Die Bayern rappelten sich auf
publiziert: Mittwoch, 24. Sep 2008 / 22:13 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 25. Sep 2008 / 06:32 Uhr

Ohne Brillanz haben sich die Bayern resultatmässig für die 2:5-Schlappe vom Wochenende rehabilitiert. In den 1/16-Finals des DFB-Cup schlugen sie Zweitligist Nürnberg 2:0. Klose und Borowski erzielten die Tore für die Bayern, Daniel Gygax gehörte bei Nürnberg zu den Besten.

Früh brachte Miroslav Klose den Favoriten nach einem Zuspiel des neuverpflichteten Italieners Massimo Oddo in Führung (7.). Den Sieg sicherte Tim Borowski erst in der 68. Minute; dem Treffer des früheren Bremers war immerhin eine der wenigen schönen Aktionen des Meisters vorangegangen. Ottl und Toni kombinierten sich durch den Strafraum, bevor Borowski den Ball ins leere Tor schiessen konnte.

Den grössten Applaus hatte es vom kritischen Münchner Publikum für die Bayern aber schon in der 65. Minute gegeben: Franck Ribéry gab nach dreimonatiger Verletzungspause nach dem Riss des Syndesmosebands sein Comeback.

Die unterklassigen Nürnberger waren wie erwartet die schlechtere Mannschaft, hatten aber auch Chancen zum Ausgleich. Und wenn die Franken vor das Tor von Bayern-Keeper Rensing kamen, hatte meist Daniel Gygax die Füsse im Spiel. Der Schweizer agierte auf dem rechten Flügel auffällig und schlug einige gefährliche Flanken. Selbst hatte er in der 24. Minute eine gute Gelegenheit zum 1:1.

Alex Frei 120 Minuten im Einsatz

Ein Treffer von Diego Klimowicz in der 103. Minute entschied für Borussia Dortmund und gegen Lucien Favres Hertha Berlin. Dank des 2:1 machten die Dortmunder einen kleinen Schritt aus der (Mini-)Krise, in die sie letzte Woche mit zwei Niederlagen gegen Udinese (0:2) und Hoffenheim (1:4) gerutscht waren. Alex Frei spielte erstmals seit seiner Knieverletzung an der EM eine Partie durch, dies sogar 120 Minuten lang, und traf nach sieben Minuten mittels Foulpenalty zum 1:0.

Oberneuland, der letzte im Cup verbliebene Amateurverein, war gegen Bundesligist Wolfsburg chancenlos und verlor 0:7. Der bosnische Internationale Edin Dzeko schoss vier Tore für den Favoriten, dessen Keeper Diego Benaglio in keiner Weise geforderte wurde.

Weil der Sportplatz von Regionalligist Oberneuland über kein Flutlicht verfügt, wurde die Partie auf einem Nebenplatz des Bremer Weserstadions ausgetragen. Auf Spielfeld 11 interessierten sich nicht mal 3000 Zuschauer für den letzten richtigen Kampf David gegen Goliath im diesjährigen Cup-Wettbewerb, der schon nach 26 Minuten und nach den ersten drei Wolfsburger Toren entschieden war.

Resultate:
Oberneuland (Regionalliga/4. Division) - Wolfsburg (mit Benaglio) 0:7 (0:3). Hamburger SV - Bochum 2:0 (1:0). Borussia Dortmund (mit Frei/Tor zum 1:0) - Hertha Berlin (mit Lustenberger und Von Bergen/ab 107.) 2:1 (1:1, 1:1) n.V. Kickers Offenbach (3.) - Karlsruhe 0:2 (0:1). Wehen Wiesbaden (2.) - Alemannia Aachen (2.) 1:0 (0:0). Bayern München - Nürnberg (2./mit Gygax/bis 78.) 2:0 (1:0). VfB Stuttgart (mit Magnin) - Arminia Bielefeld 2:0 (1:0). Freiburg (2.) - Hoffenheim 3:1 (1:0). Carl Zeiss Jena (3.) - FSV Frankfurt (2.) 1:0 (1:0).

(fest/Si)

Das geplante Europa League-Spiel zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt vom 19. März wird nicht bewilligt.
Das geplante Europa League-Spiel zwischen dem FC Basel und ...
Gegen Frankfurt  Das Rückspiel des Europa League-Achtelfinals zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt am 19. März kann nicht stattfinden - zumindest nicht im Basler St. Jakob-Park. mehr lesen 
Caiuby wechselt leihweise bis Saisonende zu GC.
Bis Saisonende  Die Grasshoppers erhalten namhafte Verstärkung: Caiuby verstärkt die Zürcher per sofort. mehr lesen  
Bis Saisonende  Steven Zuber geht neue Wege: Der Schweizer Nationalspieler schliesst sich bis Saisonende auf ... mehr lesen  
Der Schweizer Nationalspieler Steven Zuber wechselt bis Saisonende zum VfB Stuttgart.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 5°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 6°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 7°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 3°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 5°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 6°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 8°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten