Ohne Satzverlust
Djokovic zieht souverän in die Achtelfinals ein
publiziert: Samstag, 28. Mai 2016 / 21:53 Uhr / aktualisiert: Samstag, 28. Mai 2016 / 22:52 Uhr
Novak Djokovic bekundete keine Mühe. (Archivbild)
Novak Djokovic bekundete keine Mühe. (Archivbild)

Novak Djokovic qualifiziert sich beim French Open problemlos für die Achtelfinals. Der Serbe schlägt den Briten Aljaz Bedene mit 6:2, 6:3, 6:3.

2 Meldungen im Zusammenhang
Weil Regen den Spielbetrieb in Roland Garros für gut zweieinhalb Stunden unterbrochen hatte, musste sich Djokovic beeilen, als er endlich auf den Platz durfte. Der Weltranglisten-Erste drohte, auf dem Weg in den Achtelfinal von der einbrechenden Dunkelheit gestoppt zu werden. Bedene (ATP 66) machte es Djokovic nicht so einfach, wie es das Resultat vermuten lässt. Schliesslich beendete Djokovic den Match um 21.30 Uhr, als die Sicht längst nicht mehr ideal war.

Wie Rafael Nadal am Vortag wurde auch Jo-Wilfried Tsonga (ATP 7) am Samstag von einer Verletzung gestoppt. Der bestklassierte Franzose, der im letzten Jahr im Halbfinal an Stan Wawrinka gescheitert war, musste wegen einer schmerzhaften Leiste im ersten Satz gegen den Letten Ernests Gulbis aufgeben. Zu diesem Zeitpunkt führte Tsonga mit 5:2. "Es ist für mich schwierig zu akzeptieren, dass ich nicht mehr im Turnier bin. Ich fühlte mich vor dem Match sehr gut und dann, im ersten Game, verspürte ich den Schmerz", sagte der 31-Jährige, der den Platz weinend verliess.

Gasquet als einziger Franzose

Frankreich ist schon vor dem Achtelfinal nur noch durch Richard Gasquet vertreten, der am Sonntag vor der schwierigen Aufgabe gegen den Japaner Kei Nishikori steht. Gaël Monfils hatte schon vor dem Turnier Forfait erklären müssen. Pauline Parmentier, Kristina Mladenovic und Alizé Cornet scheiterten am Samstag als letzte Französinnen im Tableau.

Im Tableauviertel, das von Nadal und Tsonga angeführt wurde, sind nun der Belgier David Goffin (ATP 13) und der Österreicher Dominic Thiem (ATP 15) die am besten klassierten Spieler. Thiem zog dank dem Viersatz-Erfolg gegen den deutschen Teenager Alexander Zverev (ATP 41) in seinen zweiten Grand-Slam-Achtelfinal. Im dritten Duell zwischen den beiden innerhalb von knapp vier Wochen entschied die grössere Erfahrung zu Gunsten des Österreichers, der nach dem verloren Startsatz der effizientere Spieler war. Thiem trifft nun auf den Spanier Marcel Granollers (ATP 56), der dank dem Forfait von Nadal in die Achtelfinals einzog.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen 
Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky ... mehr lesen  
Stan Wawrinka.
Der Regen gibt weiterhin den Ton an.
Wetterkapriolen gehen weiter  Auch am Dienstag gibt beim French Open der Regen den Ton an. Nach einem längeren Unterbruch wird wieder gespielt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 13°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 5°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 6°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 12°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten