen
Zürich - Fast die Hälfte der ... mehr lesen
Der Anteil der Atomkraftwerk-Gegner liegt landesweit bei 48 Prozent.

Atomkraft

Produkte passend zum Thema
DVD - Komödie
AM TAG ALS BOBBY EWING STARB - DVD - Komödie
Regisseur: Lars Jessen - Actors: Peter Lohmeyer, Gabriela Maria Schmei ...
20.-
Nach weiteren Produkten zu "Atomkraft" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Friedrich von Martens, Märjelensee, um 1854. © Collection Nicolas Crispini, Genève
Friedrich von Martens, Märjelensee, um ...
Fotografie Die Ausstellung «Nach der Natur» der Fotostiftung Schweiz im Fotomuseum Winterthur beleuchtet die ersten 50 Jahre der Schweizer Fotografie. Die Ausstellung führt Werke aus vielen öffentlichen und privaten Sammlungen zusammen, um die Anfänge der Schweizer Fotografie in ihrer künstlerischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung zu erfassen. mehr lesen  
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der Deutschschweiz. mehr lesen  
Fotografie Die Ausstellung «Stereomania. Die Schweiz in 3D» im Landesmuseum Zürich präsentiert Stereofotografien der Schweiz aus der Zeit zwischen 1860 ... mehr lesen  
Analoges Gadget des 19. Jahrhunderts: Ein Stereoskope.
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine Empfindung über die Qualität seiner ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 9°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 8°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 7°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 10°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten