BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Klub greift durch
Der FC Aarau suspendiert zwei Youngsters
publiziert: Dienstag, 23. Okt 2018 / 16:00 Uhr
Der FC Aarau suspendiert die beiden Jungprofis Edmond Ramadani und Gezim Pepsi.
Der FC Aarau suspendiert die beiden Jungprofis Edmond Ramadani und Gezim Pepsi.

Der FC Aarau hat am Dienstag die beiden Youngsters Edmond Ramadani und Gezim Pepsi aus disziplinarischen Gründen bis auf Weiteres suspendiert.

Die beiden 20-Jährigen wurden nach Angaben der «Aargauer Zeitung» am Dienstagmorgen ins Trainerbüro zitiert. Dort eröffneten ihnen Sportchef Sandro Burki und Chefcoach Patrick Rahmen, dass sie vorläufig nicht mehr am Training und den Spielen der Profimannschaft teilnehmen dürfen. «Wir haben Erwartungen an unsere Spieler und verteilen an alle Aufträge. Wenn diese auf Dauer nicht eingehalten werden, muss ich als Trainer intervenieren und sagen: Bis hierhin und nicht weiter», sagte Rahmen auf Nachfrage der «AZ».

Ramadani und Pepsi werden vorläufig abseits der Mannschaft unter Petar Aleksandrov trainieren und in der 2. Mannschaft in der 2. Liga regional zum Einsatz kommen. In dieser Saison kamen sie bei den Profis bislang selten zum Zug. Angeblich lieferte sich mindestens einer der beiden Youngster vor kurzem ein Wortgefecht mit Rahmen.

«Es sind Dinge passiert, disziplinarischer und sportlicher Natur, die ich nicht weiter tolerieren kann. Ich erwarte von allen Spielern, dass sie sich unserer sportlich schlechten Situation bewusst sind und sich entsprechend verhalten. Wir sind im Abstiegskampf, Einzelinteressen haben derzeit keinen Platz. Ich spüre momentan bei den zwei Spielern die Bewusstheit dafür nicht», kommentiert der FCA-Coach weiter. Die Länge der Suspendierung ist noch offen und hängt auch vom Verhalten der Spieler ab: «Die Suspendierung gilt bis auf Weiteres. Wir werden die beiden in den Trainings und Spielen mit der zweiten Mannschaft beobachten. Ich hoffe, sie ziehen die richtigen Schlüsse aus dem Denkzettel.»

(psc/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Spätestens im Sommer müssen Alain Wiss, Andreas Wittwer und Philippe Koch den FC St. Gallen verlassen.
Spätestens im Sommer müssen Alain Wiss, Andreas Wittwer und Philippe Koch den FC St. ...
Spätestens im Sommer  Die im Juni auslaufenden Verträge von Alain Wiss (28), Philippe Koch (27) und Andreas Wittwer (28) werden beim FC St. Gallen nicht verlängert. mehr lesen 
Der FC Zürich verleiht die beiden Youngster Maren Haile-Selassie und Lavdrim Rexhepi bis Saisonende an den Challenge Ligisten FC Rapperswil-Jona. mehr lesen  
Der FC Zürich verleiht die beiden Talente Maren Haile-Selassie und Lavdrim Rexhepi an Rapperswil-Jona.
Verstärkung für den Sturm  Der FC St. Gallen hat seine angestrebte Verstärkung für die Offensive getätigt: Von Lausanne-Sport stösst Torjäger Simone Rapp zu den Espen. mehr lesen  
Veränderungen am Staff  Der FC Basel nimmt weitere Veränderungen am Trainerstaff vor. Mit Ignacio Torreño Jarabo wird im Hinblick auf die Rückrunde ein neuer Leiter der Athletikabteilung engagiert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Basel -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C -1°C Wolkenfelder, Flockenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Bern -2°C 1°C Wolkenfelder, Flockenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, Flocken
Luzern -1°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Genf 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 5°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten