Demonstration in Basel für U-Häftling
publiziert: Samstag, 29. Sep 2012 / 17:19 Uhr

Basel - In Basel sind am Samstag gegen 250 Personen für die Freilassung eines Angehörigen des Revolutionären Aufbaus Winterthur auf die Strasse gegangen. Der Mann sitzt seit einer illegalen Party von Anfang Juni in Basel in Untersuchungshaft.

Vorgeworfen wird dem 29-Jährigen, bei der von rund 1000 Personen besuchten Party auf dem sogenannten NT-Areal einen Zivilfahnder der Polizei angegriffen und verletzt zu haben. Inzwischen befindet sich der Mann seit bald vier Monaten in Untersuchungshaft.

Zur Demonstration aufgerufen hatte das "Bündnis gegen Repression", weil die Untersuchungshaft inzwischen verlängert worden ist. Aus Sicht der Demonstrierenden geschah dies aus politischen Gründen, weil beim Inhaftierten "Wiederholungsgefahr" drohe.

Laut der Basler Staatsanwaltschaft wurde dagegen Haftverlängerung beantragt, weil das Verfahren noch nicht abgeschlossen ist, wie ein Sprecher auf Anfrage sagte. Neben Landfriedensbruch werden dem Mann Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte, Körperverletzung und Angriff vorgeworfen.

Die Demonstrierenden zogen am Samstagnachmittag vom Barfüsserplatz zunächst zur Heuwaage, wo sich das Untersuchungsgefängnis "Waaghof" befindet."Freiheit für den Gefangenen vom NT-Areal" hiess es auf einem grossen Transparent.

Vor dem "Waaghof" wurden Knallpetarden abgefeuert und kurze Reden gehalten. Anschliessend zog der Demonstrationszug durch die Innenstadt nach Kleinbasel. Nach Auskunft eines Polizeisprechers verlief die Demonstration friedlich. Zwischenfälle wurden keine verzeichnet.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Diese...
Demo wäre der ideale Anlass gewesen um Geld zu sammeln, um die bei der "Party" angerichteten Schäden zu zahlen.
Aber so weit denkt man in diesen Krisen ohnehin nicht. Hier gilt und spielt der pure Egoismus, egal was er andere kostet.
Grosser Aufwand, kleiner Ertrag
Grosser Aufwand, kleiner Ertrag
1. August  Bern - Den 1. August mit einem Brunch auf dem Bauernhof einzuläuten, ist für viele Schweizerinnen und Schweizer Tradition. In diesem Jahr wird mit bis zu 150'000 Besuchern gerechnet. Allerdings machen immer weniger Bauern beim Brunch mit. 
Ferien in der Schweiz  100 Jahre Nationalpark! Dieses Woche wird das Jubiläum des ersten Nationalparks der ...
Der älteste Nationalpark der Alpen
Nationalpark-Eröffnung vom Weltkrieg überschattet Zernez GR - Das Gebiet des Schweizerischen Nationalparks war bei der Gründung vor 100 Jahren keine ... 1
100 Jahre Schweizerischer Nationalpark.
2013 kontrollierte das BAV 347 Güterzüge mit insgesamt 5688 Güterwagen.
Güterverkehr  Bellinzona - Das Bundesamt für Verkehr ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2327
    Die... Europäer werden sich noch die Augen reiben. Es ist derart ... gestern 12:28
  • Jawoll aus Bern 2
    "Beine machen" Warum so kompliziert? Amstutz' Vorschlag bringt doch nur wieder ... gestern 10:16
  • jorian aus Dulliken 1466
    Wundert mich nicht! Die EU ist keine Demokratie. Dies hat ja nichts damit zu tun ob man ... Fr, 25.07.14 08:04
  • kubra aus Port Arthur 3003
    Moment Ein auf ewig unkündbarer Vertrag ist sittenwidrig, ungültig per se und ... Do, 24.07.14 22:01
  • BigBrother aus Arisdorf 1443
    zur Freude der SP und der GSoA Wer ist ’die Mitte’ bzw. der ’Mitte’-Wähler? Die sogenannte ’Mitte’ ... Mi, 23.07.14 11:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2327
    Israel... kann beruhigt sein, denn immer mehr Menschen durchschauen die ... So, 20.07.14 09:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2327
    Dunkel "Wenn die Initiative angenommen würde, träfe dies also alle – «auch ... Mi, 16.07.14 12:52
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Höhere Fachschulen oder Fachhochschulen? Das ist ein Unterschied: "höhere Fachschulen (HF)" sind keine ... Mi, 16.07.14 07:15
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 14°C 18°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
St.Gallen 14°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 15°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, starker Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 16°C 22°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Lugano 18°C 24°C bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten