Proteste vor US-Botschaft in Kairo
Demonstranten reissen Flagge von US-Botschaft in Kairo
publiziert: Dienstag, 11. Sep 2012 / 23:20 Uhr
Die Flagge wurde durch ein islamisches Banner ersetzt.
Die Flagge wurde durch ein islamisches Banner ersetzt.

Kairo - Hunderte aufgebrachte Islamisten haben am Dienstagabend in Kairo vor der US-Botschaft demonstriert. Einigen gelang es, die Mauern der Vertretung zu erklettern und die US-Flagge herunterzureissen. Ihr Protest richtete sich gegen einen von in den USA lebenden koptischen Christen produzierten Film.

3 Meldungen im Zusammenhang
Darin wird nach Ansicht der Islamisten der Prophet Mohammed verunglimpft. Die Behörden schickten zusätzliche Sicherheitskräfte, um die Menge von einer Erstürmung der Botschaft abzuhalten.

Die Demonstranten ersetzten die US-Flagge durch eine schwarze Fahne mit einem Bekenntnis zum Islam und beschmierten auch die Wände der Vertretung mit Teilen des Slogans «Es gibt keinen Gott ausser Gott und Mohammed ist sein Prophet».

In Washington sagte US-Aussenamtssprecherin Victoria Nuland, die Botschaft arbeite mit ägyptischen Stellen zusammen, «um die Ordnung wiederherzustellen und die Lage wieder unter Kontrolle zu bringen». Die Botschaft hatte zuvor in einer Erklärung «die fortgesetzten Bemühungen fehlgeleiteter Individuen, die religiösen Gefühle der Muslime zu verletzen», verurteilt.

Die Sicherheitsabsperrungen auf den Strassen rund um die US-Botschaft waren erst kürzlich entfernt worden, nachdem örtliche Händler dies vor Gericht durchgesetzt hatten.

Vor einem Jahr hatten Demonstranten die israelische Botschaft in Kairo gestürmt und die Fahne Israels vom Botschaftsgebäude entfernt. Bei heftigen Zusammenstössen zwischen Demonstranten und der Polizei starben damals vier Menschen, mehr als tausend weitere wurden verletzt.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Valentin Abgottspon Es gibt «die Moslems» ebenso wenig, wie es «die Christen» oder «die Ausländer» gibt. Nur eine kleine, radikale, gewaltbereite Minderheit (die Moblems; also Moslems, die ... mehr lesen 4
Bengasi: Besonnene Stimmen gegen Moblems (Moblems = Moslems, die einen Mob bilden)
Kairo/Bengasi - Aus Protest gegen einen angeblich Islam-feindlichen Film haben Demonstranten in Ägypten und ... mehr lesen
Kairo - Nach dem Angriff tausender Demonstranten auf die israelische Botschaft in Kairo sind bei Auseinandersetzungen ... mehr lesen 1
Aufgebrachte Demonstranten lieferten sich Scharmützel mit der ägyptischen Polizei.
Der...
"arabische Frühling" scheint sich zu einem eiskalten Islamisten-Winter zu wandeln. Aufgrund der weiter schwindenden Ressourcen dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis das ganz grosse Töten beginnt in Ägypten und Libyen.
Es bleibt weiterhin spannend!
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Über 500 Menschen waren an der Übung beteiligt.
Über 500 Menschen waren an der Übung beteiligt.
Übung mit 500 Helfern  Mit einem simulierten Attentat im Stade de France ist am Dienstag ein Worst-Case-Szenario für die EM in Frankreich durchgespielt worden. mehr lesen 
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. ... mehr lesen   1
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der Luft angegriffen.
NATO-Generalsekretär hält Rede in Warschau  Warschau - NATO-Generalsekretär Stoltenberg sieht das Bündnis wenige Wochen vor dem ... mehr lesen 1
Die NATO sei weiterhin an einem Dialog mit Russland interessiert.
Titel Forum Teaser
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) ist in diesen Tagen an allen anderen Fornten unter Druck. ... Mi, 01.06.16 12:39
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
St. Gallen -3°C 1°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -2°C 2°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 0°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf 2°C 5°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Lugano 6°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten