Die Schweiz verkauft 150 Leopard-Panzer
publiziert: Donnerstag, 8. Jan 2004 / 16:27 Uhr

Bern - In der verkleinerten Armee XXI benötigt die Schweiz künftig weniger Kampfpanzer. Deshalb verkauft sie jetzt 150 ihrer 380 Leopard-Panzer. Bereits Kaufinteresse bekundet hat Australien. Viel weiteres Material aus Armee-95-Beständen steht zum Verkauf.

Die Beschaffung der 380 deutschen Panzer 87 Leopard war im Rahmen des Rüstungspogramms 84 erfolgt.
Die Beschaffung der 380 deutschen Panzer 87 Leopard war im Rahmen des Rüstungspogramms 84 erfolgt.
1 Meldung im Zusammenhang
Erste Kontakte mit Australien bezüglich des Panzerkaufs hätten schon stattgefunden, sagte armasuisse-Sprecher Godi Huber zu einem Bericht des Tages-Anzeigers. Einzelheiten wollte er keine nennen, auch nicht zu allfälligen weiteren Interessenten. Informiert werde jeweils erst bei Abschluss eines Kaufvertrags.

In der Armee 95 waren zwölf Panzerbataillone mit dem Leopard ausgerüstet. In der Armee XXI sind es nur noch vier aktive Panzerbataillone und zwei der Reserve zugeteilte Einheiten. Die armasuisse (vormals Gruppe Rüstung) wurde deshalb beauftragt, Käufer zu finden.

Auf dem Weg vom Kaltkriegs-Massenheer der Armee 95 mit 400 000 Mann zur kleinen, beweglichen und multifunktionalen Streitmacht der Armee XXI mit 140 000 Mann sucht die armasuisse Käufer für viel weiteres Kriegsgerät. Das tut sie seit September 2002. Loswerden will sie insbesondere rund 1500 Panzer und rund 100 Flugzeuge.

Bis jetzt konnten 32 Tiger-Kampfjets des Typs F-5E an die US Navy verkauft werden. Armasuisse-Sprecher bestätigte Angaben des Tages-Anzeigers, wonach die USA Interesse an 8 weiteren Tigers angemeldet haben. Falls dieser Deal zustande käme, stünden noch 7 Jets zum Verkauf. Beim Tiger sieht es gut aus, sagte Huber.

40 von rund 200 Panzerhaubitzen M-109 wurden an die Vereinigten Arabischen Emirate verkauft. Huber sagte dazu, es gebe mindestens einen weiteren Interessenten. Mit Thailand laufen Verkaufsgespräche für 170 Panzer 68. Verhandlungen mit verschiedenen Interessenten gibt es über den Verkauf von 670 Schützenpanzern M-113.

(bsk/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Berlin/Hamburg - Nach Saudi-Arabien zeigt nun offenbar der nächste arabische Golfstaat Interesse an deutschen ... mehr lesen
Heissbegehrt: Kampfpanzer Leopard 2.
Bundespräsident Didier Burkhalter
Bundespräsident Didier Burkhalter
Schweiz - EU  Bern - Nachdem die EU es abgelehnt hat, über das Abkommen der Personenfreizügigkeit neu zu verhandeln, verfügt die Schweiz noch über keine neue Verhandlungsstrategie. Am Thema Migration will Bundespräsident Didier Burkhalter allerdings festhalten. 
Titel Forum Teaser
  • Midas aus Dubai 3394
    Die EU Die EU ist eine scheindemokratisierte, zentralistische, ideologische ... heute 01:23
  • Midas aus Dubai 3394
    Oh je 2 Bitte das mal auf Diskussionsbasis lesen. Ich verteidige weder die ... heute 01:10
  • Midas aus Dubai 3394
    Mensch Kassandra Ich bin nicht rechts, sondern liberal. Etwas was ihren Geist ... heute 00:51
  • royalbobcat aus Sutz 9
    Verantwortung ?? Wir sind nicht für den Flüchtlings Strom nach Europa verantwortlich. ... gestern 22:58
  • Tom61 aus Baden 6
    Zum Nachdenken: Weshalb genau wurde dieses Plakat nicht als "rassistisch", i.e. ... gestern 21:25
  • royalbobcat aus Sutz 9
    Meiner Meinung nach Genau deswegen möchte ich dass die Schweiz so bleibt wie sie heute ist . Dass wir ... gestern 21:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2334
    Blender "erfülle auch den Tatbestand der Rassendiskriminierung, machte der ... gestern 20:28
  • Radiation aus ennetbürgen 1
    Gesund bleiben Gibt es wirklich Menschen die absichtlich schädliche Stoffe für die ... gestern 20:25
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 12°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 14°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 23°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 14°C 26°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 30°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten