Dignitas erhält Erlaubnis in Schwerzenbach
publiziert: Freitag, 23. Nov 2007 / 13:58 Uhr / aktualisiert: Freitag, 23. Nov 2007 / 14:21 Uhr

Zürich - Die Sterbeorganisation Dignitas darf im zürcherischen Schwerzenbach in der Industriezone Freitodbegleitungen bis auf weiteres durchführen, nicht jedoch in einer Wohnliegenschaft in Maur ZH.

Dignitas war wegen einer Sterbebegleitungen auf einem Parkplatz in die Kritik geraten.
Dignitas war wegen einer Sterbebegleitungen auf einem Parkplatz in die Kritik geraten.
8 Meldungen im Zusammenhang
Das Verwaltungsgericht des Kantons Zürich hat die Beschwerde betreffend das einstweilige Nutzungsverbot für die Wohnliegenschaft in Maur abgewiesen, wie das Verwaltungsgericht mitteilte.

Diejenige Beschwerde betreffend Gewerbeliegenschaft in Schwerzenbach wurde gutgeheissen.

Laut der Urteilsbegründung ist bei Gewerberäumen anders als bei Wohnungen schon fraglich, ob die regelmässige Durchführung von Freitodbegleitungen überhaupt eine bewilligungspflichtige Nutzungsänderung darstelle.

Entsetzen in der Gemeinde

Gemeindeschreiber Karl Rütsche zeigte sich nicht erfreut. «Wir sind entsetzt», sagte Rütsche gegenüber «Radio 24». Denn nun könnten ab sofort in Schwerzenbach wieder Freitodbegleitungen stattfinden, sagte er weiter.

Dignitas-Gründer Ludwig A. Minelli war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. In einem Interview vom Samstag sagte Minelli, falls Dignitas in Schwerzenbach weiterwirken könnte, sei die verfahrene Situation rund um die Sterbehilfe jedoch gelöst.

Dignitas war in letzter Zeit mehrfach in die Kritik geraten. Insbesondere wegen Sterbebegleitungen auf einem Parkplatz in Maur.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Schwerzenbach - Der Gemeinderat ... mehr lesen
Dignitas berücksichtigt auch ausländische Sterbewillige.
Ludwig A. Minelli hält nichts von rechtlichen Standards für die begleitete Sterbehilfe.
Bern - Ludwig A. Minelli, Gründer der Sterbehilfeorganisation Dignitas, übt harte Kritik an den christlichen Parteien. Diese würden das Recht nicht anerkennen, über das Leben und ... mehr lesen
Zürich - Die Sterbehilfeorganisation ... mehr lesen
In der Gewerbezone darf Dignitas Menschen in den Tod begleiten. (Archivbild)
Zürich - Dignitas-Chef Ludwig A. ... mehr lesen
Momentan ist die Sterbebegleitung nur in Hotels  möglich, so Dignitas-Chef Minelli.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bern - Die SP des Kantons Zürich fordert Dignitas-Chef Ludwig A. Minelli auf, seine Aktivitäten sofort einzustellen. Mit der jetzigen Praxis verletze Dignitas die ethischen Grundregeln unserer Gesellschaft, hielt die SP im Kantonsrat fest. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit ...
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen 3
Die Ehe der Eltern hat einen erheblichen Einfluss auf die Psyche von Kinder und Teenager.
Einkommen weniger wichtig  Kinder verheirateter Eltern haben mehr Selbstvertrauen und sind glücklicher, egal wie hoch das ... mehr lesen  
Falsche Sichtweise  Selbst wenn sie hohe Steuerabgaben leisten müssen, leben reiche Amerikaner grösstenteils weiter in ihren angestammten Bundesstaaten und ziehen nicht in eine andere US-Region mit ... mehr lesen
In den vergangenen Jahre haben von knapp 500'000 Einkommensmillionären nur 12'000 pro Jahr den Bundesstaat gewechselt.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 12°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Basel 13°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen 10°C 18°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 12°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 13°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 13°C 21°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 14°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten