Deutsches Pärchen knackt 12'000 Opferstöcke
publiziert: Mittwoch, 17. Okt 2007 / 14:51 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 17. Okt 2007 / 15:23 Uhr

Zell am Harmersbach - Auf einem wenig christlichen Beutezug hat ein Pärchen in süddeutschen Kirchen und in der Schweiz insgesamt etwa 12'000 Opferstöcke aufgebrochen und rund 250'000 Euro (420'000 Franken) erbeutet.

Das Paar soll auch in der Schweiz auf Diebestour gegangen sein
Das Paar soll auch in der Schweiz auf Diebestour gegangen sein
Die 57-jährige Frau aus dem Freiburger Raum und ihr 13 Jahre jüngerer Kumpan sollen nach Polizeiangaben in den vergangenen neun Jahren durch die Gotteshäuser geschlichen sein, um mit den geklauten Spenden der Gläubigen ihren Lebensunterhalt zu finanzieren.

Ausser in Baden-Württemgerg und Bayern soll das Paar auch in der Schweiz auf Diebestour gegangen sein, hiess es bei der Polizei, ohne dass genauere Ortsangaben gemacht wurden.

Das Duo wurde auf dem Parkplatz der Wallfahrtskirche «Maria zu den Ketten» in Zell am Harmersbach in Baden-Württemberg festgenommen. Nach Polizeiangaben war ein Pater den Gaunern auf die Schliche gekommen, weil sie auffallend lange den Opferstock der Kirche in Zell ausgespäht hatten.

Bei der Durchsuchung des geständigen und einschlägig bekannten Duos fanden die Polizisten Münzen im Wert von rund 150 Euro. In der vollkommen vermüllten Wohnung der Frau entdeckten sie ausserdem in unzähligen Tüten, Säckchen und Geldbeuteln mehr als 4000 Euro in Scheinen und 2800 Euro in Münzen sowie Münzen und Scheine in unterschiedlichsten älteren europäischen Währungen.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Hoffnung durch Lotterie und Religion. Foto des nigerianischen Fotografen Anthony Ayodele Obayomi.
Hoffnung durch Lotterie und Religion. Foto ...
Fotografie Fotoausstellung über Lagos, Religion und Lotterie  Das Photoforum Pasquart präsentiert in Zusammenarbeit mit der Fondation Taurus und den Bieler Fototagen die Ausstellung «Give us this Day» des nigerianischen Fotografen Anthony Ayodele Obayomi, Gewinner des Taurus Prize for Visual Arts 2019. mehr lesen  
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern ... mehr lesen  
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Gemäss dem Koran muss jeder Muslim, ob Mann oder Frau, der gesund ist und es sich leisten kann, einmal im Leben an der Wallfahrt zur heiligsten Stätte des Islam in Mekka teilnehmen. (Archivbild)
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali ... mehr lesen  1
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich mit Flüchtlingskindern getroffen, deren Eltern bei der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer ums ... mehr lesen  
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 8°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 10°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten