Diane Kruger: Zeitschriften vermitteln falsche Schönheit
publiziert: Samstag, 5. Sep 2009 / 20:51 Uhr

Los Angeles - Diane Kruger hat das Modeln aufgegeben, weil sie nicht ertragen konnte, dass ihre Bilder komplett retuschiert wurden. Die Schauspielerin findet es bedenklich, welches Schönheitsideal Zeitschriften vermitteln.

Die Schauspielerin versucht nicht mehr ständig so gut wie möglich auszusehen.
Die Schauspielerin versucht nicht mehr ständig so gut wie möglich auszusehen.
4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Inglourious BasterdsInglourious Basterds
Sie sagte der US-Zeitschrift «Interview» dazu: «Ich muss sagen, ich habe aufgehört zu modeln, weil ich nicht zufrieden damit war, etwas zu porträtieren, was unmöglich zu erreichen ist.

Selbst wenn ich jetzt für Filme Fotoshootings mache, versuche ich nicht mehr ständig so gut wie möglich auszusehen. Dieses Streben nach unmöglicher Perfektion scheint mir jetzt lächerlich.

Ich zeige lieber meine Verletzlichkeit oder meine Zweifel, als zu versuchen, jemand zu sein, den es nicht gibt.»

Diane Kruger ist derzeit an der Seite von Brad Pitt in «Inglourious Basterds» in den Kinos zu sehen.

(sl/Quelle: www.firstnews.de)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von 9 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - Zu schön, um echt zu sein: ... mehr lesen
Zu stark retuschiert: Lancôme-Werbung mit Julia Roberts.
Die schöne Schauspielerin hat sich noch nie Hals über Kopf verliebt.
Hamburg - Diane Kruger hat sich ... mehr lesen
art-tv.ch Nazijäger jagen Judenjäger. Leutnant ... mehr lesen
Quentin Tarantino, Mélanie Laurent, Brad Pitt und Diane Kruger an der Premiere von «Inglourious Basterds» in Cannes.
Los Angeles - Diane Kruger hat für ... mehr lesen
Roland, sie haben..
mein Post wirklich nicht richtig gelesen sonst hätten Sie den Oscar nicht mit Diane Krüger verwechselt oder haben sie beim Wort "Figur" lüstern an Diane's Körperformen gedacht, sie B(engel).

Ich lese normalerweise alles und kann's im Gegensatz zu Ihnen auch richtig lesen, aber Ihre Texte sind vergleichbar mit einem alten, verrosteten Leierkasten.
Wieso Roland71 versuchen Sie, wie man sagt, ...
"klein zu machen"? Da können Sie nur bei schwachen Leuten etwas bewirken ... ist das Ihre Ansicht von "Grösse ... zeigen" oder von selbstbewusstem Sein?
Machen Sie weiter so ... Sie wissen ja, dass Sie, wie eben wieder gelesen, manipulierbar sind.

Dies zeigt eigentlich nur Ihr massives Ungleichgewicht und Unsicherheit ... Übrigens, waren Sie schon beim Psychotherapeuten ....?
Thomylein
Zitat thomy: "Ich meine gleichermassen seit längere Zeit nicht mehr auf diese pseudoreligiös gefärbten Texte mehr zu schauen"

Thomylein, biblische Wahrheit und "pseudoreligiös gefärbte Texte" sind ganz und gar nicht dasselbe. Da Sie das nicht unterscheiden können, empfehle ich Ihnen einmal das Neue Testament zu lesen. Da finden Sie keine pseudoreligiös gefärbten Texte, sondern eben biblische Wahrheit. Wenn Sie allerdings auf pseudoreligiöse Texte abfahren, empfehle ich Ihnen den Katechismus oder die Webseite www.jesus.ch - da finden Sie menschliche Verirrungen à la Pseudo-Christentum "en Masse".

Zitat thomy: "Dieses Verhalten tut meiner Seele gut, bin ich doch anderseits überhaupt kein Ausblender, sondern ganz im Gegenteil sehr aufmerksam und unteressiert an ehrlichen (!) und guten, gescheiten und eigenen Gedanken und Texten!"

Dass sich jeder Mensch selbst dafür entscheiden kann, was "Seiner Seele gut tut" und aufgrund dessen Texte oder die zu lesende Literatur selbst auswählt ist ja auch gut so. Dass aber caissa auf der einen Seite verlangt, Ihre eigenen Texte aufmerksam zu lesen, aber andererseits selbst die Texte der getadelten Person z.T. gar nicht liest - grenzt an Hochmut, Egoismus und nicht zuletzt einfach an Dummheit. Das können auch Sie nicht abstreiten, klein Thomylein.

Abgesehen davon: Sie reden immer von "eigenen Gedanken und Texten", die Sie von mir erwarten. Wenn es aber betreffs der biblischen Wahrheit keine anderen besseren Texte gibt als die Bibel, wozu sollte ich meine eigenen Gedanken dafür verwenden? Ausserdem sagt die Bibel ganz genau, dass der Mensch ein Sünder ist und Seine eigenen Gedanken eben sündig sind, wenn Sie nicht durch das Wort Gottes korrigiert werden. Das ist eben eine Tatsache, die Sie nicht akzeptieren können/wollen. Aber irgend einmal müssen Sie es akzeptieren, das können Sie mir glauben. Da helfen dann auch keine Ausreden mehr. Sie wollen Ihr eigener Herr sein, nicht wahr thomy - das sind Sie aber nach biblischem Zeugnis nicht - denn entweder stehen Sie unter der Macht der Finsternis oder unter der Macht des Lichtes - etwas anderes ist gar nicht möglich. Zu guter letzt werden Ihre "eigenen Gedanken" durch andere "geistliche Mächte der Bosheit" beeinflusst.
Kann mich da auch wieder einmal beteiligen:
Zitat: "Hab nicht mal Ihre ganze Litanei gelesen und wohl nichts verpasst" ...

Ich meine gleichermassen seit längere Zeit nicht mehr auf diese pseudoreligiös gefärbten Texte mehr zu schauen ... Dieses Verhalten tut meiner Seele gut, bin ich doch anderseits überhaupt kein Ausblender, sondern ganz im Gegenteil sehr aufmerksam und unteressiert an ehrlichen (!) und guten, gescheiten und eigenen Gedanken und Texten!
Caissa-Spiegel
Sehen Sie auch ab und zu in den Spiegel? Wenn nicht, dann möchte ich Ihnen hiermit die Gelegenheit dazu geben - und dabei hoffen, dass Ihr versteckter Ego-Trip dabei irgendeinmal auf der Strecke bleibt.

Zitat caissa: "Bitte jeweils gut lesen....Roland"

Zitat caissa: "Hab nicht mal Ihre ganze Litanei gelesen und wohl nichts verpasst"
Bitte jeweils gut lesen....Roland
Mit dem "Götzending" war der Oscar gemeint. Woher wollen sie wissen dass ich sie nicht mag und welcher Religion, Kirche, Gemeinschaft, oder wenn überhaupt ich angehöre. Mehr nicht zu diesem Thema von mir. Hab nicht mal Ihre ganze Litanei gelesen und wohl nichts verpasst
Diane Kruger
Caissa, ich weiss dass Sie mich nicht mögen, vermutlich weil ich über Ihre "Lieblingskirche" biblisch fundierte Wahrheit publik mache. Katholiken können es nicht ertragen, wenn man Ihre falschen Lehren bloss stellt. Nun denn, so sehe ich Ihren Beitrag als Affront gegen mich persönlich (wie der Thomy - er reagiert auch auf fast alle meine Beiträge ziemlich allergisch, beschimpft mich und versucht mich dabei immer in ein schlechtes Licht zu rücken, was aber aufmerksamen Lesern sicherlich nicht entgeht), denn was Sie da geschrieben haben lässt doch Zweifel offen, ob Sie mich überhaupt verstanden haben.

Wenn Sie jede hübsche Frau als "Götzending" bezeichnen, dann tun Sie mir leid (Sie tun mir übrigens so oder so leid). In meinem Beitrag ging es mir darum den Mut dieser betreffenden Dame zu loben - den Mut die Wahrheit zu sagen wie es eben wirklich ist - (und es ist in dieser Mode-Branche wohl wie eine "Stimme in der Wüste"). Wie Sie vielleicht schon ein wenig bemerkt haben, ist für mich die Wahrheit das A & O - wenn auch für Sie nicht. Keineswegs will ich irgend eine "Messlatte" setzen, da haben Sie mich vollkommen falsch verstanden. Auch verstehe ich Ihren folgenden Satz nicht:

Zitat caissa: "Hätte Sie diese Wandlung für sich behalten und die "Message" mit Ihrer Austrahlung und entsprechenden Taten in die Welt hinausgetragen, wäre alles ehrlicher gewesen."

Würden Sie mir bitte erklären, was Sie mit "und die Message mit Ihrer Ausstrahlung und entsprechenden Taten in die Welt hinausgetragen" meinen?

Sie hat die Wahrheit gesagt und das ist wichtig. Das ist ein Anfang. Nun kann abgewartet werden, ob Sie diesem Business den Rücken kehrt oder eben doch nicht - aber alleine für Ihre gewichtige Aussage würde Sie heute schon fast einen "Oskar" kriegen - denn nicht viele Models haben den Mut dies zu tun. Vor allem hat das Medien- und Modebusiness sehr viel Macht und könnte diese Person aufgrund Ihrer Aussagen leicht fertig machen. Das ist die Wahrheit.
Oscar würde zum
So viel Menschen wandeln sich im Laufe ihres Lebens. Dies mag durch tiefgreifende Erlebnisse, reiche Erfahrung oder ganz einfach durch die Absicht sich das Leben anders zu gestalten, passieren. Von den allermeisten Menschen die sich so erkennen und Wahrheit gegenüber den Mitmenschen als Zeugnis ablegen liesst man leider nichts.

Ein Starlet wie Diane Krüger kann sich bei den Medien auf einfache Weise publik und beliebt machen. Leichter und raffinierter gehts nicht. Hätte Sie diese Wandlung für sich behalten und die "Message" mit Ihrer Austrahlung und entsprechenden Taten in die Welt hinausgetragen, wäre alles ehrlicher gewesen.

Lieber Roland Sie sind meiner Meinung auf einen Medien-Gag reingefallen.

Soviele Oscars wie sie viele "Gewandelte" verdienen, kann man gar nicht verteilen oder man würde diese "prestige-trächtige" Figur zum billigen Jakob degradieren.

Ich persönlich halte von dieser Figur sowieso nichts und es erstaunt mich dass gerade Sie Roland71 dieses "Götzending" als Messlatte für Wahrheit propagieren.
Wahrheit
Diese Frau hat in Wahrheit einen "Oskar" verdient. Schade nur, dass Sie eine der wenigen Frauen ist, die mit der Wahrheit herausrücken und nicht zufrieden mit Betrug ist. Gott sei Dank gibt es aber in dieser vom Schönheitswahn befallenen industrialisierten Welt noch einzelne wahrhaftige Zeugnisse wie dieses.

Inglourious Basterds

Filmplakate zum Nazi-Jäger Film von Quentin Tarantino.
Filmplakate
INGLOURIOUS BASTERDS: ELI ROTH - POSTER - Filmplakate
Sgt. Donny Donowitz is a Basterd. Mit Eli Roth als Sgt. Donny Donowitz ...
12.-
Nach weiteren Produkten zu "Inglourious Basterds" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Martin Schranz
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! mehr lesen  
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen  
Es sind zwei Mädchen  Ronnie Wood (68) ist angeblich Vater von Zwillingsmädchen geworden. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 2°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Basel 1°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern 3°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Genf 0°C 4°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten