Dicke Ausländer dürfen keine chinesischen Kinder mehr adoptieren
publiziert: Montag, 25. Dez 2006 / 22:07 Uhr

Peking - Übergewichtige Ausländer dürfen in Zukunft keine chinesischen Kinder mehr adoptieren. Auch unter Depressionen leidende oder unverheiratete Bewerber haben laut der zuständigen Behörde kein Recht auf eine Adoption.

«Fettleibige Menschen leiden mit höherer Wahrscheinlichkeit an Krankheiten und könnten eine geringere Lebenserwartung haben», so die Behörde.
«Fettleibige Menschen leiden mit höherer Wahrscheinlichkeit an Krankheiten und könnten eine geringere Lebenserwartung haben», so die Behörde.
2 Meldungen im Zusammenhang
«Wir wollen die Höchstqualifizierten auswählen, damit unsere Kinder unter immer besseren Bedingungen aufwachsen können», begründete die Behörde in der offiziellen Zeitung «China Daily» den Entscheid.

«Fettleibige Menschen leiden mit höherer Wahrscheinlichkeit an Krankheiten und könnten eine geringere Lebenserwartung haben», teilte die Behörde weiter mit.

Mögliche Adoptiveltern müssen den neuen Regeln zufolge mindestens seit zwei Jahren verheiratet sein, zuvor Geschiedene müssen sogar seit mindestens fünf Jahren wieder verheiratet sein. Einzelpersonen aus dem Ausland können keine chinesischen Kinder adoptieren.

Verkürzung der Wartezeit

Gleichzeitig soll sich die Wartezeit für qualifizierte Bewerber verkürzen. Die neuen Kriterien sollen im Mai in Kraft treten.

In den vergangenen zehn Jahren sind rund 50 000 chinesische Kinder von Ausländern adoptiert worden, davon rund 40 000 von US- Amerikanern. Die Adoption eines chinesischen Kindes kann mehr als 15 000 Dollar kosten. Die grosse Mehrheit der adoptierten Kinder sind Mädchen, da chinesische Eltern traditionell Jungen bevorzugen.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 16°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten