Neue Medien fordern Zeugenschutz
Die Tücken von Facebook und Co.
publiziert: Sonntag, 29. Dez 2013 / 00:27 Uhr
Die Nutzung von Facebook kann tückisch sein.
Die Nutzung von Facebook kann tückisch sein.

Eine besondere Herausforderung für den Zeugenschutz sind die neuen Medien. Gepostete Bilder können Hinweise auf den neuen Aufenthaltsort oder die neue Identität liefern. Smartphones verraten je nach Nutzung ebenfalls vieles und Suchmaschinen vernetzen Daten.

2 Meldungen im Zusammenhang
Mit einer «Verhaltensberatung» bringen die Zeugenschützer den gefährdeten Personen bei, sich durch den virtuellen Raum zu bewegen, ohne verdächtige Spuren zu hinterlassen. Tipps sind beispielsweise: Bilder sollen nie das ganze Gesicht zeigen und sie sollten vor dem Hochladen stark verkleinert werden. Metadaten mit Positionsdaten und Aufnahmezeit gehören gelöscht.

Personen aus anderen Kulturkreisen muss manchmal auch gelehrt werden, was in der Schweiz als «normales» Verhalten gilt, damit sie auf der Strasse nicht auffallen. Einige Menschen sind gar zu auffällig, um in der Schweiz geschützt zu werden. Für sie kommt oft nur eine Platzierung im Ausland in Frage - was im Zeugenschutzgesetz auch vorgesehen ist.

Damit eine Tarnidentität auch hieb- und stichfest ist, beschafft die Zeugenschutzstelle den gefährdeten Zeugen echte Urkunden wie Ausweise. Sie kann auch öffentliche und private Datenbanken ändern oder sperren lassen. Die komplexe Vernetzung der Registerstellen macht die Arbeit dabei nicht leichter.

Bei Zeugenschutzprogrammen fungiert die Zeugenschutzstelle auch als Bindeglied zum alten Leben. Sie stellt beispielsweise sicher, dass Rechtsansprüche durchgesetzt werden können. Auch Treffen mit Familienmitgliedern ausserhalb des Programms fädelt sie ein, weil dies sicherer ist, als wenn es die geschützte Person selbst tut.

(bg/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Qwant setzt auf europäischen Datenschutz und Privatsphäre.
Qwant setzt auf europäischen Datenschutz und Privatsphäre.
8 Millionen Euro-Finanzspritze  Die französische Suchmaschine Quant soll das Monopol von Google in Europa brechen und den europäischen Datenschutz berücksichtigen. Nun nimmt das Unternehmen einen Kredit von acht Millionen Euro in Form von Wandelanleihen vom chinesischen Telekommunikationsunternehmen Huawei in Anspruch. mehr lesen 
Publinews Kampf dem Tracking  Nachdem Apple das ungefragte Werbetracking von Apps eingeschränkt hat, zieht nun Konkurrent ... mehr lesen  
In Zukunft bessere Privatsphäre auf Googles Android-Handys.
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue Chancen.
Publinews Die Corona-Pandemie hat nicht nur für einen regelrechten Boom beim Homeoffice gesorgt, sondern gleichzeitig auch der Cyberkriminalität vermehrt neue Chancen eröffnet. mehr lesen  
Publinews Spätestens seit dem Bitcoin-Boom im Jahr 2017, wo der Bitcoin-Kurst ein Rekordhoch nach dem nächsten sprengte, ... mehr lesen  
Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen.
DIGITAL LIFESTYLE: OFT GELESEN
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 16°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Basel 18°C 33°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter sonnig
St. Gallen 18°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter sonnig
Luzern 18°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Genf 18°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter sonnig
Lugano 22°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten