Deutsche haben keine Ahnung von Wirtschaft
publiziert: Dienstag, 12. Mrz 2013 / 21:52 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 12. Mrz 2013 / 22:32 Uhr
Mit Geld, Anlagen und Zinsen möchten die meisten Deutschen nichts zu tun haben.
Mit Geld, Anlagen und Zinsen möchten die meisten Deutschen nichts zu tun haben.

Berlin/Hohenheim - Die Deutschen scheitern bei simplen Zinsrechnungen und haben erhebliche Wissensrückstände bei grundlegenden wirtschaftlichen Fakten. Dies hat eine Studie des Berliner Psychologen Gerd Gigerenzer vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung ergeben.

1 Meldung im Zusammenhang
Fragestellungen, die das Ausrechnen von Zinsen bei Kreditverträgen und die Währungsart Dänemarks betreffen, konnten von mehr als der Hälfte der Befragten nicht richtig beantwortet werden.

Kompetente Banken erforderlich

«Die Hauptursache dafür, dass die Deutschen zu wenig Einblick in die wirtschaftlichen Prozesse haben, ist, dass sich die meisten Menschen gar nicht mit dieser Thematik beschäftigen wollen. Wenn man Entscheidungen in Bezug auf die Rente oder eine Geldanlage trifft, benötigt man daher zuverlässige Banken, von denen man in Hinblick auf das Kundeninteresse beraten wird», so Finanzexperte Hans-Peter Burghof von der Universität Hohenheim gegenüber pressetext.

Ein dreiköpfiges Forscherteam hat den rund 1000 Versuchsteilnehmern 24 Fragen gestellt, von denen durchschnittlich lediglich weniger als 14 Fragen korrekt gelöst werden konnten. Ausgewählt wurden die Fragen aus den Themenbereichen Verbraucherschutz, Geldanlage und Wirtschaftspolitik. Den Autoren der Untersuchung zufolge lässt dieses enttäuschende Ergebnis darauf schliessen, dass es «schwerwiegende Wissenslücken über ökonomische Fakten und Zusammenhänge» gibt.

Neue Lehrplanumstrukturierung nötig

Bei den Aufgabestellungen wurden keine komplexen ökonomischen Theorien, sondern nur einfache wirtschaftliche Wechselwirkungen abgeprüft. Dennoch hat mehr als ein Drittel der Befragten nicht gewusst, dass Investitionen in deutsche Staatsanleihen grundsätzlich sicherer sind als jene in Aktien, Fonds oder Zertifikate. Das Fazit der Forscher lautet daher, dass der praktische Umgang mit Handyrechnungen, Krediten und Geldanlagen in den Lehrplan deutscher Schulen verstärkt integriert werden muss.

 

 

(fest/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, die bizzaren Kreaturen der Nacht, die Regenbogentukane und einheimischen Schmetterlinge, die Gliederfüsser mit ihren aussergewöhnlichen Formen und die Wollschweine, welche sich als Landschaftsgärtner betätigen. Das Papiliorama in Kerzers nimmt Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise. mehr lesen  
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der ... mehr lesen
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Erhöhtes Osteoporose-Risiko  Trondheim - In den letzten Wochen der Schwangerschaft gehört die Weitergabe von Kalzium an den Fötus zur Förderung der Knochenentwicklung zu den wichtigen Vorgängen. mehr lesen
Die Knochendichte eines Frühchens ist geringer.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -1°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 0°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -2°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -2°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern -1°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 0°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 4°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten