Dick Cheney in Saudi-Arabien
publiziert: Samstag, 25. Nov 2006 / 15:19 Uhr

Riad - US-Vizepräsident Dick Cheney hat dem Königreich Saudi-Arabien einen Kurzbesuch abgestattet.

Dick Cheney soll den saudischen König um Unterstützung bitten.
Dick Cheney soll den saudischen König um Unterstützung bitten.
1 Meldung im Zusammenhang
Mit König Abdullah und Kronprinz Sultan ben Abdel Asis wollte er nach amtlichen Angaben über die Lage im Irak sprechen.

US-Informationen zufolge wollte Cheney den König bitten, seinen Einfluss auf die irakischen Sunniten zu nutzen und auf eine Versöhnung im Irak zu dringen.

Auch der israelisch-palästinensische Konflikt und die Lage im Libanon sollten erörtert werden. Cheney sollte sich nur wenige Stunden in Saudi-Arabien aufhalten.

Auf Unterstützung angewiesen

Saudi-Arabien ist der engste Verbündete der USA in der Golfregion.

Angesichts der Gewalteskalation im Irak ist die Regierung von Präsident George W. Bush stärker denn je um Unterstützung befreundeter arabischer Länder bemüht.

Nächste Woche trifft Bush Iraks Regierungschef Nuri al-Maliki in Jordanien.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bagdad - Ungeachtet der neuen ... mehr lesen
Das Treffen soll in Jordanien stattfinden.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
USA  Washington - Ein Metallteil, das über den Zaun des Weissen Hauses in Washington geworfen wurde, hat vorübergehend einen Alarm in der Residenz des US-Präsidenten ausgelöst. mehr lesen 
Achtens Asien Mit seinem Besuch in Vietnam hat US-Präsident Obama seine seit acht Jahren verfolgte Asienpolitik abgerundet. Die einstigen Todfeinde USA und Vietnam sind, wenn auch noch ... mehr lesen  
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat ... mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson zu ihrem Kandidaten für die Präsidentschaftswahl gekürt. Der 63-Jährige erhielt beim Parteitag am Sonntag im zweiten Wahlgang 55,8 Prozent der Stimmen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 18°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 18°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 15°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 14°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 19°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten