Herablassend
Deutsches Gericht zweifelt den CAS an
publiziert: Freitag, 7. Nov 2014 / 16:58 Uhr
Der CAS wähle seine Richter aus einem Gremium aus, in dem mehr Vertreter von Verbänden als von Sportlern sässen. (Symbolbild)
Der CAS wähle seine Richter aus einem Gremium aus, in dem mehr Vertreter von Verbänden als von Sportlern sässen. (Symbolbild)

Im Zusammenhang mit dem Schadenersatzprozess der gesperrt gewesenen deutschen Eisschnellläuferin Claudia Pechstein hat sich das Oberlandesgericht München herablassend gegenüber dem internationalen Sportgerichtshof CAS geäussert und dem in Lausanne beheimateten Gericht Fähigkeit und Kompetenz abgesprochen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Richter in München warfen dem CAS, der seinerzeit die Sperre gegen Pechstein wegen überhöhter Blutwerte aufrechterhalten hatte, eine «monopolistische Dominanz» vor. Richter Gunnar Cassardt rügte den CAS auch für «strukturelle Defizite». Der CAS wähle seine Richter aus einem Gremium aus, in dem mehr Vertreter von Verbänden als von Sportlern sässen.

Die Worte der Richter waren Wasser auf die Mühlen des Heidelberger Sportrechtlers und notorischen CAS-Gegners Michael Lehner. Er sieht den CAS bröckeln oder verschwinden, wenn er nicht grundlegend reformiert werde. Lehner ist auch jener Sportrechtler, der die Regelung des deutschen Leichtathletikverbandes lobt, der es seinen Athleten und Athletinnen seit Jahren freistellt, ob sie den CAS oder ein ziviles Gericht anrufen wollen.

Der Tadel der Münchner Richter und Lehners bedeutet im Umkehrschluss nichts anderes, als dass jegliche Zivilgerichte kompetenter sind, sportrechtliche Fälle zu beurteilen als das Sportgericht.

(awe/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Im ersten Doping-Prozess vor dem ... mehr lesen
Claudia Pechstein (2003).
Claudia Pechstein erhält Rückendeckung.
Das Nachspiel des Dopingfalls der ... mehr lesen
Die Eisschnellläuferin Claudia Pechstein hat im knapp sechsjährigen Kampf gegen den Eislauf-Weltverband ISU erstmals Recht bekommen. Das Oberlandesgericht München (OLG) nahm ihre Schadensersatzklage gegen die ISU wegen der Dopingsperre im Jahr 2009 an. mehr lesen 
Claudia Pechstein scheitert mit ihrer Schadenersatzklage gegen den Eislauf-Weltverband (ISU). Das Landgericht München I entscheidet gegen die Eisschnelllauf-Olympiasiegerin. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 11°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 10°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 11°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 13°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 13°C 15°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten