40 Soldaten-Gräber in Reims zerstört
Deutsche Soldaten-Gräber in Frankreich geschändet
publiziert: Sonntag, 8. Jul 2012 / 09:27 Uhr / aktualisiert: Montag, 9. Jul 2012 / 09:23 Uhr
40 Grabsteine und Kreuze eines Militärfriedhofs bei Reims wurden von Unbekannten herausgerissen. (Symbolbild)
40 Grabsteine und Kreuze eines Militärfriedhofs bei Reims wurden von Unbekannten herausgerissen. (Symbolbild)

Paris - Einen Tag vor dem Besuch der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel im nordfranzösischen Reims haben Unbekannte in unmittelbarer Nähe rund 40 Gräber von deutschen Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg geschändet.

3 Meldungen im Zusammenhang
Innenminister Manuel Valls erklärte in Paris, die Schändung der Gräber auf dem Militärfriedhof des kleinen Ardennen-Dorfes Saint-Étienne-à-Arnes sei «unerträglich». Es werde alles daran gesetzt, die Verantwortlichen ausfindig zu machen.

Nach ersten Angaben der Ermittler wurden rund 40 Grabsteine und Kreuze herausgerissen, einige von ihnen wurden verbrannt. Das Bürgermeisteramt des Dorfes habe die Polizei am Samstagnachmittag verständigt.

Im 40 Kilometer westlich davon gelegenen Reims wollen Merkel und der französische Präsident François Hollande am Sonntag an das historische Treffen ihrer Amtsvorgänger Konrad Adenauer und Charles de Gaulle vor 50 Jahren erinnern.

Die Zerstörung der Gräber kurz vor diesem Treffen sei «nicht hinnehmbar», erklärte das französische Innenministerium. Am Sonntag werde dort ein Kranz niedergelegt, um «das unerschütterliche Festhalten der Republik an der deutsch-französischen Freundschaft zu markieren».

Adenauer und de Gaulle hatten sich am 8. Juli 1962 in Reims getroffen und in der Kathedrale der Stadt an einer «Messe für den Frieden» teilgenommen. Wenige Monate später unterzeichneten sie den Elysée-Vertrag, der die Aussöhnung Deutschlands und Frankreichs besiegelte.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Reims - Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande haben am Sonntag in ... mehr lesen 1
In der Kathedrale von Reims hatten am 8. Juli 1962 Konrad Adenauer und Charles de Gaulle gemeinsam eine «Versöhnungsmesse» gefeiert.
Hundert deutsche Kriegsgräber wurden geschändet. (Symbolbild)
Guebwiller - In bislang beispielloser Art haben unbekannte Täter auf einem Soldatenfriedhof in Frankreich knapp hundert deutsche ... mehr lesen
Strassburg - Erneut sind Gräber muslimischer Gefallener auf dem elsässischen Soldatenfriedhof Cronenbourg bei Strassburg geschändet worden. 15 Grabsteine wurden laut Pariser Innenministerium in der Nacht mit Hakenkreuzen und SS-Zeichen beschmiert. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
Opfer weiterhin vermisst  Rafz ZH - Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagvormittag in Rafz ZH zwei Personen verhaftet: Sie stehen unter dem dringenden Verdacht, einen seit dem 22. April vermissten Mann aus Eglisau getötet zu haben. mehr lesen 
Deutlich höhere Zahl  Sydney/London - Mindestens 45,8 Millionen Menschen leben zurzeit weltweit in modernen ... mehr lesen  
In Indien hat es 18,3 Millionen Sklaven.
Weitere Verdächtige werden gesucht  Rio de Janeiro - Bei ihren Ermittlungen zur Gruppenvergewaltigung einer 16-Jährigen hat die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 11°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
St. Gallen 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 11°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Lugano 16°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten