Turniersieg in Peking
Djokovic ist Federer dicht auf den Fersen
publiziert: Sonntag, 7. Okt 2012 / 13:00 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 7. Okt 2012 / 16:57 Uhr
Novak Djokovic
Novak Djokovic

Novak Djokovic kommt in Peking zu seinem 32. Turniersieg. Der Serbe verkürzt dank dem 7:6, 6:2-Finalsieg gegen Jo-Wilfried Tsonga seinen Rückstand in der Weltrangliste auf Roger Federer.

SHOPPINGShopping
Roger FedererRoger Federer
Djokovic verbesserte seine Ausgangslage im Hinblick auf die Rückeroberungen der Spitzenposition im ATP-Ranking weiter. Der 25-Jährige liegt noch 835 Punkte hinter Federer, hat aber bis zum Saisonende deutlich weniger Punkte zu verteidigen. Beim am Sonntag angelaufenen Turnier von Schanghai sind - im Gegensatz zum letzten Jahr - beide am Start. Der Turniersieger kassiert 1000 Punkte.

Djokovic wurde im Final von Peking nur im ersten Satz gefordert. Er musste einen Breakrückstand aufholen, ehe er den Umgang im Tiebreak für sich entschied. Für seinen dritten Triumph in der chinesischen Hauptstadt, wo er weiterhin ungeschlagen ist, nahm er einen Check von 530'000 Dollar entgegen.

Beim Turnier in Tokio konnte Lokalmatador Kei Nishikori den grössten Triumph seiner Karriere verbuchen. Nishikori siegte im Final mit 7:6 (7:5), 3:6, 6:0 gegen den Kanadier Milos Raonic, der zuvor im Halbfinal noch den britischen Olympiasieger Andy Murray gestoppt hatte.

Die Weltranglisten-Erste Viktoria Asarenka aus Weissrussland feierte in Peking durch das überraschend mühelose 6:3, 6:1 über die Russin Maria Scharapowa den 13. Turniersieg ihrer Karriere.

 

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
«Dieses Jahr ist das erste Mal, dass wir in der Schweiz feiern, seit ich selber Kinder habe«
«Dieses Jahr ist das erste Mal, dass wir in der Schweiz feiern, seit ich ...
Training leidet nicht  Erstmals seit vielen Jahren verbringt Roger Federer die Festtage in der Schweiz. Das Training soll darunter nicht leiden. Der eigentliche Formaufbau für die neue Saison ist erst im Februar nach dem Australian Open vorgesehen. 
Das Schweizer Davis-Cup-Team schrieb Geschichte.
Sportlicher Rückblick  2014 endet als eines der grössten Schweizer Sportjahre aller Zeiten. Ein Höhepunkt jagte den ...  
Roger Federer wird erneut zum Sportler des Jahres ausgezeichnet.
Federer ist der Sportler des Jahres Roger Federer kehrte 2014 nach einem Durchhänger und dem Absturz in der Weltrangliste bis auf Platz 8 Ende Januar beinahe wieder zu ...
Titel Forum Teaser
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1101
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 51
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2632
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2632
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Tolle Leistung! Übrigens: Ist Ihnen auch schon aufgefallen: Roger Federer hat fast so ... Sa, 11.10.14 19:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2632
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 1°C 5°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel -1°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 1°C 6°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -2°C 6°C sonnig und wolkenlos nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern -1°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Genf -3°C 9°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 3°C 10°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten