'Der neue Sauber Petronas wird konkurrenzfähig'
publiziert: Dienstag, 14. Sep 2004 / 15:40 Uhr

Interview mit Willy Rampf, dem Technischen Direktor von Sauber Petronas.

"Unsere Techniker sind besonders motiviert!"
"Unsere Techniker sind besonders motiviert!"
Haben Sie mit dem Bau des neuen Autos fur 2005 schon begonnen?

Willy Rampf: Die Arbeiten am SAUBER PETRONAS C24 laufen bereits auf Hochtouren. Wir hatten Mitte Mai die erste Sitzung über das Konzept und im Juli haben wir mit dem eigentlichen Design begonnen.

Inwieweit spielt das neue technische Reglement eine Rolle?

Willy Rampf: Anderungen gibt es ja vor allem im Bereich der Aerodynamik. So wird der Diffusor niedriger sein, der Frontflügel ist 50 Millimeter höher und der Heckflugel rückt 150 Millimeter nach vorn. All diese Massnahmen reduzieren den Anpressdruck, doch unser Ziel ist es natürlich, den Verlust an Abtrieb so gut wie moglich zu kompensieren. Die Reglementanderungen sind zwar noch nicht endgultig beschlossen, aber so, wie sich die Situation heute darstellt, gehen wir davon aus, dass sie im kommenden Jahr Gültigkeit haben werden.

Wie schafft man es, den Verlust an Abtrieb so gering wie möglich zu halten?

Willy Rampf: Durch viel Arbeit im Windkanal. Wir haben bereits vor einiger Zeit begonnen, Grundlagenversuche basierend auf dem neuen Reglement durchzuführen. Dabei geht es vor allem darum, ein Gefühl dafur zu bekommen, welche Richtung man einschlagen muss. Der C24 wird der erste Sauber-Rennwagen sein, der komplett im neuen Windkanal entwickelt wird. Er ist deshalb ein ganz besonderes Auto fur uns.

Vermieten Sie den Windkanal eigentlich an Kunden?

Willy Rampf: Bisher haben wir den Windkanal ausschliesslich selber genutzt und dabei wird es auch in absehbarer Zukunft bleiben. Einerseits ist es fur uns wichtig, uneingeschrankte Flexibilität zu haben, anderseits befinden wir uns immer noch in der Kennenlern-Phase. Eine Zusammenarbeit mit Kunden würde uns nur von den eigenen Aufgaben ablenken. Unser oberstes Ziel ist es, die Performance weiter zu verbessern, und da waren solche Unterbrechungen störend.

SAUBER PETRONAS hat im Laufe der Saison deutliche Fortschritte erzielt. Hat das nur mit dem Windkanal zu tun oder haben Sie auch die technische Mannschaft verstärkt?

Willy Rampf: Wir arbeiten heute mit den gleichen Leuten, die schon lange bei uns sind, aber mit dem neuen Windkanal steht ihnen jetzt das richtige Werkzeug zur Verfügung. In der Vergangenheit hat uns dieses wichtigste Teil im Puzzle gefehlt. Vor allem unsere Aerodynamiker wurden oft zu Unrecht kritisiert und genau deshalb sind sie jetzt besonders motiviert. Sie haben einige sehr interessante Ideen fur das neue Fahrzeug, die wir im Moment prüfen. Ich habe volles Vertrauen in unsere Ingenieure und bin überzeugt, dass der SAUBER PETRONAS C24 ein konkurrenzfähiges Auto wird.

Um ein neues Fahrzeug zu konstruieren, mussen Sie ja den Motor kennen. Wird dieser weiterhin von Ferrari kommen?

Willy Rampf: Genau so ist es. Wir werden auch im kommenden Jahr Triebwerke verwenden, die Ferrari im Auftrag von unserem Partner PETRONAS herstellt. Insgesamt sind wir mit den Triebwerken von Ferrari sehr zufrieden, so dass es fur uns absolut Sinn macht, diese Kooperation fortzusetzen. 2005 wird bereits das neunte Jahr der Zusammenarbeit sein. Kontinuität ist insbesondere im technischen Bereich sehr wichtig.

Sie verwenden in der laufenden Saison zum ersten Mal ein Ferrari-Getriebe. Wird das auch in Zukunft so sein?

Willy Rampf: Nein, die diesjahrige Losung ist eine Ausnahme. Alle unsere früheren Autos, vom C12 bis zum C22, hatten stets Sauber-Getriebe. Unsere Spezialisten haben bereits mit der Arbeit am neuen Getriebe fur den C24 begonnen. Wir betrachten es als essentiell, die technische Kompetenz im Haus zu behalten. Das gilt fur alle zentralen Bereiche wie Aerodynamik, Kohlefaserproduktion oder eben das Design des Getriebes. Wir sind dadurch technisch unabhängig und somit in der Lage, uns jederzeit auf veranderte Rahmenbedingungen einzustellen.

(Quelle: sauber.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um auch das Rennen am Sonntag als Erster zu beenden.
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um ...
Grand Prix von Monaco  Daniel Ricciardo sichert sich für den Grand Prix von Monaco die Pole-Position. Der Australier steht in der Formel 1 zum ersten Mal auf dem besten Startplatz. mehr lesen 
Zu wenig Testfahrer  Das Formel-1-Team Sauber verzichtet auf die Teilnahme an den Testfahrten vom 17. und 18. Mai in Montmeló. mehr lesen  
Marcus Ericsson im Sauber.
Felipe Nasr kam mit dem alten Auto nicht auf Touren.
Premiere beim GP in Sotschi  Felipe Nasr, Fahrer des Formel-1-Teams Sauber, wird den Grand Prix von Russland in Sotschi mit ... mehr lesen  
Abgang nach dreieinhalb Monaten  Das Formel-1-Team Sauber muss einen weiteren wichtigen Abgang verkraften. Chefingenieur Timothy Malyon verlässt die Equipe Ende April nach lediglich dreieinhalb Monate dauerndem Engagement wieder. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -3°C 1°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Basel -4°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
St. Gallen -4°C 2°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Bern -3°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Luzern -2°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Genf -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 0°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten