Die Schweiz schützt sich vor der Vogelgrippe
publiziert: Montag, 15. Okt 2007 / 07:15 Uhr

Bern - Bis Ende April 2008 gelten rund um die grossen Schweizer Seen wieder Schutzmassnahmen gegen die Vogelgrippe. Eine Stallpflicht gibt es für das Hausgeflügel im Gegensatz zu den beiden Vorjahren aber nicht mehr.

Rund eine halbe Million Wasservögel überwintern in der Schweiz.
Rund eine halbe Million Wasservögel überwintern in der Schweiz.
4 Meldungen im Zusammenhang
Betroffen sind Gebiete im Umkreis von einem Kilometer um die grossen Seen, wie das Bundesamt für Veterinärwesen (BVET) schreibt.

In diesen Gebieten muss Geflügel in einem geschützten Raum gefüttert und getränkt werden. Der Wasserzugang der Tiere darf für wild lebende Wasservögel nicht erreichbar sein.

Zudem dürfen Truten und Hühner nicht zusammen mit Wassergeflügel gehalten werden. Sind diese Bedingungen erfüllt, dürfen die Tiere im Winter auch in sensiblen Zonen ins Freie.

Betroffen sein dürften rund 5 Prozent der Geflügelbetriebe, insgesamt 1000 professionelle und 4000 Hobby-Geflügelhalter.

Seltene Übertragung auf Hausgeflügel

Rund eine halbe Million Wasservögel überwintern in der Schweiz, begründete das BVET die Schutzmassnahmen während der kommenden Monate. Das Vogelgrippevirus sei unter wild lebenden Wasservögeln indes nicht weit verbreitet und werde, wenn überhaupt, selten auf Hausgeflügel übertragen, schreibt das Bundesamt.

In der Schweiz und in angrenzenden Gebieten werden Wildvögel weiterhin überwacht. Am Bodensee, am Sempachersee und in der Bolle di Magadino werden regelmässig Proben von Vögeln genommen.

In der Nordschweiz und in der Westschweiz werden auch von Jägern geschossene Wasservögel auf das Vogelgrippevirus untersucht. Wird irgendwo in der Schweiz ein verdächtiger, toter Wasservogel gefunden, geht der Kadaver ebenfalls ins Labor.

Vorsicht beim Import

Vorsichtsmassnahmen gelten auch beim Import von Geflügel und Geflügelfleisch: Aus Ländern oder Regionen, in denen die Vogelgrippe aufgetreten ist, darf weder Geflügel noch Fleisch in die Schweiz importiert werden.

Im vergangenen, milden Winter blieb die Schweiz von der Vogelgrippe verschont. Im Winter 2005/06 waren dagegen 32 infizierte Wildvögel gefunden worden.

(dl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Obwohl sich die ... mehr lesen
In Indonesien, Bangladesch, Vietnam, Ägypten, Nigeria und Teilen Chinas ist der Schutz noch immer ungenügend.
Indonesien hat weltweit die meisten Vogelgrippe-Opfer. (Bild: Jakarta)
Jakarta - In Indonesien ist ein ... mehr lesen
Bern - In diesem Winter dürfen die ... mehr lesen
Keine Stallpflicht für den Winter, so der Bundesrat.
Die Vogelgrippe tritt vorwiegend bei Wasservögel an den grossen Seen auf.
Bern - Seit Sonntag gilt in der Schweiz wieder eine beschränkte Stallpflicht: Geflügel im Umkreis von einem Kilometer um ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Alleine im US-Staat Iowa, dem grössten Eierproduzenten des Landes, wurden 25 Millionen Tiere gekeult, die meisten von ihnen Legehennen. (Symbolbild)
Alleine im US-Staat Iowa, dem grössten Eierproduzenten des Landes, ...
Versorgungslage angespannt  Washington - Zur Eindämmung der Vogelgrippe sind in den USA inzwischen fast 40 Millionen Hühner und anderes Geflügel gekeult worden. Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums aus dieser Woche sind mehr als 39 Millionen Vögel von dem aggressiven Erreger H5N2 betroffen. mehr lesen 
Tötung wegen Vogelgrippe  Den Haag - Wegen des Ausbruchs der Vogelgrippe in den Niederlanden haben die Behörden die Tötung tausender Enten angeordnet. In der Gemeinde Barneveld sollten «als Vorsichtsmassnahme» etwa 8000 Tiere geschlachtet werden, teilte das Wirtschaftsministerium am Samstag mit. mehr lesen  
Importverbot wegen Vogelgrippe  Bern - Nach dem Ausbruch der Vogelgrippe in Grossbritannien und in den Niederlanden hat das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) Geflügel-Importe aus Schutz- und ... mehr lesen
Geflügelpest  London - Die Vogelgrippe hat sich bis nach Grossbritannien ausgebreitet. Nach Fällen in Deutschland und ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 7°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten