UNO fordert Politikstrategien
Die Menschheit wird immer älter
publiziert: Montag, 1. Okt 2012 / 07:44 Uhr
Die UNO fordert weltweit Politikstrategien für alternde Gesellschaften.
Die UNO fordert weltweit Politikstrategien für alternde Gesellschaften.

Genf/Tokio - Die UNO hat die Regierungen weltweit aufgerufen, ihre Politik stärker auf die Herausforderungen einer alternden Gesellschaft auszurichten. Die Regierungen müssten mehr in ältere Menschen investieren und deren Diskriminierung stoppen.

5 Meldungen im Zusammenhang
Dies forderten der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) und die Organisation HelpAge am Montag in Tokio zum internationalen Tag der älteren Menschen. In ihrem Bericht weisen UNFPA und HelpAge darauf hin, dass schon heute 893 Millionen der rund sieben Milliarden Menschen auf der Erde - umgerechnet 12,8 Prozent - älter als 60 Jahre sind.

Binnen des nächsten Jahrzehnts steigt die Zahl um weitere 200'000 Menschen auf weit über eine Milliarde. Im Jahr 2050 leben laut dem Bericht 80 Prozent der Älteren in Entwicklungs- und Schwellenländern. Deren Regierungen hätten bislang jedoch noch keine Vorkehrungen getroffen, da ihre Bevölkerungen heute noch sehr jung seien.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Bis 2030 könnten laut einer Studie fünf Milliarden Menschen in den Grossstadtregionen der Welt leben. Dies stellt die ... mehr lesen
Immer mehr Menschen leben in Städten.
Kiel - In Deutschland leben etwa 10'000 Hundertjährige, die Tendenz ist steigend. Forscher haben das sogenannte ... mehr lesen
Nicht nur Gene, auch die Lebensführung fördert das gesunde Altern.
Jeder 25. Mensch in der Schweiz ist im Alter auf dauerhafte Pflege angewiesen.
Paris/Berlin - Je älter die Menschen werden, desto grösser wird die Wahrscheinlichkeit, dass sie dereinst auf fremde Hilfe ... mehr lesen
Neuenburg - Zug ist der Kanton, in dem die Männer im Schnitt am längsten leben. Die höchste Lebenserwartung bei den ... mehr lesen
Die Lebenserwartung für Männer in der Schweiz beträgt 79,7 Jahre, für Frauen 84,3 Jahre.
Ein Facebook-Flirt stärkt die Beziehung.
Ein Facebook-Flirt stärkt die Beziehung.
Virtuelles Turteln vor Publikum  Madison - Wer seine Liebe zum Partner auf Facebook öffentlich kundtut, hat bessere Chancen, dass die Beziehung lange hält. Das haben zwei Forscherinnen der University of Wisconsin-Madison aufgedeckt. Sie haben untersucht, wie sich die Selbstdarstellung als Paar im sozialen Netz auf die Beziehungsdauer der studentischen Probanden auswirkt. 
Lebenslange Partnerschaft und Treue hoch im Kurs Zürich - Fast drei Viertel der Schweizerinnen und Schweizer erachten eine lebenslange Partnerschaft und ...
Die Eidgenossen schätzen eine lebenslange Partnerschaft.
Dramatische Folgen für syrische Flüchtlinge  Berlin - Die Hilfsorganisation Oxfam hat angekündigte Kürzungen bei den Hilfen ...
Syrische Flüchtlinge in einem Camp in Jordanien.
Erst an fünfter Stelle folgt die Angst vor der Zuwanderung.
Krieg ist an erster Stelle  Bern - Der Schweizer Bevölkerung bereitet Krieg die grösste Sorge. Erst an fünfter Stelle folgt die Angst vor der Zuwanderung. Zu diesem ...  
Titel Forum Teaser
Arno Schlüter ist Professor für Architektur und nachhaltige Gebäudetechniken an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Weiche Roboter für adaptive Gebäudefassaden Gebäudefassaden sind heute meist statisch und ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 16°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 12°C 16°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 15°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 20°C stark bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 16°C 20°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 20°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten