Didier Cuche in Kitzbühel nicht zu schlagen
publiziert: Freitag, 22. Jan 2010 / 12:52 Uhr / aktualisiert: Freitag, 22. Jan 2010 / 14:49 Uhr

Didier Cuche hat zum dritten Mal ein Weltcup-Rennen in Kitzbühel gewonnen. Zum Auftakt des Rennwochenendes am Hahnenkamm entschied der Neuenburger den Super-G für sich.

Bisher kam Didier Cuche im Super-G nicht auf Touren. (Archivbild)
Bisher kam Didier Cuche im Super-G nicht auf Touren. (Archivbild)
4 Meldungen im Zusammenhang
Er siegte in jener Disziplin, in der er in diesem Winter bislang nicht auf Touren gekommen war. Die Ränge 9 und 10 als Bestergebnisse entsprachen keineswegs den eigenen Vorstellungen. Auf der Streif hatte Cuche schon 1998 in einer Sprint-Abfahrt und vor zwei Jahren in der «richtigen» Abfahrt triumphiert.

Den neuesten Erfolg verdankt Cuche primär einen perfekten Fahrt im Schlussteil der Strecke, auf dem er eine halbe Sekunde schneller war als der zweitplatzierte Österreicher Michael Walchhofer.

Cuche machte damit gleichzeitig das Dutzend komplett. Zum zwölften Mal stand er nach einem Weltcup-Rennen zuoberst auf dem Podest. In Kitzbühel sorgte er ausserdem für eine Premiere. In den vorangegangenen zehn Super-G hatte noch nie ein Schweizer gewonnen.

Grünenfelder mit Top-Leistung

Im Sog von Cuche zeigte auch Tobias Grünenfelder eine ausgezeichnete Leistung. Der Glarner, der in den beiden Tagen zuvor schon in den Trainings für die Abfahrt vom Samstag überzeugt hatte, wurde Sechster und ist damit in einem Super-G so gut klassiert wie seit über fünf Jahren und dem 4. Rang von Dezember 2004 in Beaver Creek (USA).

Didier Défago büsste auf Cuche zwar nur 74 Hundertstel ein. In dem Rennen mit knappen Abständen reichte es dem Vorjahressieger in der Abfahrt lediglich zu Platz 12. Nicht wie gewünscht lief es Carlo Janka. Mit einer guten Sekunde Rückstand klassierte er sich immerhin vor Benjamin Raich und baute so seine Führung in der Weltcup-Gesamtwertung um einige Punkte aus.

Schlussklassement:
Kitzbühel. Weltcup-Super-G der Männer: 1. Didier Cuche (Sz) 1:17,94. 2. Michael Walchhofer (Ö) 0,28 zurück. 3. Georg Streitberger (Ö) 0,29. 4. Andrej Jerman (Sln) 0,36. 5. Erik Guay (Ka) 0,39. 6. Aksel Lund Svindal (No) und Tobias Grünenfelder (Sz) 0,52. 8. Mario Scheiber (Ö) und Hannes Reichelt (Ö) 0,61. 10. Adrien Théaux (Fr) 0,65. 11. Andrew Weibrecht (USA) und Marco Sullivan (USA) 0,70. 13. Didier Défago (Sz) 0,74. 14. Marco Büchel (Lie) und Stephan Keppler (De) 0,75. - Ferner: 17. Bode Miller (USA) 0,81. 19. Carlo Janka (Sz) 1,02. 21. Patrick Küng (Sz) 1,07. 35. Cornel Züger (Sz) 1,92. 37. Ralf Kreuzer (Sz) 2,04. - 59 Fahrer gestartet, 46 klassiert. - Ausgeschieden u.a.: Silvan Zurbriggen (Sz), Manuel Osborne-Paradis (Ka), Patrick Staudacher (It).

(pad/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis gelegt. Grund sind die knappen Bundesfinanzen, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte. Auch für den Spitzensport liegen vorerst keine höheren Beiträge drin. mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 4°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 10°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 5°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 6°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 5°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 5°C 11°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 3°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten