In 100 Minuten abgefertigt
Djokovic erteilt Teenager Gratisunterricht
publiziert: Mittwoch, 20. Jan 2016 / 13:07 Uhr
Novak Djokovic hat in Melbourne die dritte Runde erreicht.
Novak Djokovic hat in Melbourne die dritte Runde erreicht.

Der Weltranglistenerste Novak Djokovic erteilt auch dem zweiten Teenager-Gegner in Melbourne eine Lehrstunde. Djokovic schlägt den 19-jährigen Franzosen Quentin Halys 6:1, 6:2, 7:6 (7:3).

Für Djokovic war es bereits der 33. Sieg seit Ende August bei bloss noch einer Niederlage (gegen Roger Federer in der Vorrunde des Masters von London, das Djokovic danach trotzdem noch gewann). In seinen ersten beiden Spielen am Australian Open hatte es Djokovic beide Male mit Teenagern zu tun gehabt. Vor Halys besiegte er am Montag den Südkoreaner Chung Hyeon in drei Sätzen. Quentin Halys, die Nummer 187 der Welt, leistete insbesondere im dritten Satz Widerstand. Djokovic musste einen Breakrückstand (0:2) aufholen und schaffte die Entscheidung erst nach 100 Minuten und einem Tiebreak.

Die Favoriten setzten sich am dritten Spieltag in Melbourne mit einer Ausnahme durch. Nur die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova (WTA 7) scheiterte mit 4:6, 4:6 an der Australierin Daria Gavrilova. Eine Überraschung stellte Kvitovas Niederlage nicht dar. Die Tschechin zählte zu den zahlreichen angeschlagenen Top-10-Spielerinnen. Wegen einer Magendarmerkrankung hatte Kvitova Anfang Januar in Shenzhen (China) aufgeben und danach auch auf die Turniere von Brisbane und Sydney verzichten müssen.

Keine Schwächen offenbaren ausgerechnet Serena Williams und Maria Scharapowa, die beiden Vorjahresfinalistinnen, auf die Belinda Bencic in den Runden 4 (Achtelfinal) und 5 (Viertelfinal) treffen könnte. Die 34-jährige Serena Williams deklassierte Hsieh Su-Wei mit 6:1, 6:2, derweil Scharapowa gegen die Weissrussin Alexandra Sasnowitsch 6:2, 6:1 gewann.

(arc/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Novak Djokovic gewann das Australian Open zum sechsten Mal seit 2008.
Novak Djokovic gewann das Australian Open zum sechsten Mal seit ...
Australian Open Final  Der «Djoker» Novak Djokovic dominiert auch im Australian-Open-Final. Der Weltranglistenerste aus Serbien besiegte den Schotten Andy Murray in 2:54 Stunden 6:1, 7:5, 7:6 (7:3). 
Nach kurzer Party-Nacht  Deutschlands neuer Tennis-Star Angelique Kerber hat am Morgen nach ihrem völlig überraschenden Triumph beim Australian Open eine ...  
Deutschlands Tennis-Star Angelique Kerber hatte am Samstag die Weltranglisten-Erste Serena Williams aus den USA im Final mit 6:4, 3:6, 6:4 besiegt.
Siegt Novak Djokovic im Final, würde er mit seinem elften Grand-Slam-Titel in der ewigen Bestenliste mit der australischen Legende Rod Laver gleichziehen.
Australian Open  Bereits zum vierten Mal treffen Novak Djokovic und Andy Murray im Final des Australian Open (ab 09.30 ...  
Serbe im Final Favorit  Langsam wird es zur Gewohnheit. Bereits zum vierten Mal treffen Novak Djokovic und Andy Murray im Final des Australian Open aufeinander. Bislang verliess immer der 28-jährige Serbe als Sieger den Platz. Doch dieses Mal wittert Murray seine Chance.  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 730
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 19°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 21°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 18°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Bern 21°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 20°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Genf 18°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Lugano 21°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten