Die Walliser Justiz muss beschlagnahmtes Hanf nicht freigeben
publiziert: Dienstag, 8. Apr 2003 / 12:29 Uhr

Lausanne - Die Walliser Justiz muss den beschlagnahmten Hanf von Bernard Rappaz nicht freigeben. Das Bundesgericht hat die Beschwerde seiner Gesellschaft Valchanvre abgewiesen.

Alte potente Nutzpflanze Hanf.
Alte potente Nutzpflanze Hanf.
Die Walliser Polizei hatte im November 2001 50 Tonnen Hanf von Bernard Rappaz´ Gesellschaft Valchanvre beschlagnahmt. Im Februar 2002 ersuchte Valchanvre um Freigabe der Hälfte der beschlagnahmten Menge zur Herstellung legalen Hanföls. Das Ersuchen wurde jedoch abgewiesen, zuletzt vom Kantonsgericht im vergangenen Dezember.

Diesen Entscheid hat das Bundesgericht nun auf Beschwerde von Valchanvre bestätigt. Die Lausanner Richter begründeten, dass bei einer Freigabe der Restmenge Zweifel über eine mögliche illegale Verwendung bleiben würden.

Es schloss sich der Auffassung des Kantonsgerichts an, dass die Hälfte der ersuchten 25 Tonnen Hanf wahrscheinlich ausreiche, um die bestellten 50 Kilogramm legalen Öls zum Preis von 125 000 Franken zu destillieren.

Im weiteren teilte Rappaz mit, dass er Dominique von Planta als neuen Anwalt zur Verteidigung seiner Interessen im Strafverfahren engagiert habe. Der bisherige Anwalt war wegen eines Interessenkonflikts abgesetzt worden, was vom Bundesgericht kürzlich bestätigt wurde.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen pendente und abgeschlossene Schiedsgerichtentscheide zu Domains zu sammeln. Aktuell verfügen wir über mehrere zehntausend Entscheide die bei der WIPO gefallen sind. mehr lesen  
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen  3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 15°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
St. Gallen 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 19°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten