«Die Gegenanalyse abwarten»
publiziert: Donnerstag, 27. Jul 2006 / 19:18 Uhr

John Lelangue, Manager und Sportlicher Leiter im Phonak-Team, will erst die Gegenanalyse abwarten, bevor er Floyd Landis verurteilt.

John Lelangue: «Ich habe Vertrauen bis die B-Probe und alle Tests, die gemacht werden können, analysiert sind.»
John Lelangue: «Ich habe Vertrauen bis die B-Probe und alle Tests, die gemacht werden können, analysiert sind.»
6 Meldungen im Zusammenhang
Im Interview mit der französischen Nachrichtenagentur AFP sprach der Belgier sein Vertrauen gegenüber dem Fahrer aus, wird aber den Ethik-Code der ProTour anwenden und Landis entlassen, falls sich der positive Befund bestätigt.

John Lelangue, was sagen Sie zum jüngsten Dopingfall?

John Lelangue: «Wir sind überrascht von diesem Resultat, aber wir wenden das Prozedere des Ethik-Codes an, den wir unterschrieben haben. Floyd wird die Gegenanalyse verlangen, aber er wird keine Rennen mehr bestreiten, bis die Sache geklärt ist. Wenn das Resultat der B-Probe das erste Resultat bestätigt, wird er entlassen.»

Gibt es eine medizinische Erklärung für diesen Fall?

«Ich bin kein Wissenschaftler und ich werde mich nicht über ein Verhältnis oder einen Prozentsatz äussern. Ich weiss, dass es Fälle von hoher natürlicher Testosteron-Produktion gibt. Wir müssen also endokrinologische Untersuchungen durchführen. Aber ich werde keinen Kommentar dazu abgeben.»

Was machten Sie, nachdem Sie von der UCI benachrichtigt worden waren?

«Wie ich die Nachricht erhielt, zog ich ihn sofort vom Rennen zurück, an dem er starten sollte. Wir haben viel gesprochen. Jetzt können wir nur noch abwarten.»

Bleibt Landis in Europa?

«Nein, er wird in die USA zurückkehren.»

Wann wird die Gegenanalyse gemacht?

«Das müssen Sie den Fahrer und nicht die Mannschaft fragen. Es gibt eine Frist von fünf Tagen, um die Öffnung der B-Probe zu beantragen. Er sagte mir aber, dass er dies in jedem Fall machen wird.»

Das wird nächste Woche passiert sein?

«Ich erinnere mich an einen Fall, in dem das länger ging als erwartet.»

Haben Sie noch Vertrauen in ihren Fahrer?

«Ich habe Vertrauen bis die B-Probe und alle Tests, die gemacht werden können, analysiert sind. Ich habe solange Vertrauen in Landis, bis die Sache geklärt ist. Es ist bekannt, dass ein hoher Wert von vielen natürlichen Parametern herrühren kann. Das müssen die Wissenschaftler beurteilen, aber das kann einige Zeit in Anspruch nehmen.»

Dominiert bei Ihnen nicht eine gewisse Enttäuschung?

«Es ist eine Enttäuschung für die Mannschaft, fürs Image des Velosports und für das Image der Tour de France.»

Sie haben viele Vorkehrungen gegen das Blutdoping getroffen. Sind Sie auch gewappnet gegen frühere Dopingmehtoden?

«Leider können wir keine Tests auf Testosteron/Epitestosteron vornehmen wie in den akkreditierten Labors. Jetzt können wir nur auf die Analyse der B-Probe warten.»

(rr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bis am Montagabend soll der unter ... mehr lesen
Landis hat noch bis am Mittwoch Zeit, die Öffnung der B-Probe zu verlangen.
Floyd Landis gab nicht genau Auskunft: «Es kann ein Fehler gewesen sein oder etwas, das mit den Umständen des Rennens zu tun hat oder etwas, was ich getan habe.»
Tour-de-France-Sieger Floyd Landis ... mehr lesen
Der Dopingfall Floyd Landis wirft ... mehr lesen
Matthias Kamber (Leiter Dopingbekämpfung im BASPO).
Floyd Landis ist erstmal untergetaucht.
Der jüngste Doping-Schock ist für ... mehr lesen
Nachdem der Tour de France-Sieger ... mehr lesen
Oscar Pereiro (l) will keinen bürokratischen Sieg erben. (Rechts: Floyd Landis)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Schaffte Landis seinen Exploit nur durch Doping?
Der am Vortag vom Radsport-Weltverband UCI gemeldete Dopingfall an der Tour de France betrifft den amerikanischen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Festlicher Charakter soll dennoch nicht gestört werden  Die Tour de France wird in diesem Sommer erstmals von Spezialkräften der französischen Gendarmerie bewacht. mehr lesen 
Ein Dutzend Fahrer betroffen  Bei der Tour de France 2015 sollen rund ein Dutzend Fahrer teilweise mit verstecktem Motor gefahren ... mehr lesen  
An der letzjährigen Tour bewusst geschummelt? (Archivbild)
Der Tour de France-Zirkus gastiert am 18. Juli in Bern.
Volksfest in Bern  Bern - Wenn am 18. Juli der Tour-de-France-Tross nach Bern kommt, wollen sich Stadt und Kanton Bern ... mehr lesen  
Radsport-Grossereignis  Düsseldorf ist 2017 Startort der Tour de France. Die Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen erhält vom Veranstalter ASO den Zuschlag für das Radsport-Grossereignis. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
St. Gallen -3°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -2°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten