Derveni-Papyrus kann entziffert werden
publiziert: Donnerstag, 1. Jun 2006 / 07:41 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 1. Jun 2006 / 11:43 Uhr

Thessaloniki - Eine der ältesten bekannten literarischen Papyrus-Schriften der westlichen Welt, der rund 3000 Jahre alte Derveni-Papyrus, kann entziffert werden.

Die Schriften galten lange Zeit als unlesbar.
Die Schriften galten lange Zeit als unlesbar.
1 Meldung im Zusammenhang
Dies gab der Direktor des Instituts für philosophische Studien der Universität Patras, Apostolos Pierris, bekannt.

Die Entzifferung des 1962 in einem antiken Grab nahe Thessaloniki entdeckten Papyrus habe bereits begonnen und werde in den nächsten Monaten zu neuen Erkenntnissen über die Welt der Antike führen, sagte Pierris im griechischen Fernsehen.

Dabei seien hoch entwickelte Methoden in enger Kooperation der englischen Universität Oxford mit griechischen Archäologen angewendet worden.

Der Papyrus sei offenbar nach dem Tode seines Besitzers zusammen mit ihm verbrannt und anschliessend mit den Überresten des Besitzers in einem Grab beigesetzt worden.

Erste Erkenntnisse

Für mehr als 40 Jahre galt er als unlesbar. Die Entzifferung habe bereits erste Erkenntnisse gebracht. «Der unbekannte Verfasser verbindet darin die Rettung der Seele des Menschen mit dem Wissen und die absolute Wahrheit», sagte Professor Pierris weiter.

Die Ansichten des Verfassers seien teilweise «monströs» und beinhalteten «mystische» und technische Informationen über Zeremonien der damaligen Zeit.

Der Papyrus stamme schätzungsweise aus dem fünften vorchristlichen Jahrhundert. Darin setze sich der Verfasser mit der Theogonie des Orpheus auseinander, hiess es.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
ATHEN - Athen/Thessaloniki (sda/dpa) Eine der ältesten bekannten literarischen ... mehr lesen
Die Entschlüsselung Papyrus könne neue Erkenntnisse über die Welt der Antike bringen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Rudolf Stingel: Untitled, 2013, Öl auf Leinwand, Foto: Christopher Burke Studio
Rudolf Stingel: Untitled, 2013, Öl auf ...
Publinews Fondation Beyeler: 26. Mai - 5. Oktober 2019  Mit dem zeitgenössischen Maler Rudolf Stingel widmet die Fondation Beyeler ihre Sommerausstellung 2019 einem der höchstgehandelten Namen auf dem internationalen Kunstmarkt. mehr lesen  
Publinews Ein Kunsterlebnis zwischen Tradition und Moderne im Herzen von Chur. mehr lesen  
Villa Planta und Erweiterungsbau des Bündner Kunstmuseums Chur.
«Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler.(Ausschnitt)
Landschaftsbild aus dem Engadin  Bern - Das Gemälde «Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler hat für 2,17 Millionen Franken ... mehr lesen  
3406 digitale Bänden  Berlin - 37 Millionen Artikel umfasst die Online-Enzyklopädie Wikipedia aktuell in 300 Sprachen - eine kaum vorstellbare Grössenordnung. Der New Yorker Künstler Michael ... mehr lesen
Mandiberg hat insgesamt 1'926'300 Artikel erfasst.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
St. Gallen 15°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Bern 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 16°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 21°C 28°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten