Die Wiedergeburt des iPads
publiziert: Dienstag, 23. Nov 2010 / 10:44 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 24. Nov 2010 / 08:09 Uhr
Apple hat heute bekannt gegeben, dass iOS 4.2, die neueste Version des  Betriebssystems für mobile Geräte, ab heute zum Herunterladen für iPad, iPhone und iPod touch bereit steht.
Apple hat heute bekannt gegeben, dass iOS 4.2, die neueste Version des Betriebssystems für mobile Geräte, ab heute zum Herunterladen für iPad, iPhone und iPod touch bereit steht.

«iOS 4.2 macht das iPad zu einem komplett neuen Produkt, und das rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft,» sagt Steve Jobs, CEO von Apple. «Wieder einmal setzt das iPad mit iOS 4.2 den Massstab, den andere Tablets anstreben und nur wenige - wenn überhaupt - je erreichen werden.»

4 Meldungen im Zusammenhang
iPad-Anwender können nun ihre Lieblings-Apps laufen lassen und sofort zwischen ihnen hin- und her wechseln, und das unter Bewahrung der extrem langen Batterielaufzeit des iPad.

Apps in Ordnern bündeln

Mit Ordnern können Nutzer ihre Apps per Drag-and-Drop verwalten und Mail bietet vereinheitlichten Posteingang, schnellen Wechsel zwischen Posteingängen verschiedener e-Mail-Accounts sowie nach Konversationen kommentierte Nachrichten.

Mit Freunden gamen

Mit Game Center haben iPad-, iPhone- und iPod touch-Anwender unter anderem die Möglichkeit Freunde zu einem Spiel einzuladen, automatisch gegen neue Gegner zu spielen, Spielstände und Fortschritte zu zeigen sowie neue Spiele zu entdecken, die bereits von ihren Freunden gespielt werden.

AirPlay - Drahtlos auf den HD TV

Apple TV wird dank dem neuen AirPlay ein grossartiges Zubehör für iPad, iPhone und iPod touch, da es ab sofort möglich ist, Musik, Videos und Fotos drahtlos von iPad, iPhone und iPod touch über Apple TV auf den HD TV zu streamen.

iPad als Soundzentrale

iOS-Nutzer werden darüber hinaus in der Lage sein über AirPort Express und AirPlay Musik drahtlos zu jeder Stereoanlage oder Aktivboxen zu streamen. In den nächsten Monaten werden Lautsprechersysteme auf den Markt kommen, die AirPlay unterstützen – auf diese kann man dann direkt drahtlos streamen.

AirPrint: Drahtlos drucken

AirPrint ist die nächste Generation von drahtlosem Druck über WLAN, die das Drucken unglaublich vereinfacht, da keinerlei Druckertreiber mehr benötigt werden. Eine Auswahl an kompatiblen AirPrint-Druckern inklusive HP Photosmart, HP LaserJet Pro und HP Officejet sind die ersten, die das Drucken von den iOS-Geräten unterstützen. iPad-, iPhone- und iPod touch-Nutzer können Dokumente oder Fotos mit einem Fingertipp drahtlos auf jedem Drucker, der AirPrint unterstützt, ausdrucken.

Ortung: «Wo ist mein iPad»

Zur Ortung eines eventuell verlorengegangenen Geräts* kann man die Find My iPhone (oder iPad oder iPod touch)-Funktion nutzen, für die man ab sofort keinen MobileMe-Account mehr benötigt. Die Find My iPhone-App kann man kostenlos aus dem App Store herunterladen und mit deren Hilfe ein vermisstes Gerät auf einer Karte orten, an das Gerät eine Nachricht senden oder es einen Signalton abspielen lassen. Um private Daten bestmöglich zu schützen, können Anwender per Fernzugriff das Gerät sperren oder die Inhalte aus der Ferne löschen.

Mobiler Video-Verleih für das iPad

Weitere neue Eigenschaften, die iOS 4.2 auf das iPad bringt, beinhalten: Die Möglichkeit TV-Serien direkt auf dem iPad über die iTunes App zu leihen und innerhalb von 30 Tagen - und nach dem Start der Wiedergabe - innerhalb von 48 Stunden anzuschauen; mit Safari einfach nach Schlüsselwörtern und Begriffen auf Webseiten zu suchen und diese hervorzuheben; verbesserte Unterstützung für den Unternehmenseinsatz, so dass Firmen von den stärkeren Sicherheitseigenschaften, den neuen Möglichkeiten zur Verwaltung der Geräte und den verbesserten Integrationswerkzeugen zum Unternehmenseinsatz profitieren können; industrieführende Bedienungshilfen für Menschen mit Einschränkungen und die zusätzliche Unterstützung von 25 Sprachen, wie unter anderem Koreanisch, Portugiesisch oder traditionelles Chinesisch.

Das iPad ermöglicht es Anwendern ihre Apps, Inhalte und das Internet intimer, intuitiver und mit mehr Spass als jemals zuvor zu nutzen. Anwender können im Web surfen, E-Mails lesen und senden, Bilder geniessen und teilen, HD-Videos betrachten, Musik hören, spielen, E-Books lesen und vieles mehr; all dies auf der Multi-Touch-Oberfläche des iPad. Das iPad wiegt gerade einmal 680 Gramm – dadurch kann man es überall hin mitnehmen und verwenden. Bis heute wurden mehr als sieben Milliarden Apps aus dem App Store heruntergeladen. Es sind mehr als 300.000 Apps für Kunden in 90 Ländern verfügbar - darunter über 40.000 Apps für iPad. Über 125 Millionen iOS-Kunden auf der ganzen Welt können aus einer unglaublichen Anzahl von Apps in 20 Kategorien wählen. Diese beinhalten Spiele, Produktivität, Nachrichten, Sport, Gesundheit und Fitness, Referenz und Reisen.

Verfügbarkeit iOS 4.2 steht ab heute zum Herunterladen und anschliessendem Synchronisieren über iTunes 10.1. für iPad, iPhone und iPod touch bereit. iOS 4.2 läuft auf iPad, iPhone 3G, iPhone 3GS und iPhone 4, iPod touch der zweiten und dritten Generation (im September 2009 auf den Markt gebrachte Modelle mit 32GB oder 64GB) und dem neuen iPod touch. Einige Funktionen werden nicht auf allen Produkten verfügbar sein. Zum Beispiel setzt Multitasking ein iPhone 3GS, iPhone 4 oder einen iPod touch der dritten Generation (im September 2009 auf den Markt gebrachte Modelle mit 32GB oder 64GB) oder neuer voraus.

(apple.com)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von 9 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das iPad 2 ist noch gar nicht auf dem ... mehr lesen
Grössenvergleich: Apples iPad und iPhone.
iPod shuffle.
Der besondere eintägige ... mehr lesen 3
Seit kurzem steht die Golden-Master-Version des neuen iOS 4.2 für Entwickler zum ... mehr lesen
Kommt im November: Neuen iOS-Version 4.2.
iPad-, iPhone- und iPod touch-Nutzer können das Dokument oder Foto mit einem Fingertip drahtlos auf einem HP ePrint Drucker oder auf einem mit Mac oder PC geteilten Drucker ausdrucken.
San Fransisco - Apple hat am 15. September 2010 bekannt gegeben, dass eine Beta-Version von AirPrint zum drahtlosen Drucken mit iPad, iPhone und iPod touch an Mitglieder des iOS Developer ... mehr lesen
Ist mir noch nie so aufgefallen
Ich denke einfach, dass man solche Online Zeitungen als das nehmen soll was sie sind, schnelle Info aber mit Vorsicht zu geniessen. Damit will ich sie sicher nicht schlecht machen, sie haben ihren Platz in der Medienlandschaft
Wiedergeburt???
Wieso Wiedergeburt?? Das iPad war von Anfang an genial. Klar es wird noch genialer.

Ok, der Artikel liest sich wie ein Werbetext, trotzdem ist alles wahr.
Die anderen Hersteller sind offenbar unfähig auf Apple zu reagieren. Das Galaxy Tab könnte eventuell jetzt tatsächlich mal so etwas wie eine Konkurrenz sein, hängt wohl von der Promo ab.

Das iPad ist nice to have keine Frage. Wirlich haben muss man es nicht. Muss man auch das iPhone oder den iPad nicht.
Überhaupt braucht man ausser Nahrung, Schlaf und Gesundheit überhaupt nichts.
Aähh...halt, doch. Ohne Star Trek würde ich wohl eingehen... :)
Agentur oder Agentur
Sie schreiben "Die meisten Beiträge sind reine Kopien der Agenturen,..."
Das stimmt doch gar nicht. Es sind bei news.ch hauptsächlich Texte der sda oder Eigenproduktionen. Aber auf die sda kann man sich ja wenigstens verlassen, was die Neutralität und Information angeht (sie wird ja schließlich auch beliefert von richtigen, ausländischen Nachrichtenagenturen).
PR-Agenturen muss man hier aber definitiv ausschließen. Gottseidank ist das hier bei news.ch ja nicht die Regel, vielleicht stört mich das ja deswegen...
Tatsächlich!!
Deshalb kam mir der Text so bekannt vor!! :-) das ist wirklich etwas frech! Der ist komplett von der Apple Seite kopiert!! Ja die Legalitätsfrage stellt sich wirklich.

Die Online Medien können die Bezahlzeitungen nicht ersetzen. Die meisten Beiträge sind reine Kopien der Agenturen, es geht um Tempo und nicht um Qualität, mehr kann man zum Nulltarif nicht erwarten.
sie habe ja recht, nur..
scrollen sie doch mal ganz nach unten, dorthin wo angegeben ist wer den Text verfasst hat.
Ich lese dort (apple.com/)
Also kein, wie Sie es ausdrücken ekliger, sondern ein ganz normaler -Promptext.

Für unseriös hingegen halte ich es, wenn eine Zeitung (und dabei spielt es keine Rolle ob online oder print) Werbung so platziert, dass der Eindruck entsteht es handle sich um einen Artikel.
Ich frage mich sogar ob das noch im legalen Bereich ist.

Aber die Macher von "NEWS.CH" werden das sicher besser wissen als ich.
Hoppla
Nicht zurechnugsfähig!!!! Harte Worte, gut etwas einen Knall habe ich schon, das gebe ich ja zu. :-)

Wenn Sie einen gut abgeklärten Artikel wollen, dann muss man halt zum Kiosk gehen und eine Fachzeitschrift kaufen. Das gilt aber nicht nur für dieses Thema.
Distanz
Sie sind nicht zurechnungsfähig.
Was ich erwarte? Ganz einfach: Onlinezeitung oder nicht, Werbung und redaktionelle Beiträge sollten getrennt sein.
Ja ist so
Aber was erwarten Sie? Das hier ist eine Online Zeitung.

Ich habe so ein Ding, mit der neuen Software. Ich kann sagen, was in diesem Bericht steht stimmt alles. Das IPad ist genial.
Werbung
Der Text ist nicht lesbar. Ekeliger Promo-Text.

Etwas mehr Distanz wäre wirklich erwünscht.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
WLAN-Patente verletzt  Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) wirft dem Technologieriesen Apple vor, WLAN-Patente verletzt zu haben. In einer Klage, in der auch der Chip-Hersteller Broadcom beschuldigt wird, soll der Streit nun vor Gericht ausgefochten werden. mehr lesen 
Apple verdiente weltweit am meisten  Wien - Im vergangenen Jahr haben die grössten europäischen und US-Konzerne weniger verdient. Die amerikanischen Unternehmen kamen dabei im Durchschnitt besser davon als ihre europäischen Konkurrenten. mehr lesen  
Wird das ein Erfolg?  San Francisco - Apple steigt mit einer Milliarde Dollar beim ... mehr lesen  
Der Erfolg von Uber lässt Apple nicht kalt. (Symbolbild)
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 17°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Basel 17°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
St. Gallen 14°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Bern 14°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Luzern 15°C 21°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
Genf 17°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 17°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten