Die ganze Welt gedenkt John Lennon
publiziert: Freitag, 8. Dez 2000 / 16:26 Uhr

Hamburg - Mit Mahnwachen bei Kerzenlicht, nostalgischen Konzerten und vielen spontanen Aktionen haben John-Lennon-Fans in aller Welt am Freitag des 20. Todestages des Ex-Beatle gedacht. In Liverpool wurde das Haus, in dem Lennon seine Kindheit verbrachte, mit einer Ehrenplakette geschmückt.

Für Ex-Beatle Paul McCartney kam nur eine Form des Gedenkens in Frage: im Aufnahmestudio in Liverpool: «Ich werde das tun, was wir immer am liebsten zusammen getan haben: Musik machen. Was denn sonst?» sagte der Musiker der britischen Press Association. Lennon war am 8. Dezember 1980 vor seinem Wohnhaus in New York von einem geistig verwirrten Fan erschossen worden.

In New York hatten sich Tausende von Lennon-Fans für eine Gedenknacht im Central-Park direkt gegenüber der Stelle gerüstet, an der Lennon die tödlichen Schüsse trafen. Damals hatten sich dort spontan etwa 1000 Menschen zu einer Kerzenmahnwache für Lennon eingefunden.

New Yorks konservativer Bürgermeister Rudolph Giuliani verweigerte am Freitag jedoch aus Sicherheitsgründen die Verlängerung der Gedenkfeier über die normale Park-Öffnungszeit bis etwa Mitternacht hinaus. Als Reaktion darauf brachte eine kleine Gruppe der Fans in Manhattan Giuliani ein Ständchen mit dem Beatles- Song «Mean Mr. Mustard», auf deutsch etwa: «Gemeiner Herr Senf.»

In der japanischen Stadt Saitama nördlich von Tokio begannen am Freitag im einzigen John-Lennon-Museum der Welt dreitägige Gedenkveranstaltungen mit insgesamt fünf Konzerten japanischer Pop- Musiker für Lennon.

Auch im östlichen Europa wurde vielfach an Lennon als ein «Symbol der Befreiung» während der kommunistischen Regimes erinnert. In Prag traf sich die Lennon-Fan-Gemeinde an der «Lennon- Mauer», wo vor 20 Jahren zwei Beatle-Fans spontan eine Gedenkkerze für den Ermordeten in eine Nische gestellt hatten.

In Novi Sad, der Hauptstadt der nordserbischen Provinz Vojvodina, wird eine Strasse nach Lennon benannt. In Belgrad und anderen Städten Serbiens finden anlässlich des Todestages Konzerte und Filmvorführungen rund um die Beatles statt. In der bulgarischen Hauptstadt Sofia soll in der Innenstadt ein Denkmal für Lennon errichtet werden.

Im John-Lennon-Park von Castelnuovo Rangone bei Modena, wo auch eine Statue an den Musiker erinnert, traten Bands und Zeitzeugen auf. «Über John Lennon zu sprechen ist für Musiker, als sprächen Gläubige von Jesus», sagte der italienische Popstar Jovanotti im Radio.

Die Berliner «tageszeitung» wählte am Freitag für alle ihre Überschriften Texte von John Lennon. Auf der Titelseite wurde mit «It was 20 years ago today» die erste Zeile des Beatles-Songs «Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band» zitiert.

Im Wirtschaftsteil wird der europäische Arbeitsmarkt nach der geplanten EU-Osterweiterung unter «Working like a dog» abgehandelt. Auf der Sportseite geht es unter dem Titel «Money to buy you things» um ein Buch über Fussball. Die beliebte «taz»-Satire-Seite «Die Wahrheit» ist dagegen ganz der Lennon-Witwe Yoko Ono gewidmet.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen 
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg ... mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit «The Love Movement» ihren Abschied verkündeten, führten die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 3°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Bern 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
Lugano 7°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten