Reinigungsaktion der «Friends of Florence»
Der David von Michelangelo noch ansehnlicher als zuvor
publiziert: Montag, 29. Feb 2016 / 22:48 Uhr

Florenz - Der berühmte David von Michelangelo ist seit Montag noch ansehnlicher als zuvor: Ein Expertenteam machte die riesige Statue in der Galleria dell'Accademia in Florenz 24 Stunden lang sauber.

3 Meldungen im Zusammenhang
Ein Verein, der sich seit Jahren um den Erhalt von Renaissance-Kunstwerken kümmert, hatte die Kosten übernommen. Nach Angaben dieser US-Organisation «Friends of Florence» gab sie bisher fast 500'000 Euro für Michelangelo-Meisterwerke aus.

Der fünf Meter hohe David war von dem italienischen Meister zwischen 1501 und 1504 aus einem Marmorblock gefertigt worden. Das Kunstwerk, das zum Schutz vor der Witterung und anderen Einflüssen in einem Museum steht, wird im Abstand von zwei Monaten gereinigt. Eine Kopie steht im Zentrum von Florenz auf einem Platz.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Florenz - Das zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörende Istituto di Geoscienze e Georisorse hat die vor mehr als 600 ... mehr lesen
Die David-Statue ist mittlerweile über 600 Jahre alt.(Archivbild)
Wem gehört «David»?
Rom - Der italienische Staat und die Gemeinde Florenz streiten sich um den Besitz der weltberühmten «David»-Statue von ... mehr lesen 1
Florenz- Nach über einjährigen Restaurierungsarbeiten und schwerem Expertenstreit erstrahlt die ... mehr lesen
Michelangelo schuf die 4,34 Meter hohe Skulptur zwischen 1501 und 1504. (Bild: Archiv)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Villa Planta und Erweiterungsbau des Bündner Kunstmuseums Chur.
Villa Planta und Erweiterungsbau des Bündner ...
Publinews Archiv - 80 Jahre Bündner Kunst  Ein Kunsterlebnis zwischen Tradition und Moderne im Herzen von Chur. mehr lesen  
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am ... mehr lesen
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -7°C -4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel -7°C -3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
St. Gallen -9°C -6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern -8°C -4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebel
Luzern -6°C -3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf -5°C 0°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebel
Lugano -1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten