Über drei Jahre
Deutscher publiziert Missbrauch seiner Töchter im Web
publiziert: Freitag, 3. Aug 2012 / 18:13 Uhr
Der Beschuldigte habe die Taten wegen der erdrückenden Beweislast gestanden. (Symbolbild)
Der Beschuldigte habe die Taten wegen der erdrückenden Beweislast gestanden. (Symbolbild)

Bickenbach - Sechs Jahre lang soll ein 28-jähriger Deutscher seine drei Töchter sexuell missbraucht haben. Der Mann aus Bickenbach im Bundesland Hessen soll auch Bilder davon ins Internet gestellt haben.

Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Polizei und Staatsanwaltschaft erfuhren am Dienstag vom Kindesmissbrauch und durchsuchten daraufhin die Wohnung des Mannes, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Darmstadt am Freitag der Nachrichtenagentur dapd.

Der Vater soll sich demnach seit Dezember 2006 an den drei Mädchen, die in den Jahren 2001, 2003 und 2005 geboren wurden, vergangen haben. Von weiteren Opfern sei nach derzeitigen Erkenntnissen nicht auszugehen, sagte der Sprecher weiter.

Bei der Wohnungsdurchsuchung stellten die Beamten eine Vielzahl an Beweismitteln sicher, die den 28-Jährigen bei eindeutigen Taten zeigten. Die angefertigten Kinderpornos habe er in einschlägigen Internetforen verbreitet.

Der 28-Jährige sitze inzwischen in Untersuchungshaft und habe die Taten wegen der erdrückenden Beweislast bei einer polizeilichen Vernehmung gestanden. Da die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen seien, wollte sich der Sprecher nicht dazu äussern, wie der Missbrauchsfall bekannt wurde.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Die Täter trieben ihr Unwesen zwischen 1 und 5 Uhr. (Symbolbild)
Die Täter trieben ihr Unwesen zwischen 1 und 5 Uhr. (Symbolbild)
Vandalenakt  Stans - Unbekannte Vandalen haben in der Nacht von Freitag auf Samstag in einem Zeltlager im Kanton Nidwalden gewütet. Sie verwüsteten das Lager und verursachten dabei einen grösseren Sachschaden. 
Général Nshimirimana Adolphe ist tot.
Burundi  Bujumbura - Bei einem Raketenangriff ist im ostafrikanischen Krisenstaat Burundi am Sonntag der ranghohe ...  
Pierre Nkurunziza bekam 69 Prozent der Stimmen.
Umstrittener Nkurunziza gewinnt Präsidentschaftswahl in Burundi Bujumbura - Der umstrittene burundische Staatschef Pierre Nkurunziza hat die Präsidentenwahl in dem ...
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1598
    Ich bin nicht Charlie 2 Alle die jetzt sagen, die sind wegen der freien Meinungsäusserung ... Fr, 31.07.15 13:46
  • keinschaf aus Wladiwostok 2694
    Sehr unterhaltsam! Seit dem unerwarteten Mac-Crash unterhält mich diese Kolumne mit ... Do, 30.07.15 16:29
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3192
    Prognose "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig ... Mi, 22.07.15 13:33
  • Miriam aus Rielasingen-Worblingen 1
    Kawaii - Das ist ja süß... Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal in Japan gewesen und habe den Matcha ... Mi, 22.07.15 12:14
  • Kassandra aus Frauenfeld 1414
    Die Ruhe ist schon immer der Zustand der totalen Verweigerung gewesen. Wie sagt ... Mo, 20.07.15 01:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3192
    Die... Zeit der Ruhe noch geniessen, an denen die Leute sich nur ... So, 19.07.15 10:25
  • LinusLuchs aus Basel 107
    Mitmachen heisst mitverschulden Im Gegensatz zu Ihnen, zombie1969, hat Oskar Gröning etwas Zentrales ... Do, 16.07.15 12:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3192
    O. Gröning... wurde verurteilt, weil er "dabei war", ohne dass ihm eine einzelne Tat ... Mi, 15.07.15 23:00
Die Rothornhütte am Zinalrothorn. (Archivbild)
Unglücksfälle Bergsteigerin stürzt am Zinalrothorn in den Tod Zermatt - Am Zinalrothorn im Wallis ist am ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 15°C 25°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 12°C 27°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 16°C 28°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 14°C 30°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 14°C 31°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 16°C 32°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 18°C 29°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten