Die Schweiz verkauft 150 Leopard-Panzer
publiziert: Donnerstag, 8. Jan 2004 / 16:27 Uhr

Bern - In der verkleinerten Armee XXI benötigt die Schweiz künftig weniger Kampfpanzer. Deshalb verkauft sie jetzt 150 ihrer 380 Leopard-Panzer. Bereits Kaufinteresse bekundet hat Australien. Viel weiteres Material aus Armee-95-Beständen steht zum Verkauf.

Die Beschaffung der 380 deutschen Panzer 87 Leopard war im Rahmen des Rüstungspogramms 84 erfolgt.
Die Beschaffung der 380 deutschen Panzer 87 Leopard war im Rahmen des Rüstungspogramms 84 erfolgt.
1 Meldung im Zusammenhang
Erste Kontakte mit Australien bezüglich des Panzerkaufs hätten schon stattgefunden, sagte armasuisse-Sprecher Godi Huber zu einem Bericht des Tages-Anzeigers. Einzelheiten wollte er keine nennen, auch nicht zu allfälligen weiteren Interessenten. Informiert werde jeweils erst bei Abschluss eines Kaufvertrags.

In der Armee 95 waren zwölf Panzerbataillone mit dem Leopard ausgerüstet. In der Armee XXI sind es nur noch vier aktive Panzerbataillone und zwei der Reserve zugeteilte Einheiten. Die armasuisse (vormals Gruppe Rüstung) wurde deshalb beauftragt, Käufer zu finden.

Auf dem Weg vom Kaltkriegs-Massenheer der Armee 95 mit 400 000 Mann zur kleinen, beweglichen und multifunktionalen Streitmacht der Armee XXI mit 140 000 Mann sucht die armasuisse Käufer für viel weiteres Kriegsgerät. Das tut sie seit September 2002. Loswerden will sie insbesondere rund 1500 Panzer und rund 100 Flugzeuge.

Bis jetzt konnten 32 Tiger-Kampfjets des Typs F-5E an die US Navy verkauft werden. Armasuisse-Sprecher bestätigte Angaben des Tages-Anzeigers, wonach die USA Interesse an 8 weiteren Tigers angemeldet haben. Falls dieser Deal zustande käme, stünden noch 7 Jets zum Verkauf. Beim Tiger sieht es gut aus, sagte Huber.

40 von rund 200 Panzerhaubitzen M-109 wurden an die Vereinigten Arabischen Emirate verkauft. Huber sagte dazu, es gebe mindestens einen weiteren Interessenten. Mit Thailand laufen Verkaufsgespräche für 170 Panzer 68. Verhandlungen mit verschiedenen Interessenten gibt es über den Verkauf von 670 Schützenpanzern M-113.

(bsk/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Berlin/Hamburg - Nach Saudi-Arabien zeigt nun offenbar der nächste arabische Golfstaat Interesse an deutschen ... mehr lesen
Heissbegehrt: Kampfpanzer Leopard 2.
Widersprüchliche Signale aus dem Parlament. (Archivbild)
Widersprüchliche Signale aus dem Parlament. (Archivbild)
Bundeshaushalt  Bern - Der Bundesrat will am geplanten Sparprogramm festhalten, obwohl dieses im Parlament gescheitert ist. Er hat zwar den Auftrag erfüllt und andere Szenarien vorgelegt, beantragt dem Parlament aber, diese nicht umzusetzen. Stattdessen soll es das alte Sparprogramm beraten. 
Sparauftrag könnte laut Widmer-Schlumpf 2600 Stellen kosten Bern - Das Parlament will vom Bundesrat wissen, wie 300 Millionen Franken beim ...
Bundesrätin Widmer-Schlumpf äussert sich auch zu den jüngsten Diskussionen um Reformen bei den Volksrechten, namentlich bei den Volksinitiativen.
Fahrleitung zerstört  Bern - Ein TGV hat am Samstag auf dem Schienennetz der SBB ein Chaos verursacht. Der Hochgeschwindigkeitszug, ...  
Der TGV Lyria blockierte ein Gleis.
Rund 12 Prozent betrug die Zunahme der beförderten Fahrgäste gegenüber 2008, dem frühesten Jahr, für das vergleichbare Daten vorliegen. (Symbolbild)
Täglich fahren 1,3 Millionen Menschen mit dem Zug Neuenburg - Noch nie sind in der Schweiz so viele Leute mit dem Zug gefahren wie im letzten Jahr. Insgesamt beförderten ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    Ein zweischneidiges Schwert... Der Tagi schrieb am 29.12.2013: "Innerhalb von nur vier Jahren wurden ... gestern 20:05
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2441
    Lediglich... eine Show-Veranstaltung der Organisation "Gewählte Stimme". Die Show ... Mi, 17.09.14 16:57
  • KangiLuta aus Wila 208
    Kassandra Sehr guter Kommentar! Ich frage mich sowieso schon lange, warum sich ... Mi, 17.09.14 12:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2441
    Was... für ein Glück, das es die ECRI gibt, in diesen trüben Zeiten! Ja, und ... Di, 16.09.14 16:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    Die Macht der Gewohnheit Schneider-Ammann sagt, Steueroptimierung sei schweizerisch. Das ist ... Mo, 15.09.14 18:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    Die Zeiten haben sich eben verändert! Was früher vielleicht einmal gang und gäbe war, ist heute obsolet. Es ... So, 14.09.14 16:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    Recht hat er! Und es würde mich nicht wundern, wenn auch die SVP auf der ... So, 14.09.14 16:23
  • Espion aus Meisterschwanden 1
    Lächerlich Als würde auch nur eine Firma in der Schweiz Arbeitsplätze aus ... So, 14.09.14 13:06
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 14°C 18°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Basel 13°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 15°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Bern 15°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Luzern 16°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Genf 16°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Lugano 16°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten