Projekt «Library for All» will Entwicklungsländer mit E-Books ausstatten
Digitale Bibliothek soll arme Schüler erreichen
publiziert: Dienstag, 25. Jun 2013 / 20:20 Uhr
100'000 Dollar sind nötig, um das Projekt zu starten.
100'000 Dollar sind nötig, um das Projekt zu starten.

New York/Wien - «Library for All» ist ein Kickstarter-Projekt, das E-Books in Entwicklungsländern zur Verfügung stellt.

3 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Kickstarter
LIBRARY FOR ALL: a digital library for the developing world
kickstarter.com

260 Mio. Schulkinder haben weltweit keinen oder nur beschränkten Zugang zu Büchern, da diese kaum zu beschaffen sind. Das Team des Projekts möchte aus diesem Grund eine Cloud-basierte Online-Bibliothek für Schulkinder in Entwicklungsländern schaffen. Sechs grosse US-Verlagshäuser haben sich bereits angeboten, eine Sammlung von tausenden von Büchern zusammenzustellen, die sich die Schüler auf ihre Smartphones, E-Reader oder kostengünstigen Tablets herunterladen können.

Um die Idee auch umsetzen zu können, sollen bis Mitte Juli 100'000 Dollar durch Fundraising beschaffen werden. Diejenigen, die über keine mobilen Devices verfügen, erhalten den Zugang über den öffentlichen Dienst, NGOs oder Wohltätigkeitsorganisationen, die Kooperationspartner des Projektes sind. Die Schulen stellen die nötige Hardware bereit.

Internetzugang kaum vorhanden

«Prinzipiell ist jedes Projekt, das eine Bibliothek - ob analog oder digital - in Entwicklungsländern zu Verfügung stellt, eine wesentlicher Beitrag. Bei diesem speziellen Projekt ist aber nicht klar definiert, ob die Bibliothek ausschliesslich durch einen Live-Internetzugang möglich ist, zumal dies in vielen Ländern eine gewisse Einschränkung bedeutet, da der Zugang nicht oder kaum vorhanden ist», schildert Christoph Derndorfer von OLPC-Austria Gespräch.

Bei dem Bildungsprojekt der Organisation OLPC «One Laptop per Child» soll der Inhalt der Lektüre nicht nur konsumiert werden. «Es ist wesentlich, dass die aktive und kreative Komponente nicht zu kurz kommt. Den Kindern soll ermöglicht werden, auch selbst ihre eigene Geschichte zu schreiben und diese zu konservieren», so der Fachmann. Auch bei Library for All sei es bedeutend, diesen Faktor mit einzubeziehen.

Zwei Mio. Schüler und Lehrer versorgt

Ob sich die Library for All durchsetzen wird, bleibt abzuwarten. 18 Tage stehen noch aus, um das Fundraising-Ziel zu erreichen. OLPC konnte zweieinhalb Mio. Lehrer und Schüler in Entwicklungsländern mit Laptops versorgen. «Es gibt bereits vielversprechende Indikatoren zur erfolgreichen Entwicklung des Projekts. Eine seriöse Conclusio kann bei unserem Bildungsprojekt jedoch erst in fünf bis zehn Jahren erfolgen», schliesst Derndorfer ab.

 

 

(fest/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Las Vegas/Mülheim a.d. Ruhr - Das ... mehr lesen
Der Endless Mini-PC.
60 Prozent aller Kinder unter neun Jahren lesen täglich oder bekommen regelmässig vorgelesen.(Symbolbild)
San Francisco/Solothurn - Nur vier ... mehr lesen
Für eine Flatrate von knapp fünf ... mehr lesen
Russische App will mit Flatrate illegales Tauschen überflüssig machen. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Martin Schranz
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! mehr lesen  
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in ... mehr lesen
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für ... mehr lesen  
«Squirrel Power»  Washington - «Supergirl» hat in den USA eine eigene TV-Serie und die neue «Ms. Marvel» ist ein Teenager muslimisch-amerikanischer Herkunft. ... mehr lesen  
«The Unbeatable Squirrel Girl»: Heldin der besonderen Art.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Basel 3°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 4°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen starker Schneeregen
Bern 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Luzern 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 0°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
Lugano 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten