Probefahrt mit dem «Grossen Quattro»
Der neue Audi Q7
publiziert: Mittwoch, 30. Sep 2015 / 11:18 Uhr
Der dicke Brummer hat abgenommen.
Der dicke Brummer hat abgenommen.

Bis dato hat mir der grosse Q7 nicht ganz gefallen, er war mir zu wuchtig und viel zu gross, der neue Q7 kann es aber nun ein wenig besser. Obwohl alles komplett neu ist, merkt man das nicht auf den ersten Blick.

Der Q7 ist immer noch ein grosser SUV mit viel Audi-Genen und hoher Perfektion. Gemäss Audi ist er aber in allen Punkten eine starke Verbesserung und kann deutlich mehr als der Vorgänger. Mit deutlich mehr meint Audi das optimierte Gewicht. Es ist dem Unternehmen gelungen, satte 300 Kilogramm an Gewicht einzusparen.

Wächterprogramme

Der neue Q7 verbraucht 28 Prozent weniger Sprit als sein Vorgänger und die neuen Motoren sind in allen Belangen optimiert.

Trotzdem ist der Q7 immer noch zwei Tonnen schwer und 5 Meter lang, doch spüren und sehen tut man das nur bedingt. Das Design wurde modernisiert und erneuert und obwohl die Aussenform ganz ähnlich ist wie beim Vorgänger, in den Designmerkmalen unterscheiden sich die beiden Q7 deutlich. Alleine die neuen Lichter mit LED-Tagfahrlichtern und -Streifen sind eine wichtige Neuerung mit denen man den Q7 in der neuen Gestaltung schon von weitem erkennt.

Die eingebauten Wächterprogramme sind enorm und die Geräuschdämmung sorgt auch bei hohen Geschwindigkeiten sehr wirkungsvoll dafür, dass die Fahrgäste davon nur wenig mitbekommen. Audi hat für den Q7 einen Effizienzassistenten entwickelt, der zusammen mit dem Navi dafür sorgt, dass der Fahrer nicht mehr selbst denken muss. Vor Ampeln, Tempolimits und vor Kurven oder Gefällen empfiehlt der Assistent dann die Geschwindigkeitsreduktion. Vor allem wenn Vollgas gegeben wird und das System eine Kurve voraus sieht, fordert es den Fahrer oder die Fahrerin auf, den Fuss vom Gas zu nehmen.

272 PS stark

Vorläufig gibt es den Audi Q7 mit zwei 3.0 Liter grossen 6-Zylinder Motoren. Der Dieselmotor ist mit 272 Pferdchen unterwegs und kann dabei durchaus mit 5.7 Liter Diesel auskommen, finden die Ingenieure zumindest. Der Benziner hat 333 PS und einen Kompressor, dafür gönnt er sich laut Werk einen Verbrauch von 7.7 Litern.

Perfektes Innere

Beeindruckt hat mich das Innere im Audi. Perfektion kann man nicht anders erwarten, da steht Audi recht einzigartig da. Andere hochstehende Marken schaffen es auch zu verblüffen, aber Audi setzt da jedes Mal noch einen drauf. So zum Beispiel mit dem neuen Monitor in der Mitte. Der wird versenkt, wenn man nicht fährt und hat eine beeindruckende Tiefenschärfe. Auch das Touchdisplay in der Mittelkonsole mit dem man den Monitor steuert ist eine Idee, die Audi hier neu aufgelegt hat. Beeindruckend selbsterklärend findet man sich schnell zurecht.

Hoher Preis

Das Fahren ist gleitend und sehr selbstbewusst, da gibt es nichts zu bemängeln. Mit 7 Sitzen ausgestattet ist der Q7 auch Familienfreundlich, der Preis entspricht dem Niveau des Autos. Erhältlich ist der Q7 auch schon zum Preis von 82'900.- CHF, der Testwagen kostet rund 120'000.- Franken. Das ist viel Geld aber auch viel Auto wie Audi betont, denn man nennt den neuen Q7 den «Grossen Quattro».

(Dietmar Clement/St.Galler Nachrichten)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kantiger Kollege für das Gelände.
Kantiger Kollege für das Gelände.
Hochmoderner siebensitziger Crossover  Das kantige Design blieb dem Nissan X-Trail zwölf Jahre erhalten. Jetzt ist dies Geschichte. Die dritte Generation des Nissan X-Trail begibt sich auf den Weg des erfolgreichen Qashquais, abgerundet und damit auch äusserlich ein moderner Crossover. mehr lesen 
Harmonischer Luxus  Der neue Jaguar XE ist ein veritabler Geheimtipp: Durch konsequenten Leichtbau sind auch die ... mehr lesen  
Schöner Gefährte: Jaguar XE 2.0
Satte 310 PS unter der Haube.
Eine wahre Fahrmaschine  Audi baut mit der TT-Reihe ein kleines und agiles Coupé und das Cabrio mit dem man vor allem junge Fahrerinnen und Fahrer begeistert. Der ... mehr lesen  
Probefahrt mit dem «Grossen Quattro»  Bis dato hat mir der grosse Q7 nicht ganz gefallen, er war mir zu wuchtig und viel zu gross, der neue Q7 kann es aber nun ein wenig besser. ... mehr lesen
Der dicke Brummer hat abgenommen.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 11°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 8°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten