April wahrscheinlich tot
Die vermisste Fünfjährige in Wales ist wahrscheinlich tot
publiziert: Freitag, 5. Okt 2012 / 14:29 Uhr / aktualisiert: Freitag, 5. Okt 2012 / 14:45 Uhr

London - Im Fall der vermissten fünfjährigen April aus Wales geht die Polizei jetzt davon aus, dass das Mädchen nicht mehr lebt. «Ein am Dienstag festgenommener 46-Jähriger wird unter dem Verdacht, April Jones ermordet zu haben, festgehalten», sagte Reg Bevan von der Polizei in Wales.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
1 Meldung im Zusammenhang
«Er bleibt in Gewahrsam in Aberystwyth und wird weiter befragt», fügte Bevan am Freitag bei einer Medienkonferenz an. Unterdessen gehe die Suche nach der Fünfjährigen weiter.

Es sei aber nicht länger angemessen, dass die Polizei die Hilfe von Freiwilligen bei der Suche in Anspruch nehme: «Wir werden nun nur noch professionelle Teams einsetzen.» Am Donnerstag hatte die Polizei Einheimische zu Hilfe gerufen, die bei der Suche in der hügeligen Gegend helfen sollten.

Der 46-Jährige Mann, der jetzt unter Mordverdacht steht, war vor allem wegen seines Autos, eines Geländewagens, in Verdacht geraten. Andere Kinder hatten gesehen, wie April offenbar aus freien Stücken in einen solchen Wagen eingestiegen war. Die Fünfjährige wurde seit Montag nicht mehr gesehen.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - Nach dem Verschwinden eines fünfjährigen Mädchens in Grossbritannien ist ein Bekannter der Familie wegen ... mehr lesen
Die Leiche der fünfjährigen April Jones konnte bislang noch nicht gefunden werden.
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Es sei klar geworden, dass der Kardinal nicht weit von der Realität der Gläubigen entfernt sei.
Es sei klar geworden, dass der Kardinal nicht weit von ...
Fahrer als Geisel genommen  Rio de Janeiro - Zum zweiten Mal binnen einem Jahr ist der Erzbischof von Rio de Janeiro, Orani Tempesta, Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls geworden. Nach Polizeiangaben stoppten vier schwer bewaffnete Männer im Norden der Metropole sein Auto und nahmen den Fahrer als Geisel. 
Rund 500 junge Franzosen nach Syrien  Paris - Drei französische Brüder im Alter zwischen 13 und 28 Jahren, die sich offenbar den Dschihadisten ...  
Die Festnahme der Brüder sei in der Nähe von Paris erfolgt. (Symbolbild)
An britischen Universitäten wurden im vergangenen Jahr 132 Reden von islamistischen und rechtsradikalen Extremisten gehalten.
England: Extremisten-Vorträge halten Unis in Schach London - An britischen Universitäten wurden im vergangenen Jahr 132 Reden von islamistischen und rechtsradikalen ...
Der IS hatte im Sommer vergangenen Jahres in einer Offensive grosse Teile des Iraks und Syriens überrannt.
IS zieht vermehrt Frauen und Mädchen aus Deutschland an Augsburg - Die Propaganda der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zieht laut einem Zeitungsbericht vermehrt junge ... 1
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3140
    Wenn... man weiss, dass die türkischen Bozkurt einen Panturkismus von Europa ... So, 05.07.15 11:32
  • Kassandra aus Frauenfeld 1381
    Komisches Verständnis! Ist schon sehr komisch, was der zombie da schreibt und was er ... So, 05.07.15 00:59
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3140
    Es... ist schon beängstigend, wie sich die europäischen Regierungen von ... Sa, 04.07.15 12:00
  • Kassandra aus Frauenfeld 1381
    Nicht wirtschaftsfeindlich? Nicht realisierbar! Träume kann jeder haben, aber nicht jeder Traum ist ... Fr, 26.06.15 17:36
  • Froschkoenig aus Zürich 1
    FDP fordert Ähnliches, allerdings ohne utopisches "Wegdenken" des gesamten seequerenden Verkehrs Im Jahr 2012 forderte die FDP, genau dieses Gebiet mittels Tieferlegung ... Fr, 26.06.15 12:35
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3140
    Bei... den Attentätern vom 11. September, jenen von London, Paris, Madrid, ... Di, 23.06.15 11:31
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3140
    Diese... Frauen werden sich noch ganz schön umgucken dort unten. Im zurzeit ... Di, 23.06.15 09:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1381
    Das Drama ist, dass selbst ein durchschlagender Erfolg der Aktion gegen die ... Di, 23.06.15 00:19
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 20°C 29°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 18°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 22°C 32°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Bern 19°C 35°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 21°C 35°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Genf 20°C 37°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 23°C 32°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten