Djokovic scheiterte trotz klarer Führung
publiziert: Mittwoch, 31. Okt 2012 / 18:16 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 31. Okt 2012 / 21:22 Uhr
Rückschlag für die Nummer 1. (Archivbild)
Rückschlag für die Nummer 1. (Archivbild)

Novak Djokovic ist am Masters-1000-Turnier in Paris-Bercy überraschend in der 2. Runde gescheitert. Die Weltnummer 2 verlor nach einem Freilos zum Auftakt gegen Sam Querrey 6:0, 6:7 (5:7), 4:6.

Am Ende musste sogar Djokovics Mutter auf der Tribüne lachen. 6:0, 2:0 hatte ihr Sohn Novak gegen die Welt-Nummer 23 aus Kalifornien geführt und schien einem ungefährdeten Sieg entgegenzusteuern, ehe Querrey, der insgesamt 18 Asse schlug, die grosse, überraschende Wende gelang. Nach gut zwei Stunden verwertete der Amerikaner seinen zweiten Matchball mit einem Servicewinner zum ersten Sieg im fünften Duell mit Djokovic.

Erstmals seit März 2010 und dem Turnier auf Key Biscayne verlor Djokovic somit wieder seine erste Partie an einem Turnier. 2012 hatte der Serbe, der 2009 in Paris-Bercy triumphiert hatte, an allen 15 Turnieren, an denen er angetreten ist, zumindest die Viertelfinals erreicht. Seine letzte Niederlage gegen einen Spieler ausserhalb der Top 20 hatte der fünffache Major-Sieger vor mehr als einem Jahr in Basel kassiert, als er im Halbfinal an Kei Nishikori (Jap) gescheitert war.

Trotz der Niederlage wird der Serbe am nächsten Montag in der Weltrangliste Roger Federer wieder als Nummer 1 ablösen und das Jahr zum zweiten Mal in Folge an der Spitze des Rankings beenden.

Ohne Probleme in die Achtelfinals eingezogen sind Andy Murray (Gb), David Ferrer (Sp) und Juan Martin Del Potro (Arg). Murray besiegte Paul-Henri Mathieu 7:5, 6:4. Ferrer gab gegen seinen Landsmann Marcel Granollers nur vier Games ab und trifft nun heute Donnerstag auf Stanislas Wawrinka. Der Basel-Sieger Del Potro unterstrich auch gegen den Kolumbianer Alejandro Falla seine gute Form und siegte 6:2, 6:2.

 

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Angelique Kerber (Archivbild)
Angelique Kerber (Archivbild)
Fedcup  Die deutschen Tennis-Frauen stehen zum ersten Mal seit 22 Jahren wieder im Fedcup-Final. Angelique Kerber sorgt im Halbfinal in Australien für den entscheidenden Punkt zur 3:0-Führung. 
WTA-Tour  Die erst 17-jährige Kroatin Donna Vekic produziert auf der WTA-Tour erneut positive Schlagzeilen.  
Donna Vekic. (Archivbild)
Der Arm von Novak Djokovic war bereits während des Spiels gegen Roger Federer bandagiert.
Beschwerden im Handgelenk  Unmittelbar nach seinem Halbfinal-Out beim ATP-Masters-Turnier in Monte Carlo gegen Roger Federer ...  
Roger Federer bezwang die Nummer 2 der Weltrangliste in zwei Sätzen.
Federer macht das Schweizer Final perfekt Roger Federer schlägt Novak Djokovic im Halbfinal von Monte Carlo klar mit 7:5, 6:2. Somit kommt es zum historischen Schweizer ...
Titel Forum Teaser
  • solaso aus Fislisbach 4
    Krach Es ist ja schon eigenartig, da gibt es Leute die klagen über den ... Fr, 04.04.14 10:39
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Basel sollte das packen Also im Normalfall sollte es Basel vor allem vor dem eigenen Publikum ... Do, 27.02.14 19:12
  • thomy aus Bern 4091
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 8
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • JasonBond aus Strengelbach 4108
    Hui echt jetzt? Da hat sich Nadal dieses mal aber erstaunlich schnell ... Fr, 14.02.14 08:33
  • tigerkralle aus Winznau 86
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 3°C 11°C leicht bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Basel 2°C 12°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 3°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Bern 1°C 16°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 4°C 17°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 2°C 15°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 8°C 16°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten