Deutscher fährt 264 Stunden auf Skis
publiziert: Mittwoch, 23. Jan 2008 / 20:19 Uhr

Wien - Ein Deutscher hat seinen eigenen Weltrekord im Dauer-Skifahren gebrochen. Der 34-Jährige stand im Ötztal in Österreich 264 Stunden auf seinen Brettern - 22 Stunden länger als bei seiner alten Bestmarke.

Der 8-fache Weltrekordler Christian Flühr hat es geschafft seinen Rekord vom letzten Winter ein weiteres Mal zu toppen.
Der 8-fache Weltrekordler Christian Flühr hat es geschafft seinen Rekord vom letzten Winter ein weiteres Mal zu toppen.
1 Meldung im Zusammenhang
Elf Tage und Nächte lang sei Christian Flühr aus dem Allgäu in Bayern die Pisten hinuntergerutscht. Er habe lediglich in der Gondel geschlafen, bestätigte die Tourismussprecherin des Ötztals, Carmen Fender.

Die Gondel diente Flühr während des Rekordversuchs als fahrende Unterkunft: In den etwa zehn Minuten Fahrt habe er geschlafen, gegessen oder sich gewaschen.

Forscher der Universitäten Salzburg und Innsbruck hatten den Skifahrer während der elf Tage untersucht, um mehr Erkenntnisse über den Kurzschlaf zu gewinnen.

(dl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der deutsche Christian Flühr hat in dieser Woche einen neuen Weltrekord auf Skiern ... mehr lesen
Christian Flühr stand 24 Stunden auf den Brettern.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, die bizzaren Kreaturen der Nacht, die Regenbogentukane und einheimischen Schmetterlinge, die Gliederfüsser mit ihren aussergewöhnlichen Formen und die Wollschweine, welche sich als Landschaftsgärtner betätigen. Das Papiliorama in Kerzers nimmt Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise. mehr lesen  
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der ... mehr lesen
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Zika wird hauptsächlich durch Mückenstiche verbreitet.
Wegen Zika - Acht Wochen nur geschützt  Genf - Touristen sollen nach ihrer Heimreise aus Zika-Gebieten mindestens acht Wochen ... mehr lesen  
Erhöhtes Osteoporose-Risiko  Trondheim - In den letzten Wochen der Schwangerschaft gehört die Weitergabe von Kalzium an den Fötus ... mehr lesen  
Die Knochendichte eines Frühchens ist geringer.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 13°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten