«Digital Natives» haben weniger Zukunftssorgen
publiziert: Sonntag, 26. Jun 2011 / 21:09 Uhr
Die relativ jungen Internet-Medien und sozialen Netzwerke sowie all die Gefahren, haben die User derzeit noch nicht ganz im Griff. (Symbolbild)
Die relativ jungen Internet-Medien und sozialen Netzwerke sowie all die Gefahren, haben die User derzeit noch nicht ganz im Griff. (Symbolbild)

Watertown/Chicago/Clearwater - Digitalisierung und neue Medien sind für viele Menschen zweifelsfrei eine Herausforderung. Der technologische Fortschritt lässt die Generation der «Digital Natives» aber durchwegs positiv in die Zukunft blicken.

4 Meldungen im Zusammenhang
Mit modernen Entwicklungen bewanderte User weisen eine offenere Haltung und weniger Zukunftsängste auf als ihre weniger Technik-affinen Gegenüber, wie die Kommunikationsexperten bei Ogilvy & Mather und Communispace aufzeigen. Eltern sind für ihre Kinder optimistisch. Beide Generationen zeigen aktuell aber noch ein riskantes Online-Verhalten.

Schattenseiten zahlreich

Die relativ jungen Internet-Medien und sozialen Netzwerke sowie all die Gefahren, die darin lauern, haben die User derzeit noch nicht ganz im Griff. Den Security-Experten bei GFI Software zufolge gehen Eltern und ihr Nachwuchs im Teenager-Alter in Sachen Web-Inhalte, Online-Kommunikation sowie Malware gleichermassen Risiken ein. Probleme wie Cyber-Mobbing oder Datenschutz werden oft vernachlässigt. Trotz aller Anlaufschwierigkeiten gehen Eltern laut Ogilvy & Mather davon aus, dass ihre Kinder und Folgegenerationen von den Technologien profitieren werden. Diese sollen dabei helfen, Fähigkeiten zu entwickeln und sich in der Welt zurechtzufinden.

Sowohl junge als auch ältere User sind permanent mit den zahlreichen und vielfältigen Schattenseiten des Internets konfrontiert. Gerade in Technik-begeisterten Familien, die anspruchsvolle Technologien stärker nutzen als der Durchschnitt, werden die Vorteile jedoch übergewichtet. Eltern gelangen hier gegenüber weniger Technik-versierten Menschen mit doppelter Wahrscheinlichkeit zu der Ansicht, dass die Generation ihrer Kinder im Vergleich zu Vorgängergenerationen besser dran ist. Ausserdem stimmen sie dreifach stärker darin überein, dass die Welt bei der nächsten Generation in besseren Händen sein wird.

 

 

(fest/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Social Media Ann Arbor/Wien - Wer zwischen 1965 und 1980 geboren wurde, die sogenannte ... mehr lesen
Die nachfolgende «Generation Y» war von Beginn an mit Facebook konfrontiert und hat sich bereits mit 13 in sozialen Netzwerken bewegt.
Offline-Erfahrungen machen Kinder für den Umgang mit dem Computer fit.
Hannover - Der gesunde Umgang mit Medien braucht ausreichend Erfahrungen abseits des Bildschirms. Das fordert der Hannoveraner Kinder- und Jugendpsychiater Christoph Möller im Interview. mehr lesen
Zwei Mädchen arbeiten in der Grundstufe am Computer.
Stuttgart/Wien - Ausgerechnet die ... mehr lesen
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Interactive Point Cloud der Altstadt St. ...
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen Talks, Mitredemöglichkeiten, Bühnenshows, Startup Pitches, Expos und Kursen an über 12 Standorten in der ganzen Schweiz statt. DOMAINS.CH wird in der #smarthalle St. Gallen mit einer interaktiven Point Cloud Installation dabei sein. mehr lesen 
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, ... mehr lesen  
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Heute laufen fast alle Umsätze eines Unternehmens über das Internet. Selbst wenn der Kauf im Geschäft getätigt wird, dann erfolgt die erste Kontaktaufnahme meist über das Internet. Der Kunde informiert sich vor dem Kauf schon recht deutlich über das Internet und sucht gezielt nach Informationen. Unternehmen, die hier nicht einen Präsenz vorweisen können, haben definitiv das Nachsehen. mehr lesen  
Viele erfolgreiche Restaurants haben die vielen Möglichkeiten des Online Marketings bereits erkannt.
Publinews Jeder Restaurant-Besitzer sollte mit den grundlegenden Tools des Online Marketings vertraut sein. Selbst, wenn die Gäste kommen, heisst das noch lange nicht, dass es ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 17°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 18°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 16°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 17°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 17°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 19°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 20°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten