Überaschungssieger
Deutsche Handballer in EM-Halbfinals
publiziert: Mittwoch, 27. Jan 2016 / 23:29 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 27. Jan 2016 / 23:48 Uhr
Deutschland als Höhenflieger.
Deutschland als Höhenflieger.

Die Handball-EM in Polen hat ihre Überraschungen: Das ersatzgeschwächte Deutschland schlägt Mitfavorit Dänemark 25:23 und steht in den Halbfinals. Wie Dänemark ist auch Frankreich ausgeschieden.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der erstmalige Vorstoss der Deutschen bei einer EM oder WM unter die letzten vier seit 2008 war umso erstaunlicher, als die an sich schon geschwächte Mannschaft von Coach Dagur Sigurdsson gegen Dänemark auch noch auf Captain Steffen Weinhold und den Ex-Schaffhauser Christian Dissinger, den besten Torschützen im Spiel gegen Russland, verzichten musste. Für Dissinger sprang Steffen Fäth in die Bresche. Der Rückraumspieler von Wetzlar erzielte sechs Tore.

Als Matchwinner wurde auch Fäths Klubkollege, Torhüter Andreas Wolff, gefeiert. Der überragende Keeper kassierte in den letzten sieben Minuten gegen die zuvor ungeschlagenen Dänen keinen Treffer mehr und stand somit am Ursprung der deutschen Wende vom 21:23 zum 25:23. Die mit zehn Bundesliga-Professionals angetretenen Dänen waren in der Schlussphase ratlos. So war etwa ihr Leithammel Mikkel Hansen von Paris Saint-Germain in den letzten 20 Minuten nur einmal erfolgreich.

Wie der zweimalige Europameister Dänemark (2008, 2012) schied auch Titelverteidiger Frankreich überraschend aus. Der aktuelle Welt- und Europameister sowie Olympiasieger erlitt die zweite deutliche Niederlage der Hauptrunde und verlor gegen Norwegen 24:29. Nachdem die Franzosen drei der letzten vier grossen Turniere gewonnen haben, müssen sie sich diesmal maximal mit Platz 5 begnügen. Das nächste Ziel sind nun die Olympischen Spiele im August in Rio de Janeiro. Das schlechte Abschneiden an der EM könnte dabei zum guten Omen gereichen. Wenige Monate vor dem Olympia-Triumph 2012 in London, hatten «les experts» an der EM in Serbien sogar bloss Platz 11 erreicht.

Die Pleite der Franzosen gegen Norwegen ebnete Kroatien den Weg zum grossen Sturmlauf gegen Gastgeber Polen. Um sich drei Tage nach der klaren Niederlage gegen Frankreich doch noch in die Halbfinals zu spielen, benötigten die Kroaten einen Sieg mit mindestens elf Toren Differenz. Zur Pause führte der zweifache Olympiasieger 15:10, nach knapp 37 Minuten war die Differenz von elf Toren erreicht. Am Ende stand es 37:23. Manuel Strlek überstrahlte dabei alle. Der in Polen bei Kielce engagierte linke Flügel verwertete alle elf Versuche.

Resultate:
EM in Polen. Hauptrunde. Letzter Spieltag. Gruppe 1 (in Krakau): Mazedonien - Weissrussland 29:30 (13:14). Frankreich - Norwegen 24:29 (11:12). Polen - Kroatien 23:37 (10:15). - Rangliste (je 5 Spiele): 1. Norwegen* 9. 2. Kroatien* 6. 3. Frankreich 6. 4. Polen 6. 5. Weissrussland 2. 6. Mazedonien 1.
Gruppe 2 (in Wroclaw): Schweden - Ungarn 22:14 (10:7). Deutschland - Dänemark 25:23 (12:13). Spanien - Russland 25:23 (11:12). - Rangliste: 1. Spanien* 8. 2. Deutschland* 8. 3. Dänemark 7. 4. Schweden 4. 5. Russland 3. 6. Ungarn 0.
 

(pep/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der deutsche Nationaltrainer Dagur Sigurdsson wird als Eisblock bezeichnet. Sein Team machte er jedoch dermassen heiss, dass es ... mehr lesen
Sigurdsson führte die Mannschaft in kürzester Zeit wieder an die Weltspitze.
Bei der Olympiade in Rio werden auch Flüchtlinge dabei sein.
Olympische Sommerspiele Eine Delegation von Flüchtlingen wird an den Olympischen Spielen 2016 in Rio teilnehmen. Diese soll unter olympischer Flagge ... mehr lesen
Nach drei verlorenen EM-Halbfinals, zuletzt 2006 in der Schweiz, wollen Spaniens Handballer endlich Europameister werden. An ... mehr lesen
An der EM in Polen kommen die Spanier mit einem Sieg gegen Ungarn gut voran.
Frankreich steuert mit Vollgas auf den Sieg zu.
Der Titelverteidiger und dreifache Europameister Frankreich steht an der Handball-EM in Polen vor dem Einzug in die Halbfinals. mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees und Kristian Bliznac unterschreiben beim Schweizer Meister  Die Kadetten Schaffhausen verstärken sich auf die kommende Saison hin mit zwei Rückraumspielern. mehr lesen 
Beim Final-Four-Turnier im Einsatz  Die Europäische Handball-Föderation (EHF) hat den Videobeweis eingeführt. mehr lesen  
Die Schiedsrichter profitierten bereits vom Videobeweis.
Reaktionen auf den Meistertitel der Kadetten  «Bloss e chliini Stadt mit bürgerleche Wänd. Bloss e chliini Stadt, wo ein dr anger kennt.» Schaffhausen, wie es besungen worden ist, flippt nicht mehr aus, wenn die Kadetten Meister werden. mehr lesen  
Thuns Nicoals Reamy gegen David Graubner und Ivan Karacic.
Neunter Titel  Die Kadetten Schaffhausen sichern sich zum neunten Mal in elf Jahren den Meistertitel im Handball. Die «Finalissima» gegen ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 16°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 15°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 15°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter freundlich
Genf 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten