Die Schweiz so stark wie noch nie und es geht noch weiter
publiziert: Mittwoch, 24. Feb 2010 / 12:15 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 24. Feb 2010 / 13:25 Uhr
Mike Schmid mit seiner Goldmedaille.
Mike Schmid mit seiner Goldmedaille.

Carlo Janka knackte gestern (23.2.) mit seiner Goldmedaille den Gold-Rekord der Schweiz an Winterspielen. Die bisherige Bestmarke lag bei fünf Goldenen (Calgary 1988 und Turin 2006).

10 Meldungen im Zusammenhang
Und es muss nicht bei diesen sechs Goldmedaillen bleiben: Die Olympischen Spiele dauern noch bis Sonntag an, die Schweiz hat durchaus Chancen auf noch mehr Gold.

Sechs Goldene und zwei Bronzene heimsten die Schweizer Athleten bislang ein, was noch fehlt ist eine Silberne. Gut möglich, dass auch Silber bald im Palmares der Eidgenossen steht.

Hier hat die Schweiz noch Medaillenchancen:

Curling:

Das Damen- sowie das Herrenteam stehen im Halbfinale und dürfen sich zurecht Hoffnungen auf eine Medaille - sogar Gold - machen. Das Team um Skip Mirjam Ott trifft im Semifinale auf Gastgeber Kanada, während es die Jungs um Markus Eggler mit Norwegen zu tun bekommen.

Bob:

Ivo Rüegg macht sich im Viererbob nicht zu unrecht Hoffnungen auf eine Medaille. Nicht zuletzt, da er auf Anschieber Beat Hefti zurückgreifen kann. Die Entscheidung im Viererbob fällt am Samstag dem 27. Februar.

Snowboard

Für Fränzi Mägert-Kohli liegt eine Medaille im Parallel-Riesenslalom in Griffweite. Mit zwei Siegen diese Saison hat sie bereits bewiesen, dass mit ihr zu rechnen sein wird.

Ski-Alpin

Silvan Zurbriggen ist in diesem Winter einer der besten Slalom-Cracks. Spätestens nach der Bronzemedaille in der Super-Kombi ist jedem klar, dass mit dem Walliser zu rechnen sein wird.

Bei den Leistungen in Vancouver überrascht es wenig, wenn noch weitere Medaillen hinzukommen. Mit der Schweiz ist an diesen Spielen nahezu in jeder Disziplin zu rechnen - ein Exploit liegt immer drin, wie bereits Olivia Nobs bewiesen hat.

(pad/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Gastgeber Kanada hat an den 21. Olympischen Winterspiele in Vancouver die ... mehr lesen
Noch nie gewannen so viele Nationen mindestens eine Goldmedaille.
Silvan Zurbriggen kann heute Abend ... mehr lesen
Silvan Zurbriggen: Bronze in der Super-Kombination - und was kommt im Slalom?
2006 an den Winterspielen in Turin waren vier der fünf Schweizer Goldmedaillen-Gewinner Frauen (Evelyne Leu, Daniela Meuli, Tanja Frieden, Maya Pedersen). mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Carlo Janka ist beim zweiten Lauf cool geblieben.
Carlo Janka zuoberst auf dem Olymp: Der 23-jährige Bündner gewann in Whistler Olympiagold im Riesenslalom. mehr lesen
Hinter Bode Miller, der seinen ersten Olympiasieg realisierte, und Ivica ... mehr lesen
Silvan Zurbriggen freut sich nach der gelungenen Abfahrt.
Jetzt einer der erfolgreichster Skispringer aller Zeiten: Simon Ammann.
Simon Ammann hat Schweizer ... mehr lesen
Wer führte eigentlich gestern (16.02.) ... mehr lesen 1
Streit um die Olympia-Wertung: Führte die Schweiz oder USA?
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Ermittlungen wegen möglicher Verschwörung und Betrugs  Das US-Justizministerium hat offenbar Ermittlungen wegen des Verdachts auf systematisches Doping ... mehr lesen  
Russland steht unter Druck. (Archivbild)
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 18°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 19°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 17°C 26°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 17°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 19°C 27°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 19°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 20°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten