Beute im Wert von 500'000 Pfund
Diebe stehlen in Manchester 100 Luxusuhren
publiziert: Donnerstag, 20. Sep 2012 / 23:37 Uhr
Rund 100 wertvolle Uhren wurden in Manchester geklaut. (Symbolbild)
Rund 100 wertvolle Uhren wurden in Manchester geklaut. (Symbolbild)

Manchester - Dreister Überfall in Manchester: Mit Äxten und Brecheisen bewaffnet haben Räuber in einem Kaufhaus zahlreiche Luxusuhren im Wert von 500'000 Pfund (753'000 Schweizer Franken) gestohlen.

Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Wie die britische Polizei am Donnerstag mitteilte, betraten die drei maskierten Angreifer am Mittwochabend eine Filiale des Kaufhauses Selfridges, zertrümmerten vor den Augen verblüffter Kunden mit Äxten und Brechstangen die Vitrinen und liessen rund 100 Uhren von Luxusherstellern wie Cartier, Jaeger le Coultre und Hublot mitgehen.

Die Männer flüchteten in einem schwarzen Mercedes, in dem ein vierter Komplize auf sie gewartet hatte. Das Ganze habe weniger als 80 Sekunden gedauert, teilte die Polizei weiter mit. Der dreiste Überfall sei «sehr gut geplant und ausgeführt» gewesen.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Die Moschee stand in Flammen.
Fünf Verletzte  Stockholm - Bei einem Brandanschlag auf eine Moschee in Schweden sind am Donnerstag fünf Menschen verletzt worden. Der Sprengsatz entfachte einen Brand in dem Gotteshaus in Eskilstuna, rund 90 Kilometer westlich von Stockholm, wie ein Sprecher der örtlichen Polizei, Lars Franzell, sagte. 
Indoor-Hanfanlage  Effretikon - Die Kantonspolizei Zürich ist am Mittwochabend anlässlich einer ...
1200 Gramm wurden gefunden. (Symbolbild)
Der gesuchte Wagen konnte durch Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau festgestellt werden. (Symbolbild)
Führerausweis weg  Ein Autolenker prallte am Mittwoch in Romanshorn in einen Brunnen und fuhr anschliessend ...  
Polizei weist Bericht über Tote zurück  Managua - Bei Protesten gegen den Bau des Nicaraguakanals haben sich Demonstranten und Sicherheitskräfte schwere Auseinandersetzungen geliefert. Mindestens 21 Menschen seien in der Provinz Río San Juan verletzt worden, darunter 15 Beamte, teilte die Polizei am Mittwoch mit.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2639
    Obama... sagte kürzlich, dass der Rassismus etwas sei, dass "tief in unserer ... gestern 12:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2639
    Im... nächsten Jahr werden es noch mehr Bootsflüchtlinge versuchen nach ... So, 21.12.14 11:54
  • TRON aus St.Gallen 229
    St. Gallen In der Stadt St. Gallen hat man auch einen Ruck verspürt... Di, 16.12.14 16:02
  • PMPMPM aus Wilen SZ 166
    Ungewöhnlich? Leider gibt es solche Urteile viel zu selten, denn schliesslich wurde ... Mo, 15.12.14 19:17
  • PMPMPM aus Wilen SZ 166
    Naja... Man soll nicht übertreiben - Autos müssen heute seltener zum Service ... So, 07.12.14 20:50
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2639
    Frust "Auf ihrem Zug skandierten die Demonstranten antikapitalistische und ... So, 07.12.14 10:36
  • jorian aus Dulliken 1536
    Gefährlich Fussgängerstreifen! Warum sind gleich nach den Kreiseln Fussgängerstreifen? Bevor mich ... So, 07.12.14 08:54
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2639
    Das... Ganze ist schrecklich. Wer möchte in Zukunft die Entscheidung treffen, ... Sa, 06.12.14 12:22
Unglücksfälle Zwei Personen durch Stichflamme verletzt Am Mittwochabend sind eine Frau und ein Kind in ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 2°C 3°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel 4°C 3°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 5°C 5°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 4°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Luzern 4°C 6°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Genf 3°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 4°C 9°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten