Didier Cuche siegt vor drei Österreichern
publiziert: Samstag, 21. Feb 2009 / 13:45 Uhr / aktualisiert: Samstag, 21. Feb 2009 / 14:27 Uhr

Super-G-Weltmeister Didier Cuche zeigte im ersten Rennen nach der WM auch im Riesenslalom von Sestriere eine grossartige Leistung und siegte überlegen vor drei Österreichern.

Didier Cuche siegte wieder einmal im Riesenslalom.
Didier Cuche siegte wieder einmal im Riesenslalom.
2 Meldungen im Zusammenhang
Das war der erste Weltcupsieg von Cuche in dieser Saison und der zweite im Riesenslalom seit sieben Jahren. Zuletzt hatte er im Januar 2002 in Adelboden gewonnen.

Sonst kam von den Schweizern nur noch Sandro Viletta als 18. ins Klassement. Riesenslalom-Weltmeister Carlo Janka, Marc Berthod und Didier Défago schieden aus, Marc Gini und Tobias Grünenfelder verpassten die Qualifikation.

Entfesselter 1. Lauf

Cuche hatte die Basis zu seinem neunten Weltcupsieg insgesamt bereits im ersten Lauf gelegt, indem er die gesamte Konkurrenz deklassierte.

Lediglich der junge Österreicher Romed Baumann kam mit einer hohen Nummer bis auf eine halbe Sekunde an ihn heran, alle andern verloren eine Sekunde und mehr.

Im zweiten Lauf verwaltete der Neuenburger seinen Vorsprung souverän. Die zwanzigste Laufzeit reichte zum überlegenen Sieg mit 0,66 Vorsprung auf Stephan Görgl und 0,89 auf Benjamin Raich. Baumann fiel noch auf den 4. Platz zurück.

Überzeugende Antwort der Österreicher

Die Österreicher zeigten damit nach der für sie zwiespältig ausgefallenen WM eine starke Reaktion. Stephan Görgl stand bisher im Riesenslalom erst zweimal auf dem Podest, beide Male in der Schweiz. Im Jahr 2005 hatte er beim Weltcup-Finale auf der Lenzerheide geweonnen, ein Jahr später war er in Adelboden Zweiter geworden.

Didier Cuche bringt sich mit diesem Sieg sowohl im Riesenslalom-Weltcup als auch im Gesamt-Weltcup wieder ins Gespräch. In der Disziplinenwertung liegt er zwei Rennen vor Schluss nur noch zwölf Zähler hinter Leader Benjamin Raich.

Und im Kampf um die grosse Kristallkugel rückt er auf den 5. Rang vor. Sein Rückstand auf Ivica Kostelic, der nach seiner verletzungsbedingten WM-Pause mit einem 11. Rang ein Comeback gab, beträgt nur noch 137 Punkte. Und ausstehend sind noch fünf Speedrennen, aber nur noch zwei Slaloms.

Resultate:
1. Didier Cuche (Sz) 2:49,57. 2. Stephan Görgl (Ö) 0,66 zurück. 3. Benjamin Raich (Ö) 0,89. 4. Romed Baumann (Ö) 1,05. 5. Tim Jitloff (USA) 1,11. 6. Marcel Hirscher (Ö) 1,13. 7. Christof Innerhofer (It) 1,42. 8. Aksel Lund Svindal (No) 1,43. 9. Kjetil Jansrud (No) 1,46. 10. Marcus Sandell (Fi) 1,48. 11. Ivica Kostelic (Kro) 1,51. 12. Cyprien Richard (Fr) 1,57. 13. Jean-Baptiste Grange (Fr) 1,63. 14. Thomas Fanara (Fr) 1,66. 15. Jake Zamansky (USA) 1,76.

16. Massimiliano Blardone (It) 1,82. 17. Mario Matt (Ö) 1,97. 18. Sandro Viletta (Sz) 1,98. 19. Jean-Philippe Roy (Ka) 2,18. 20. Philipp Schörghofer (Ö) 2,19. 21. Manfred Mölgg (It) 2,23. 22. Peter Fill (It) 2,29. 23. Davide Simoncelli (It) 2,37. 24. Christoph Nösig (Ö) 2,44. 25. Steve Missillier (Fr) 2,59. 26. John Kucera (Ka) 2,66. 27. Truls Ove Karlsen (No) 2,82. 28. Gauthier de Tessières (Fr) 2,89. 29. Alexander Ploner (It) 2,98.

Out (u.a.): Didier Défago, Carlo Janka. - Nicht im 2. Lauf: Marc Gini, Marc Berthod, Tobias Grünenfelder.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Didier Cuche gewann am Samstag in ... mehr lesen
Didier Cuche ist erleichtert und stolz.
Romed Baumann siegte.
Romed Baumann (Ö) gewann die Superkombination von Sestriere vor Julien Lizeroux. Der zweite Sieger war Carlo Janka, der sich mit einem 3. Rang die kleine Kristallkugel für den ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel -2°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen -2°C 0°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Bern -1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern -2°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Genf -1°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer recht sonnig
Lugano 0°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten