Umfrage des Digitalverbands BITKOM
Digitale Plattformen für viele Top-Manager Neuland
publiziert: Dienstag, 12. Apr 2016 / 09:02 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 12. Apr 2016 / 09:53 Uhr
60 Prozent der deutschen Top-Manager sagen viele der heute gängigen digitalen Plattformem nichts. (Symbolbild)
60 Prozent der deutschen Top-Manager sagen viele der heute gängigen digitalen Plattformem nichts. (Symbolbild)

Berlin - Egal, ob Airbnb, Uber, eBay, der Apple App-Store oder Spotify - 60 Prozent der deutschen Top-Manager sagen viele der heute gängigen digitalen Plattformem nichts.

3 Meldungen im Zusammenhang
Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Umfrage des Digitalverbands BITKOM unter 507 Unternehmen aller Branchen.

Enormes Potenzial

«Die Digitalisierung führt auf vielen Märkten zu grundlegenden Veränderungen der Wettbewerbsbedingungen. Eine zentrale Rolle spielen dabei digitale Plattformen», sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Es sei daher wichtig, dass die Verantwortlichen in den Unternehmen diese Entwicklungen bei ihren Entscheidungen berücksichtigen.

Von den Managern, die das Thema Pattform-Ökonomie kennen, gibt die Hälfte an, dass es bereits eine oder mehrere für ihre Firma relevante digitale Plattformen gibt. 13 Prozent antworten mit «weiss nicht». 37 Prozent sagen, dass es bislang keine für ihr Unternehmen bedeutende Plattform gibt. «Anbieter von Produkten oder Diensten können ihre Reichweite über eine digitale Plattform enorm erhöhen und theoretisch jeden Internetnutzer weltweit erreichen», fügt Rohleder hinzu. Netzwerkeffekte würden zur Konzentration der Plattformen führen.

B2B-Umfeld in Bewegung

Experten sehen in der Nichtbeschäftigung mit digitalen Plattformen das Risiko, den direkten Kontakt zum Kunden zu verlieren. Rohleder: «Unternehmen brauchen in der digitalen Wirtschaft eine Plattform-Strategie. Sie müssen wissen, wie sie sich in diesem veränderten Umfeld bewegen wollen.» Das vor allem auf Privatkundenmärkten bekannte Prinzip digitaler Plattformen werde nun verstärkt auf den B2B-Bereich übertragen, was unter anderem für das produzierende Gewerbe in Deutschland relevant sei.

«Derzeit formieren sich in zahlreichen B2B-Märkten, zum Beispiel im Maschinenbau oder in der Landwirtschaft, digitale Plattformen», erläutert der BITKOM-Chef. Über B2B-Plattformen können zum Beispiel Auftragseingang, Materialbeschaffung, Produktionspläne oder Logistikprozesse organisiert werden. Daneben spielen technologische Plattformen in der digitalen Welt eine wichtige Rolle. Beispiele sind teilweise oder vollständig offene Betriebssysteme wie Android und Windows oder der Datenbankbeschleuniger SAP Hana.

(cam/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Bei neuen Chefs setzen Firmen immer häufiger auf externe Kandidaten. Das ... mehr lesen
Besonders hoch ist der Anteil externer Chefs in der Schweiz. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
«vitrivr»  Informatiker der Universität Basel haben ein Verfahren entwickelt, das eine Suche in Bild- und Videodatenbanken mithilfe von Handskizzen ermöglicht. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 8°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 7°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 4°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 5°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Luzern 8°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Genf 6°C 11°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 14°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten