Titelverteidiger wankte, fiel aber nicht
Djokovic zog Kopf aus der Schlinge
publiziert: Dienstag, 7. Jul 2015 / 16:15 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 7. Jul 2015 / 20:20 Uhr
So feiert Novak Djokovic seinen Einzug in die Viertelfinals.
So feiert Novak Djokovic seinen Einzug in die Viertelfinals.

Novak Djokovic qualifizierte sich in Wimbledon als letzter Spieler für die Viertelfinals von heute Mittwoch. Der Serbe entschied die Fortsetzung der am Montag wegen Dunkelheit abgebrochenen Achtelfinal-Partie gegen Kevin Anderson (SA) im fünften Satz mit 7:5 für sich.

2 Meldungen im Zusammenhang
Ám späten Montagabend hatte Djokovic den Kopf noch einmal aus der Schlinge gezogen, einen 0:2-Satzrückstand aufgeholt und sich in die Verlängerung gerettet. Aber auch nach der Wiederaufnahme der Partie gestern am frühen Nachmittag auf dem zweitgrössten Platz der Anlage hatte der Weltranglisten-Erste und Titelverteidiger einige bange Momente zu überstehen. Der 2,03 m grosse Anderson servierte in alter Frische (insgesamt 40 Asse) und brachte Djokovic erneut ins Wanken - aber erneut nicht zu Fall.

Dem Aussenseiter aus Südafrika boten sich beim Stand von 2:1 zwei Breakchancen, die der Serbe jedoch abzuwehren vermochte. Dieser nutzte beim einzigen schwächeren Aufschlagspiel von Anderson, als der Weltnummer 14 zwei Doppelfehler in Serie unterliefen, die Chance beim Schopf und schaffte das Break zum 6:5. Nach insgesamt knapp vier Stunden Spielzeit verwertete Djokovic seinen ersten Matchball und wahrte sich damit die Chance, als erster Spieler seit Roger Federer 2007 seinen Wimbledon-Titel zu verteidigen.

"Es war eine der schwierigsten Partien, die ich jemals in Wimbledon gespielt habe", sagte Djokovic, dem die Erleichterung anzusehen war. "Er hat extrem gut serviert, was gelegentlich frustrierend war." An dem Tag, an dem sich der erste Wimbledon-Sieg seines Coaches Boris Becker zum 30. Mal jährte, qualifizierte sich Djokovic damit zum 25. Mal in Folge an einem Grand-Slam-Turnier zumindest für die Viertelfinals. Dort trifft er heute Mittwoch auf Marin Cilic (ATP 9), den US-Open-Sieger aus Kroatien.

Resultate:
Wimbledon. All England Championships (39,2 Mio. Franken/Rasen). Männer, Einzel. Letzter Achtelfinal: Novak Djokovic (Ser/1) s. Kevin Anderson (SA/14) 6:7 (6:8), 6:7 (6:8), 6:1, 6:4, 7:5. - Viertelfinal-Tableau: Djokovic (1) - Cilic (9), Wawrinka (4) - Gasquet (21); Pospisil - Murray (3), Simon (12) - Federer (2).

Frauen. Viertelfinals: Garbiñe Muguruza (Sp/20) s. Timea Bacsinszky (Sz/15) 7:5, 6:3. Serena Williams (USA/1) s. Viktoria Asarenka (WRuss/23) 3:6, 6:2, 6:3. Maria Scharapowa (Russ/4) s. Coco Vandeweghe (USA) 6:3, 6:7 (3:7), 6:2. Agnieszka Radwanska (Pol/13) s. Madison Keys (USA/21) 6:3, 6:7 (3:7), 6:2. - Halbfinals: Serena Williams (1) - Scharapowa (4), Muguruza (20) - Agnieszka Radwanska (13).

Mixed. 3. Runde: Leander Paes/Martina Hingis (Ind/Sz/7) s. Artem Sitak/Anastasia Rodionova (Neus/Au) 6:2, 6:2.

Junioren. 2. Runde: Johan Nikles (Sz) s. Akira Santillan (Jap/9) 7:6 (9:7), 6:4.

Juniorinnen. 2. Runde: Sofia Kenin (USA/9) s. Jil Teichmann (Sz) 7:5, 6:4.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wimbledon In den heutigen Viertelfinals der ... mehr lesen
Roger Federer wird auf Gilles Simon treffen.
Timea Bacsinszky in ihrem Viertelfinalmatch.
Wimbledon Timea Bacsinszky verpasste am ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Turnier findet vom 27. Juni bis 10. Juli statt.
Das Turnier findet vom 27. Juni bis 10. Juli statt.
Sieger dürfen sich freuen  Die Organisatoren des Grand-Slam-Turniers von Wimbledon erhöhen das Preisgeld um fünf Prozent auf rund 40 Mio. Franken. mehr lesen 
Djokovic wird gelobt - Federer erlebte Finalniederlage  Am Tag nach der schmerzlichen Finalniederlage von Roger Federer in Wimbledon äussert die ... mehr lesen  
Roger Federer erlebte eine schmerzliche Finalniederlage.
Chance war da  René Stammbach (59), Präsident des Verbandes Swiss Tennis, begleitete am Sonntag in Wimbledon Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga und verfolgte den Männer-Final mit ihr zusammen ... mehr lesen
Roger Federer kam nach der Regenunterbrechung nicht mehr ins Spiel zurück.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 13°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 5°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 6°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 12°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten