Deutsche Politiker beschwören Zusammenhalt Europas
publiziert: Mittwoch, 3. Okt 2012 / 20:01 Uhr
München war dieses Jahr Gastgeber für die Einheitsfeier.
München war dieses Jahr Gastgeber für die Einheitsfeier.

München/Berlin - Angesichts der Schuldenkrise haben Spitzenpolitiker am Tag der Deutschen Einheit ein noch engeres Zusammenwachsen der Staaten Europas beschworen. Beim zentralen Festakt in München mahnte Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) in einem flammenden Plädoyer, es gebe keine vernünftige Alternative zu Europa.

2 Meldungen im Zusammenhang
Lammert warnte insbesondere davor, in eine «Rivalität von Nationalstaaten» zurückzufallen. Die Weiterentwicklung Europas liege im deutschen Interesse, betonte er vor mehr als 1500 geladenen Gästen in der Münchner Staatsoper.

An der zentralen Einheitsfeier nahm die gesamte politische Spitze Deutschlands teil, allen voran Bundespräsident Joachim Gauck und Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Hunderttausende Menschen strömten bei schönstem Spätsommerwetter zu einem Bürgerfest in die Münchner Innenstadt.

Mit Blick auf die Schuldenkrise räumte Lammert ein: «Wer heute Meldungen über Europa verfolgt, muss den Eindruck gewinnen: Es geht meist um Geld, scheinbar nur um Geld, jedenfalls immer wieder um immer mehr Geld, um Schulden und ihre Tilgung, um Schuldenschnitte und ihren Umfang.» Europa sei allerdings «mehr als der Euro».

«Europäische Dimension» der Wiedervereinigung

Lammert erinnerte an die «europäische Dimension» der deutschen Wiedervereinigung und sagte: «Ohne die Überwindung der Spaltung Europas wäre die deutsche Einheit nicht möglich gewesen. Die Wiederherstellung der staatlichen Einheit unseres Landes war umgekehrt Voraussetzung für das Zusammenwachsen Europas.»

Aussenminister Guido Westerwelle argumentierte in einem Grusswort zum 22. Jahrestag der Deutschen Einheit ähnlich wie Lammert. Die Lehre aus der Euro-Schuldenkrise sei «mehr Europa», betonte der FDP-Politiker. Auch andere Politiker und Kirchenleute warnten vor einem Verlust gemeinsamer europäischer Identität in der Euro-Krise und vor einem Auseinanderdriften des Kontinents.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Athen - Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel hat bei ihrem Besuch in Athen die Fortschritte Griechenlands bei der Bekämpfung ... mehr lesen 1
Angela Merkel schlägt in Athen hoffnungsvolle Töne an.
Abdelaziz Bouteflika ist gesundheitlich angeschlagen. (Archivbild)
Abdelaziz Bouteflika ist gesundheitlich ...
Präsidentenwahl  Algier - Einen Tag nach der Präsidentenwahl in Algerien ist wie erwartet Amtsinhaber Abdelaziz Bouteflika zum Sieger erklärt worden. Bei der von Boykottaufrufen und Betrugsvorwürfen überschatteten Abstimmung erhielt der 77-Jährige nach Angaben des Innenministeriums 81,5 Prozent der Stimmen. 
Amtsinhaber Abdelaziz Bouteflika ist wie erwartet der Sieger.(Archivbild)
Feiern und Betrugsvorwürfe nach Wahl in Algerien Algier - Bei der Präsidentenwahl in Algerien zeichnet sich wie erwartet ein Sieg von Amtsinhaber Abdelaziz Bouteflika ab. ...
Boko Haram unter Verdacht  Maiduguri - Das Schicksal der in Nigeria von Islamisten verschleppten Schülerinnen ist weiterhin ungeklärt. Die meisten der 129 am Montag entführten Schulmädchen würden nach wie vor vermisst, teilte die Schulleiterin am Donnerstag mit.   1
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Gretzenbach 1444
    Ostern http://www.youtube.com/watch?v=kwhbJh06dP8 gestern 21:50
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2088
    Nigerias... Bevölkerung hat sich in den letzten 50 Jahren auf ca. 170 Millionen ... gestern 17:45
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2088
    Die... "Freie Syrische Armee" hat inzwischen enorm an Bedeutung und Einfluss ... gestern 17:42
  • jorian aus Gretzenbach 1444
    Buch? Ich gebe Ihnen doch kein Buch, dass ich noch nicht gelesen habe. gestern 15:56
  • keinschaf aus Henau 2215
    Jorian Warum wollen Sie mir denn unbedingt ein Buch übergeben, das man ja ... gestern 15:42
  • jorian aus Gretzenbach 1444
    Nein meine Liebe! Die Schatzis bleiben zu Hause! gestern 15:36
  • keinschaf aus Henau 2215
    Kann ich mir vorstellen. Ich weiss nur nicht, was die drei dort tun. Ich bin und war ja noch ... gestern 15:34
  • Heidi aus Oberburg 958
    sorry aber die beiden sind so lieb. gestern 15:23
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 5°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 3°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 9°C 9°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 4°C 11°C bewölkt, wenig Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Luzern 4°C 11°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 5°C 13°C bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Lugano 8°C 17°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten