Mordanklage gegen Neonazi Zschäpe steht
Deutsche Rechtsextremistin Zschäpe wird angeklagt
publiziert: Donnerstag, 31. Jan 2013 / 17:02 Uhr
Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe (r.)
Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe (r.)

München - Das Oberlandesgericht München hat die Anklage gegen die mutmassliche deutsche Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe in vollem Umfang zugelassen. Das sagte Zschäpes Verteidiger Wolfgang Stahl am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa in München.

6 Meldungen im Zusammenhang
Er bestätigte damit entsprechende Informationen des Berliner «Tagesspiegel», der «Süddeutschen Zeitung» und von «Spiegel Online».

Damit muss sich die 38-Jährige wegen des Verdachts der Mittäterschaft an den zehn Morden des «Nationalsozialistischen Untergrunds» (NSU) vor Gericht verantworten. Eine Sprecherin des Oberlandesgerichts wollte die Berichte nicht kommentieren. Das Verfahren soll voraussichtlich im April beginnen.

Das Gericht liess demnach auch die Anklage gegen vier mutmassliche Unterstützer und Helfer der Gruppe zu, und zwar bis auf wenige Details unverändert. Im Eröffnungsbeschluss des 6. Strafsenats heisst es nach Angaben des «Tagesspiegel», die Angeklagten seien der ihnen vorgeworfen Straftaten hinreichend verdächtig. Nach vorläufiger Wertung bestehe die Wahrscheinlichkeit einer Verurteilung.

Die Richter ordneten zudem die Fortdauer der Untersuchungshaft gegen Zschäpe und den Ex-NPD-Funktionär Ralf Wohlleben an. Neben Zschäpe gehörten Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos dem Terror-Trio an, beide sind tot.

(asu/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dschungelbuch Heute beginnt in München der ... mehr lesen 7
Es geht um die Opfer - und die interessiert Beate Zschäpes Psyche herzlich wenig.
Der Prozess gegen Beate Zschäpe (r) und vier mutmassliche Helfer beginnt am Mittwoch.
München - Tausende Demonstranten haben vor dem Start des Prozesses gegen die Terrorzelle NSU in München an das Schicksal der Opfer erinnert. Sie verlangten am Samstag einen ... mehr lesen 30
Istanbul/Berlin - Türkische Staats- und Medienvertreter sollen am Prozess ... mehr lesen
Türkei will bei Neonazi-Prozess im Gerichtssaal vertreten sein. (Symbolbild)
Erfurt - Bei der jahrelangen Suche nach dem aus Jena stammenden Neonazi-Trio hat es bei den Thüringer Sicherheitsbehörden gravierende Pannen gegeben. mehr lesen 
Auf das Konto des Zwickauer Terrortrios soll eine Mordserie an Migranten während mehreren Jahren gehen.
München - Die Ermittler des deutschen Bundeskriminalamts sind im Fall der Mordwaffe der Zwickauer Terrorzelle ein Stück vorangekommen. Wie die «Süddeutsche Zeitung» ... mehr lesen 2
Weitere Artikel im Zusammenhang
Berlin - Bei den Ermittlungen zu den Neonazi-Tötungsdelikten in Deutschland ... mehr lesen
Schweizer Polizei.
Vorverurteilung
Der Eulenspiegel(deutsches Satiremagazin), hat sich in der Januarausgabe über die dünne Beweislage lustig gemacht.

Da kann man doch von den Qualitätsmedien etwas mehr Objektivität erwarten.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen pendente und abgeschlossene Schiedsgerichtentscheide zu Domains zu sammeln. Aktuell verfügen wir über mehrere zehntausend Entscheide die bei der WIPO gefallen sind. mehr lesen  
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 16°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 16°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 19°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten