Dieb verschluckt Diamant
publiziert: Mittwoch, 5. Sep 2012 / 11:42 Uhr
Der Mann wollte einen Diamanten im Magen aus der Ausstellung schmuggeln. (Symbolbild)
Der Mann wollte einen Diamanten im Magen aus der Ausstellung schmuggeln. (Symbolbild)

Colombo - Ein Dieb in Sri Lanka wollte besonders clever sein: Er verschluckte auf einer Schmuckausstellung einen Diamanten im Wert von umgerechnet mehr als 12'000 Franken. Gefasst wurde er dennoch.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
1 Meldung im Zusammenhang
Ein Polizeisprecher erklärte, der Verdächtige habe sich am Eröffnungstag der Ausstellung in der srilankischen Hauptstadt Colombo an einem Stand den Stein angesehen und dann verschluckt. Der Eigentümer hatte ihn jedoch beobachtet und rief die Polizei. Der 32-jährige Verdächtige aus China wurde festgenommen.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ottawa - Unter ganz besonderer Beobachtung der kanadischen Polizei steht derzeit ein mutmasslicher Diamantendieb: Der ... mehr lesen
Bis er den Diamanten ausscheide, müsse der Mann mit einem Eimer Vorlieb nehmen, der regelmässig kontrolliert werde. (Archivbild)
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Die Zahl der Todesopfer hatte in den vergangenen Monaten deutlich ...
Ungeahntes Ausmass  Rom - Das Ausmass der jüngsten Flüchtlingstragödie vor der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa ist weit grösster als bisher angenommen. 181 Menschen, darunter viele Kinder, seien beim Untergang eines Flüchtlingsbootes am Samstag ums Leben gekommen. 
Flüchtlingsboot wurde zur Todesfalle
30 Tote bei jüngster Flüchtlingskatastrophe vor Lampedusa Valletta - Die Zahl der Toten bei der jüngsten Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer ist auf 30 gestiegen. ...
80. Todestag  John Dillinger war die erste Person, die vom FBI zum «Public Enemy No. 1» erklärt wurde. Der Staatsfeind Nr. 1 verübte mit seiner Bande eine ...  
Der Angriff beginnt mit einer E-Mail und endet mit der Installation einer mobilen App.
Manipulation des PCs für Durschnittsuser schwerlich erkennbar  Hallbergmoos - Mobile Transaktionsnummern (mTANs) für das Online-Banking sind nicht so sicher, wie Finanzinstitute gern behaupten. Das zeigt ein ...  
Titel Forum Teaser
Unglücksfälle MH17-Leichen: Verwesen die Überreste ohne Kühlung? Kiew - Niederländische Ermittler haben am ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 14°C 15°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 14°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 15°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 19°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 19°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 16°C 21°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 19°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten