Vermögen der Superreichen wachsen wieder
Die Superreichen in der Schweiz sind reicher geworden
publiziert: Freitag, 3. Dez 2010 / 07:15 Uhr
Die 300 Rechsten der Schweiz sind um 21 Milliarden Franken reicher geworden.
Die 300 Rechsten der Schweiz sind um 21 Milliarden Franken reicher geworden.

Zürich - Nach Einbussen wegen der Finanzkrise türmen sich die Vermögen der Superreichen in der Schweiz wieder höher. Die 300 Reichsten sind in diesem Jahr laut der Zeitschrift «Bilanz» um 21 Milliarden Franken reicher geworden.

5 Meldungen im Zusammenhang
Nach Einbussen um total 80 Mrd. Fr. in den beiden Krisenjahren 2008 und 2009 stiegen die Vermögen nun auf 470 Milliarden Franken. Damit liesse sich die NEAT fast 25 Mal bauen, wohlverstanden Gotthard- und Lötschberg-Basistunnel zusammen.

Gründe für den Vermögensanstieg sind höhere Immobilienpreise sowie die Erholung von Teilen des Kunstmarktes. Von der anziehenden Nachfrage profitiert haben auch Erben, Unternehmer und Topmanager in den Bereichen Uhren und Schmuck, Rohstoffhandel sowie Banken und Anlagen.

Reichster Einwohner bleibt IKEA-Gründer

Der reichste Einwohner der Schweiz bleibt das neunte Jahr in Folge der Schwede Ingvar Kamprad, Gründer des Möbelhauses IKEA. Er hat laut der «Bilanz»-Liste, die zum Teil auf Schätzungen beruht, einen Vermögenszuwachs um 3 Mrd. Fr. auf 38 bis 39 Mrd. Fr. erzielt.

Auf Platz 2 liegen die Familien Hoffmann und Oeri, die wegen der gesunkenen Roche-Aktienkurse ihr Vermögen um 2 Milliarden auf 13 bis 14 Mrd. Fr. abschreiben müssen. Sie gehören damit zu den grössten Verlierern wie auch die Reedereifamilie Latsis, der die Griechenlandkrise nochmals 2 Milliarden weggebrannt hat.

Zu den grössten Gewinnern gehören neben Kamprad die C&A-Eigentümerfamilie Brenninkmeijer, die ebenfalls um 2 Mrd. Fr. reicher geworden ist und mit einem Vermögen von 12 bis 13 Mrd. Fr. auf Platz 3 liegt. Für 2 Mrd. Fr. müsste ein Durchschnittsverdiener mit einem Monatslohn von 6000 Franken während 25'641 Jahren arbeiten, sofern er den 13. erhält.

(ade/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Das Gesamtvermögen der 300 Reichsten in der Schweiz ist 2011 auf 481 Mrd. Franken angestiegen - 11 Mrd. ... mehr lesen
Ingvar Kamprad ist die unangefochtene Nummer 1.
Der Reichste - der Mexikaner Carlos Slim Helú.
New York - Gut zwei Jahre nach der Finanzkrise ist die Zahl der Milliardäre rasant ... mehr lesen
Zürich - In der Schweiz klappt die Schere zwischen Immobilienpreisen und Einkommen immer mehr auseinander. In ... mehr lesen 1
Die Grafik zeigt das benötigte Einkommen für eine Eigentumswohnung nach Region.
Roman Abramowitsch.
Moskau - Der russische Tycoon Roman Abramowitsch zählt nicht mehr zu den ... mehr lesen
Zürich - Die Erholung der Finanzmärkte hat sich positiv auf die finanziell gebeutelten Reichen ausgewirkt. 2009 hat die Zahl der ... mehr lesen
Die Finanzkrise hat den Reichen mehr genützt als geschadet.
Über 41,5 Prozent der Frauen wollen wieder einmal Chillen, Relaxen, Ausruhen und einfach nichts tun.
Über 41,5 Prozent der Frauen wollen wieder einmal ...
Umfrage zum Muttertag  Wien - Zum grossen Relaunch der Familienwebsite welovefamily.at wollte man eigentlich nur seine vielen User zur Usability der Seite befragen, aber man entschloss sich dann doch auch gleich mal, die allgemeine Befindlichkeit der Eltern abzufragen. 
Drew Barrymore feiert Muttertag ohne Mann Schauspielerin Drew Barrymore freut sich auf den Muttertag, den sie allein mit ihren Kindern verbringen wird.
Drew Barrymore zelebriert den anstehenden Muttertag mit ihren Töchtern und 'Tom und Jerry'.
Die Forschenden aus Deutschland und den USA sequenzierten urzeitliche DNA von 51 Fossilienfunden. (Symbolbild)
Migration und Bevölkerungsfluktuationen  Cambridge/Leipzig - Migration und Bevölkerungsfluktuationen haben das steinzeitliche Europa ...  
Titel Forum Teaser
  • HeinrichFrei aus Zürich 423
    Probleme auf der Erde lösen, nicht auf dem Mars Hätte es auf der Erde nicht genügend Aufgaben die zu lösen wären, statt ... Do, 14.04.16 18:38
  • jorian aus Dulliken 1750
    UAE/Iran Im Iran kann der Jude seine Kippa auch tragen. So sollte es ... Fr, 04.03.16 00:30
  • Midas aus Dubai 3810
    Kämpfen Ausländer, Secondos, Muslime, Juden, sie allen sind Teil und Bürger der ... Do, 03.03.16 14:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3895
    Seit... einigen Jahren ist der Antisemitismus wieder auf dem Vormarsch. ... Di, 01.03.16 09:32
  • jorian aus Dulliken 1750
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3895
    Nach... Neptun geht es also weiter! Es gibt seit Jahrzehnten Fachbücher zum ... So, 24.01.16 22:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1745
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • jorian aus Dulliken 1750
    Planet X! Als Pluto noch ein Planet war,wurden die belächelt, wo behaupteten, es ... Fr, 22.01.16 08:59
Wie werden Wasserkraftwerke wieder rentabel?
ETH-Zukunftsblog Zur Wirtschaftlichkeit der Wasserkraft Die Schweizer Wasserkraft darbt. Die Ursache dafür ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 3°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 3°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 1°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 4°C 13°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 7°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 14°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten