Olympia-Gold im Teamspringen
Deutschland beendete Österreichs Siegesserie
publiziert: Montag, 17. Feb 2014 / 20:27 Uhr / aktualisiert: Montag, 17. Feb 2014 / 21:34 Uhr
Jubel des deutschen Teams mit Andreas Wank, Marinus Kraus, Andreas Wellinger und Severin Freund.
Jubel des deutschen Teams mit Andreas Wank, Marinus Kraus, Andreas Wellinger und Severin Freund.

Der ehemalige Schweizer Trainer Werner Schuster hat mit Deutschland endlich seinen ersten grossen Titel eingefahren. Sein Team belohnte ihn für die langjährige Aufbauarbeit mit Gold im Teamspringen.

Die letzte Entscheidung der Skispringer in Sotschi passte ins Bild der letzten Wochen. Die goldene Generation der Austria-Adler, die letztmals an den Skiflug-WM 2006 an einem Grossanlass am obersten Treppchen vorbeigeflogen war, ist am Auseinanderbrechen. Dem Nummer-1-Status geht der Lack ab, Emporkömmlinge wie der Tournee-Sieger Thomas Diethart oder Michael Hayböck wirbeln die Hierarchie durcheinander, Überflieger wie Gregor Schlierenzauer oder Thomas Morgenstern, der von der Intensivstation aus zum drittem Mal den Olymp im Teamspringen erklimmen wollte, sind nicht mehr die Teamstützen.

In einem Kopf-an-Kopf-Duell gegen Deutschland lief es am Schluss auf ein Duell zwischen Schlierenzauer und Severin Freund hinaus. Im Normalfall eine klare Sache. Doch der Österreicher, der alles auf Olympia ausgerichtet hatte, um mit Einzel-Gold die letzte Lücke in seinem Palmarès zu schliessen, verringerte die umgerechnet knapp 2 m Rückstand bloss noch marginal. Am Schluss gewannen die deutschen Skispringer mit 2,7 Punkten Vorsprung zum dritten Mal nach 1994 und 2002 Olympia-Gold im Teamwettkampf. Andreas Wank, Marinus Kraus, Andreas Wellinger und Freund waren als Quartett nicht zu knacken.

Die beiden grossen Skisprung-Nationen rehabilitieren sich mit Gold und Silber für die Pleiten in den Einzelspringen, als beide leer ausgingen. Das bei den Buchmachern favorisierte Japan fiel bereits früh aus der Entscheidung. Taku Takeuchi patzte. Die Asiaten hielten aber die Polen mit Doppel-Olympiasieger Kamil Stoch in Schach. Piotr Zyla zog eine Niete ein und Stoch setzte nicht dieselben Akzente wie in den Einzelspringen. Der Wettkampf fand ohne Schweizer Beteiligung statt, da aktuell nur Simon Ammann und Gregor Deschwanden auf Weltcup-Niveau springen.

Der 41-jährige Noriaki Kasai gewann an seinen siebten Olympischen Spielen nach Silber von der Grossschanze damit auch noch Bronze mit dem Team. Die einzige Goldmedaille an Titelkämpfen gewann er 1992 mit der Mannschaft an den Skiflug-Weltmeisterschaften. «Jetzt fehlen mir nur noch Frau und Kinder», soll er in einem Interview gesagt haben.

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -1°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 0°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -2°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -2°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern -1°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 0°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 4°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten