Die Hand Gottes gereicht
publiziert: Sonntag, 25. Jun 2006 / 15:15 Uhr / aktualisiert: Montag, 26. Jun 2006 / 07:16 Uhr

Der einstige Superstar Diego Armando Maradona, der argentinische Weltmeister von 1986, litt in Leipzig beim 2:1-Sieg des WM-Favoriten im Südamerika-Duell gegen Mexiko mit.

Maradona: «Ich bin völlig durchgeschwitzt, als ob ich selbst gespielt hätte.»
Maradona: «Ich bin völlig durchgeschwitzt, als ob ich selbst gespielt hätte.»
1 Meldung im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
MaradonaMaradona
Wie sehr haben Sie bei Argentinien gegen Mexiko auf der Tribüne gelitten?

Diego Armando Maradona: «Ich bin völlig durchgeschwitzt, als ob ich selbst gespielt hätte. Das Tor von Maxi (Rodriguez) haben wir mit einer unglaublichen Freude gefeiert. Ich habe Maxi meine linke Hand (Maradonas sogenannte «Hand Gottes», die Red.) gereicht. Gott sei Dank hat er sie festgehalten. Der Torhüter war machtlos.»

Mexiko hat Argentinien an den Rand einer Niederlage gebracht. Hatten Sie damit gerechnet?

Maradona: «Ich kann Mexiko nur beglückwünschen. Die Mannschaft hat uns zu jeder Zeit unter Druck gesetzt. Aber es war ein grosser Sieg für Argentinien und ein grosser Schritt, an dem die ganze Mannschaft ihren Anteil hatte. Das ganze Land ist glücklich.»

Nun geht es im Viertelfinale am Freitag in Berlin gegen Deutschland. Wie schätzen Sie die Mannschaft von Jürgen Klinsmann ein?

Maradona: «Gegen Deutschland wird es hart, sehr hart. Sie haben bisher überzeugt, haben ein sehr gutes Mittelfeld und sind die Gastgeber. Argentinien muss sich sehr auf dieses Spiel konzentrieren, um im Turnier zu bleiben. Das Spiel gegen Deutschland wird die Partie der Weltmeisterschaft.»

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Argentinien hat die erste Hürde der ... mehr lesen
Maxi Rodriguez entschied die Partie mit einem Traumtor in der ersten Hälfte der Verlängerung.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -1°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 0°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Luzern -1°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 3°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten