Deutsche Telekom schränkt internen Datenzugriff ein
publiziert: Mittwoch, 4. Jun 2008 / 07:42 Uhr

Hamburg - Als Reaktion auf die Spitzelaffäre bei der Deutschen Telekom hat Konzernchef René Obermann eine Einschränkung des internen Zugriffs auf Kundendaten angekündigt.

Der Service werde gemäss René Obermann nicht unter dem beschränkten Zugriff leiden.
Der Service werde gemäss René Obermann nicht unter dem beschränkten Zugriff leiden.
3 Meldungen im Zusammenhang
«Wir werden unsere Mitarbeiter schulen und die Zugriffsberechtigungen auf die Daten begrenzen», sagte der Telekom-Chef der deutschen Wochenzeitung «Die Zeit». Der Service werde nicht darunter leiden.

«Wir tun alles, um die höchstmögliche Sicherheit unserer Kundendaten zu gewährleisten,» versprach Obermann. Dazu würden die Sicherheitskonzepte der Telekom «regelmässig fortentwickelt, überprüft und mit den zuständigen Aufsichtsbehörden abgestimmt».

Obermann sicherte in dem Interview erneut zu, alles zu tun, «um zu klären, was in diesem Fall wirklich passiert ist, damit wir das Vertrauen unserer Kunden wieder stärken können».

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bonn - Die Deutsche Telekom hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft Bonn in den ... mehr lesen
Die Telekom hatte öffentlich eingestanden, Telefonverbindungen abgeglichen zu haben.
Bonn - Die Staatsanwaltschaft Bonn hat die Ermittlungen gegen die Deutsche Telekom im Zusammenhang mit der Spitzelaffäre aufgenommen. Die Strafverfolger durchsuchten insbesondere die Zentrale des Telekomkonzerns. mehr lesen 
Die Deutsche Telekom hat mehr als ein Jahr lang Kontakte von Managern und Aufsichtsräten zu Journalisten ausgespäht.
Bonn - Die Deutsche Telekom hat ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Beim Surfen im Internet werden digitale Spuren hinterlassen, in vielen Fällen nicht zum Vorteil der User.
Beim Surfen im Internet werden digitale ...
Lage in der Schweiz und International  Bern - Der 30. Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) befasst sich mit den wichtigsten Cybervorfällen der zweiten Jahreshälfte 2019 in der Schweiz wie auch international. Schwerpunktthema im aktuellen Bericht bildet der Umgang und die Problematik von Personendaten im Netz. mehr lesen 
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert ... mehr lesen
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung bei domains.ch.
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die ... mehr lesen  
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 21°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 17°C 23°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 13°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 15°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 16°C 21°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten