Dieter Behring wieder auf freiem Fuss
publiziert: Mittwoch, 21. Mrz 2007 / 15:05 Uhr

Bern - Dieter Behring ist seit Montag wieder auf freiem Fuss. Der ehemalige Basler Financier und ein Mitbeschuldigter sind nach knapp zwei Wochen aus der Untersuchunshaft entlassen worden, wie die Bundesanwaltschaft mitteilte.

Gründe für die Inhaftierung wurden weiterhin nicht genannt.
Gründe für die Inhaftierung wurden weiterhin nicht genannt.
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
3 Meldungen im Zusammenhang
Die Voraussetzungen zur Aufrechterhaltung der Untersuchungshaft seien nicht mehr gegeben gewesen. Die Bundesanwaltschaft habe deshalb von Amtes wegen die Entlassung verfügt.

Gründe für die vorübergehende Inhaftierung nannte die Bundesanwaltschaft weiterhin nicht. Es gelte die Unschuldsvermutung, heisst es in der Mitteilung einzig.

Bereits zuvor in U-Haft

Behring und der Mitbeschuldigte waren am 6. März in Untersuchungshaft genommen worden. Laut Behrings Anwalt Till Gontersweiler wurden seinem Mandanten neue Vorwürfe zur Last gelegt. Behring bestreite diese jedoch. Auch Gontersweiler wollte dazu keine näheren Angaben machen.

Behring sass bereits von Oktober 2004 bis April 2005 in Untersuchungshaft. Die Bundesanwaltschaft ermittelte gegen Behring und weitere Personen wegen gewerbsmässigen Betrugs, Anlagebetrugs, Veruntreuung und Geldwäscherei.

(ht/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Strafuntersuchung gegen den gescheiterten Basler Financier Dieter Behring wird künftig von einer Task Force ... mehr lesen
Ende Juni hatte die Bundesanwaltschaft mitgeteilt, dass die Untersuchung abgeschlossen sei.
Dieter Behring.
Bellinzona - Der erneut im Anlagegeschäft tätige Dieter Behring muss sich nicht mehr ... mehr lesen
Bern - Der «Fall Behring» weitet sich aus. Nach Angaben der Bundesanwaltschaft (BA) ist die Zahl der mutmasslichen Geschädigten des gestrauchelten Basler Financiers auf rund 1200 gestiegen. Diese machen Schadenersatz in Höhe von rund 290 Mio. Fr. geltend. mehr lesen 
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Endstation Chiasso: Dem Mann gelang der Schmuggel nicht.
Endstation Chiasso: Dem Mann gelang ...
Mann muss büssen  Bellinzona - Am Grenzübergang in Chiasso TI ist ein Mann mit illegalen Wachstumshormonen und Potenzmitteln erwischt worden. Es war nicht das erste Mal, dass er verbotene Substanzen in die Schweiz importieren wollte. 
Behörden in Fall verwickelt  Mexiko-Stadt - Nach einer Schiesserei mit 43 Todesopfern im Westen von Mexiko hat ...
In Mexiko herrscht Unruhe.
Drogenkrieg in Mexiko - Duzende Menschen sterben Mexiko-Stadt - Drogenkrieg in Mexiko: Bei heftigen Kämpfen zwischen Sicherheitskräften und mutmasslichen Bandenmitgliedern ...
Kriminelle Bande überzieht Westen Mexikos mit Gewalt Mexiko-Stadt - Mutmassliche Mitglieder einer Drogenorganisation haben sich am Freitag im Westen Mexikos schwere ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3048
    "Die Flucht der Rohingya vor Verfolgung in ihrer Heimat" CNN berichtete vor einigen Tagen, dass diese Flüchtlinge ein Angebot ... So, 24.05.15 10:17
  • PMPMPM aus Wilen SZ 193
    Witzig... ...dass der Schreibende bei seiner Mobile-Nummer immer noch 8038 Zürich ... Sa, 23.05.15 19:33
  • gerdpost aus berlin 1
    Spendet an kleine Organisationen! Ganz im Ernst: das rote Kreuz ist bei Insidern schon immer für Klotzen ... Sa, 23.05.15 18:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3048
    Dieser... Jihadist dürfte genau so ein "Franzose" sein, wie diejenigen ... Fr, 22.05.15 14:24
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3048
    Die... Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) umfasst 57 Staaten. ... Fr, 22.05.15 09:54
  • Kassandra aus Frauenfeld 1344
    Wie bitte geht der Satz weiter, verehrter zombie? Mi, 20.05.15 23:47
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3048
    Das... Dubliner Übereinkommen verpflichtet die Mitgliedsstaaten, dass ein ... Mi, 20.05.15 10:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3048
    Cool bleiben! Im Gegensatz zur Wirtschaft ist der Verteilungskampf der Rocker einfach ... Di, 19.05.15 12:07
Der Fahrer wurde schwer verletzt.
Unglücksfälle Fünf Verletzte bei Kollision mit Militärfahrzeug Bern - Bei einer Kollision zwischen einem ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 8°C 10°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 11°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 12°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 10°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 11°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 11°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 17°C 23°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten